@Ute und alle..Sean sträubt sich jetzt auch gegen Flasche

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Nessie, 18. Juni 2003.

  1. Nessie

    Nessie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hallöle,

    da ich doch mit Sean solche Stillprobleme hatte/habe, fing ich an, ihn ab und zu eine Flasche zu machen (Milumil 1). Nun hab ich aber das gleiche Problem mit der Flasche, das ich schon mit der Brust hatte. Er meldet sich nicht von allein, wenn er Hunger hat. Es vergehen manchmal 6 Stunden bis ich dann einfach ne Flasche mache, nachdem der Stillversuch wieder mal vergebens war. Wenn ich ihn dann füttern will, sträubt er sich dermaßen, schreit sich richtig ein. Wenn er sich dann wieder beruhigt hat, trinkt er die Flasche (oder Brust). Warum nur macht er vor jeder Mahlzeit so ein Theater? Ich war am Montag mit ihm beim KA, aber dem ist nichts ungewöhnliches aufgefallen. Da hab ich extra angefangen zuzufüttern, weil ich dachte, er will keine Brust mehr. Nun macht er das gleiche wieder. Was kann das sein? Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

    verzweifelte Grüße

    Nessie
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo!
    Leider kann ich dir auch nicht wirklich helfen. Ich hab aber auch fast seit Anfang an diese Probleme mit Christoph. Seit er 3 Wochen alt war (jetzt ist er fast 20 Wochen) hat er die Flasche nur mit viel Geschrei getrunken. Ich hatte nie gestillt, hatte es aber mittlerweile ehrlich gesagt bereut, da ich mir einbilde, dass mit Muttermilch evtl. nicht solche Schwierigkeiten gegeben hätte. Wenn du jetzt aber schreibst, dass es mit Brust und mit Flasche Schwierigkeiten gibt, brauch ich mir vielleicht keine Gewissensbisse mehr einreden.
    Anfangs dachten wir ja, dass es viel mit den Blähungen und der Verstopfung damals zusammenhängt, aber seit er 10 Wochen war, sind diese ja schon weg und er macht trotzdem noch Gezeter.
    Er trank auch nie soviel wie andere in seinem Alter, kam 3 Tage seines Lebens auf 170 ml pro Flasche, seither gings aber wieder rapide bergab. Jetzt kommt er täglich auf max. 400 ml Milch (inklusive einer Milchbrei-Mahlzeit, die mag er lieber - LÖFFELN), das sind mal nur 50 ml pro Flasche, dann wieder 100 etc. etc.
    Wir machen es jetzt so, dass er immer erst Flasche bekommt, soviel er mag (mehr ist auch nicht in ihn reinzubringen, sonst brüllt er uns die Bude voll) und danach Beikost. Also einmal Milchbrei (immer dann, wenn er am wachesten ist, kann mal gleich vormittag nach dem Aufstehen sein, das wäre die 2. Mahlzeit - nachts kommt er noch 1x derzeit oder nachmittag - abends ist er immer viel zu müde) und einmal ein Gemüsegläschen (Kürbis mit Reis und Hähnchen, oder nur Kürbis mit Reis oder Mais mit Kartoffeln und Pute). Wenn ich nur Flasche geben würde, hätte er keine Zunahme mehr. Löffel mag er definitiv lieber als Flasche, davon schafft er auch nach der Flasche noch eine halbe bis Dreiviertel Portion, kommt drauf an wieviel Flasche er zuvor getrunken hat.
    Wir schieben es jetzt darauf, dass er einfach kein Milch-Fan ist, meine Schwiegermutter mag auch keine, hat sich viellecht vererbt.
    Was will man tun? Reinprügeln geht nicht 8O .
    Ich würde vielleicht nicht solange warten, bis er sich meldet oder 6 Std. vergangen sind. Er hat dann evtl schon soviel Hunger, dass es ihm dann zulangsam geht mit dem Saugen oder er ist dann schon so müde, da er solange schon nichts mehr hatte.
    Wir hatten auch ne Zeit, wo ich einfach alle 2-3 Std. eine Flasche gemacht habe, die er komischerweise dann besser trank. Zwar immer noch Minimenge aber besser als Minimengen nach 6 Std.

