@Ute, wieviel essen mit 7 Monaten?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Étoile, 22. Juli 2003.

  1. Hallo Ute und alle anderen!

    Ich bin ein enig verwirrt, von wegen Kalorien und der Menge..
    Celine ist jetzt sieben Monate alt und mir sagen viele sie esse doch zu wenig.
    Menueplan:
    8.30 Flasche 210ml (Galactina Junior)
    12.00 Kartoffeln mit Gemüse ca. 210g
    15.00 Griesbrei oder Reisbrei mit Früchten ca. 210g
    18.00 Flasche210ml (Galactina Junior mit 2Löffel Milupa dreikorn)

    Sie ist eigentlich sehr zufrieden damit, schläft einfach viel(15.5Stunden), könnte es sein das sie etwas zuwenig bekommt?
    Danke für Deine/Eure Hilfe Sandy
     
  2. hallo sandy,

    hier ist utes essensplan, du kannst gerne vergleichen: www.babyernaehrung.de/essensplan.htm ich finde nicht, dass celline zu wenig isst, es kann immer mehr sein :-D wenn sie zufrieden ist, durchschläft und gut zunimmt, dann bekommt sie genug nahrung. lass dich nicht verunsichern.

    galactina sagt mir nichts (schweizer marke?), aber wieso gibst du 3-korn in die flasche? :o fütterst du mit dem breisauger? bei 2L 3-korn muss die milch ganz schön dick sein und es scheint eine 2er milch zu sein, also schon mit stärke. ich würde das lieber lassen. stattdessen, könntest du in dem alter ein obst-getreidebrei einführen, um 15 uhr, und abends um 18 uhr den gewöhnten milchbrei geben. wenn sie vor dem schlafen noch eine milchpulle braucht, kannst du noch eine geben.

    liebe grüsse,
    gabriela

    p.s. gibst du öl in das mittagsessen? 1L für die menge, wegen den kalorien.
     
  3. Liebe Gabriela,
    ich habe auf Utes Seite nachgelesen und dachte auch das Celine genug isst, leider lasse ich mich viel zu sehr von aussen beunruhigen...

    Ja, ich gebe dem Gemüsebrei ÖL bei. Galactina kommt aus der Schweiz!! :-D
    Wieso dreikorn? Celine hat eine Zeit lang nicht mehr schön durchgeschlafen, da wollte ich ihr etwas geben das sättigender ist. Hab in der Apotheke gefragt ob sie etwas hätten was ich in die Milchmahlzeit tun kann.
    könnte ich Ihr den am Mittag Reisbrei mit Früchten geben und Abends Griessbrei?

    Liebe Grüsse Sandy
     
  4. liebe sandy,

    die apothekerin weisst aber nicht so bescheid über babyernäherung. das was du gibst ist schon fast milchbrei aus der flasche und das sollte man eben nicht tun! weil der mehrfachzucker aus dem getreide erst durch die amylase aus der speichel gespalten werden muss, bis er in den magen und dann in den darm für eine weitere spaltung gelangt. gibt man milchbrei aus der flasche, wird das zügig getrunken und nicht mehr richtig gespaltenn (nicht genug kontakt mit dem speichel), so dass wichtiger mehrfachzucker ungespalten (also unverwertbar) in den darm und dann raus kommt. das bedeutet, dass du zwar dem kind mehr zum essen gibst, aber es nicht alles verwerten kann. die stärke aus der 2er milch ist schon extra so zubereitet, dass sie mit der flasche getrunken werden kann. getreide zugeben sollte man nicht tun.

    in dem alter brauchst du nicht so viel milch mehr geben, langsam überwiegen die milchfreien mahlzeiten. gib morgens eine flasche, mittags gemüse, am nachmittag ein OG und abends einen milchbrei, das ist so der standard. eine flasche vor dem einschlafen bei bedarf, dann hast du die von ute empfohlenen 4-5 mahlzeiten für das alter. 2x milchbrei am tag muss nicht sein, reis macht zudem nicht so satt, nimmt lieber für den OG den 3-korn den du jetzt in die flasche gibst.

    dass celine nicht mehr durchgeschlafen hat, muss nicht an die nahrung liegen. mit 6 monaten in etwa, steht ein entwicklungschub an und dann schlafen die meisten babys nicht mehr durch, die zähne kündigen sich an etc. das regelt sich von alleine (meistens) nach ein paar wochen. in dem alter ist ausserdem, wenn sich nichts machen lässt, 1 flasche pro nacht noch ganz im rahmen des normalen - aber die gibst du ja nicht?

    wenn du den eindruck hast, die kleine ist nicht richtig satt, kannst du mittags mehr gemüse geben, eine grössere portion milchbrei anbieten, oder 5 mahlzeiten am tag geben, wenn du die zeiten verschiebst. ich finde aber, dass euere esszeiten und -mengen ganz ok sind. durch den OG wird mehr getreide auf dem speiseplan gebracht und das macht auch satter für die nacht.

    habt ihr auch ein schlafproblem? wenn ja, frag bei petra nach, sie kommt bald aus dem urlaub zurück (glaube ich, falls sie nicht schon zurück ist, ich bin nicht mehr am laufenden :oops:).

    liebe grüsse,
    gabriela
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    :jaja: Gabrielas Vorschläge sind prima.

    Wenn deine Flockenmilch noch durch den Milchsauger geht kannst du es abends so lassen. Ansonsten würde ich die Flocken eher reduzieren ......

    Die Essmengen an sich sind :bravo:

    Grüßle in die Schweiz
    :winke: Ute
     
  6. Liebe Gabriela und Ute,
    vielen Dank Euch beiden :bravo: , bin doch auf dem richtigen Weg. Ich werde wohl in Zukunft immer zuerst bei Euch nachfragen.
    Leider bin ich noch nicht so lange und häufig bei Euch, aber auch mich hat die Sucht schon erwischt. :-D

    Ich lese auch schon fleissig über die Ernährung ab dem 1.Lebensjahr, obwohl es noch dauert.

    Liebe Grüsse nach Deutschland von Sandy
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...