@Ute wegen Gewichtstabellen...

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von didi777, 26. Januar 2005.

  1. HAllo Ute! Danke für deine ausführliche Antwort weiter unten!
    Habe nur eine Frage dazu:
    Nach welchen Gewichtstabellen richtest du dich, bzw. Somatogramm (diese in den U-Heften? Prader u. Budlinger 1977)?
    Laut diesen ist Mira von Anfang an sowohl vom Gewicht als von der Größe etwas unter dem Durschnitt. Laut KiArzt entwickelt sie sich prächtig und es ist alles ok.
    Ich selber mache mir auch keinerlei Gedanken über ihr Gewicht, Aussehen und Kondition - es geht mir lediglich darum, daß sie langsam vom Familientisch mitißt und ihr das angemessene anzubieten.
    Mit den Breien werde ich es nicht aufgeben, werde dennoch es auch mit anderer Kost versuchen.
    Schöne Grüße
    Daniela
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @Ute wegen Gewichtstabellen...

    liebe daniela,

    bitte schreib deine frage unter dein altes posting, damit ute unmittelbar alle daten zusammenhat ;-)

    liebe grüße
    kim
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: @Ute wegen Gewichtstabellen...

    Gesehen:

    www.babyernaehrung.de/gewichtsentwicklung.htm

    und ansonsten wie beschrieben wende ich die Formel an Gewichtsverdoppelung in spätestens 6 Monaten und Verdreifachung mit 1 Jahr. Das passt dann auch zu den Kurven U-Heft.

    Inbetracht ziehen muss man immer warum ein Kind als zartes Kind geboren wurden (Genetisch bedingt, Unterversorgung durch Placenta, Frühchen usw.) weil das auch einen Einfluss hat.

    :winke:

    Und hier noch was ...
     
  4. AW: @Ute wegen Gewichtstabellen...

    Vielen Dank, Ute, für den tollen Text - bin absolut der gleichen Meinung was das Essen von Familienkost betrifft!
    Und natürlich bin ich bemüht meiner Kleinen auch etwas kindgerechtes anzubieten. Sie sieht ja, daß wir etwas anderes als sie essen und ist natürlich neugierig es zu probieren. Sie ist auch immer offen und bereit dafür und macht immer den Mund auf, aber wehe ich versuche ihr den gewohnten Brei zu geben :-(
    Viele Grüße :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...