    LG Conny
     
  3. Jea

    Jea

    .

    Hast du schon mal probiert, in zunächst etwas von der Milch mit dem Löffel zu gebn?

    So das er quasi auf den Geschmack kommt, merkt, es gibt was zu Essen und dann Flasche.

    Oder probier doch mal einen Fütterbecher.

    Dies hätte auch den Vorteil, daß einer Saugverwirrung eher vorgebeugt wird, also für den Fall, daß du vorhast wieder nur zu stillen.

    Ansonsten weiß ich leider auch nichts weiter.

    Med. Beschwerden wie Halsweh, Zähne, scheinen ja ausgeschlossen zu sein oder?

    Lg,
    Jea
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Nessie,

    vielleicht hat er weniger Bedarf als er Angebot bekommt?

    Wieviel trinkt er denn pro Mahlzeit und wie ist seine Gewichtsentwicklung? Nimmst Du die Sauger der Gr. 1 oder 2. Brustkinder sind eher für die großen Sauger auf Dauer zu begeistern. Avent und Mam Sauger sind am brustähnlichsten. Auch Silikon wird bevorzugt.

    Liebe Grüße
    Ute :-o
     
  5. Nessie

    Nessie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Liebe Ute,

    erstmal danke schön für deine Antwort. Also ich verwende die Avent Silikon Sauger, denn ich habe ja auch mit der Avent Pumpe gepumpt und MuMi aus dem 1er Sauger gegeben. Milumil 1 bekommt er mit einem 2er Sauger.
    Mit der Gewichtsentwicklung weiß ich leider nicht. Habe ja keine Babywaage. Sollte ich mir mal eine zulegen? Ich finde es ehrlich gesagt schade, dass ich schon ab und zu Flasche geben muss, weil Sean an der Brust Terror macht :heul: Aber ich hatte ja keine Wahl. Ich hoffe nur, dass er die Brust jetzt nicht ganz und gar verweigern wird. Er ist doch noch sooo klein :-(

    LG

    Nessie

    PS:

    Ach ja, Flasche trinkt er 170 ml (ich mache meist 200ml, aber er lässt jedesmal genau 30ml drin :jaja: ) Brust weiß ich ja nicht. Wenn ich mal abpumpe, dann trinkt er meist so um die 140.

    Essensplan

    6:00 Stillen (oder MuMi aus Flasche)
    10:00 Stillen (" ")
    14:00 mal Stillen, mal Flasche (Milumil1) oder beides
    18:00 Stillen
    22:00 Flasche (Milumil1)

    nachts ggf. Stillen, er schläft aber meist durch, seit ich abends Milumil1 füttere
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Liebe Nessie,

    da er aus der Flasche immer korrekt die gleiche Menge trinkt liegt es nahe, dass er diese Menge auch aus der Brust zieht. Die MZ sind sogesehen völlig o.k.

    Evtl. ist er jetzt Saugverwirrt. Es sind zwei unterschiedliche Trinktechniken .....

    Oder die Nahrung ist ihm mal zu kalt oder warm? Ja es ist schade dass er immer wieder so rumzickt - dabei zicken doch sonst nur Mädchen :wink:

    Hab Geduld mit ihm - und behalte immer fein die Ruhe. Es gibt viele Dinge die unsere Kinder machen, die ein Geheimnis bleiben. Man muss vieles hinnehmen wie es ist - und das ist oft schwer :jaja:

    Liebe Grüße
    Ute
     
  7. Nessie

    Nessie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    5.108
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich denke auch er ist saugverwirrt, der arme kleine Mann. Naja, dann werde ich es wohl so hinnehmen, wie es ist und wohl akzeptieren müssen, dass Seany eine kleine Zicke ist :-D Wegen der Trinktemperatur. Was würdest du empfehlen? Zimmertemperatur?

    Ich danke dir Ute. Du baust mich auf :jaja:

    Lieben Gruß


    Nessie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...