@Ute und alle: Mein Kurzer wird nicht satt!!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von St.Becker, 20. Juni 2003.

  1. Hallo,
    für mein Problem muss ich etwas Vorgeschichte ablassen. Ich hatte eine Schwangerschafts Diabethes und dadurch, trotz eiserner Diät, ein sehr schweres Baby (4750 g bei 56 cm) zur Welt gebracht. Nach 10 Tagen stillen hab ich auf Drängen meiner Hebamme mit Zufüttern angefangen, da mein Kurzer scheinbar nicht satt wurde. Nach 4 Tagen war meine Milch fast vollständig weg und seitdem ist Jonas ein Flaschenkind. Obwohl er mit der Menge immer im Normalbereich blieb bzw. sogar meistens weniger als vom Hersteller angegeben getrunken hat, hab ich inzwischen eine echte kleine "Wuchtbrumme". Inzwischen wiegt er bei 67 cm 8900 g! Er ist jetzt aber erst 15 Wochen alt!!! Ich mache mir da nicht die ganz großen Sorgen, weil meine Kinderärztin gesagt hat, dass es ok sei und sich relativieren würde, wenn er erst einmal krabbeln würde. Trotzdem möchte ich ihn natürlich nicht zusätzlich "mästen". In der letzten Zeit hat er täglich 4 Flaschen a 210 ml am Tag getrunken, wobei das 4. Fläschchen häufiger mal nicht ausgetrunken wurde, weil sein Schlafbedürfnis ihm dann wichtiger erschien. :)
    Nach einem halben Roman komme ich jetzt endlich zu meinem Problem :oops: Seit zwei Tagen wird mein Kurzer einfach nicht mehr satt oder fängt spätestens nach 2 - 2 1/2 Stunden an, nach der nächsten Flasche zu schreien. Ich schätze, dass hier der nächste Entwicklungsschub eingeläutet wird. Er hat jetzt also zwei Tage 5 Fläschchen bekommen, was mir aber eigentlich zu viel ist. Für Beikost ist es mir noch zu früh und auf der Verpackung der 2er Milch stand ab 6. Monat. Was mach ich jetzt mit meinem kleinen Brecher, damit er trotzdem satt wird ohne noch schneller zuzunehmen???
    Babyernährung.de hab ich daraufhin schon durchgelesen, hat mir aber nicht wirklich geholfen.
    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
    Liebe Grüsse
    Stefanie
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Während des Entwicklungsschubs 5 Flaschen geben :jaja:. Hungern lassen würde ich das Kerlchen nicht, und mit 1050ml ist die Menge für einen Wachstumsschub auch noch im Rahmen :jaja:!
    Wenn sich das ganze länger zieht, dann würde ich noch mal drüber nachdenken, aber vorerst - ganz normal!
    Lulu
     
  3. Hallo Stefanie,

    herzlich willkommen im Forum :bravo:

    Welche Mich fütterst Du denn? Ich würde Dir empfehlen auf Milumil 1 mit dem Schutz von innen umzustellen.

    Ansonsten wie Lulu rät: fütter Dein Kind wie es Hunger hat. Sein Stoffwechsel ist auf viel Futter eingestellt und das Gewicht will auch ernährt werden. Um die 1000 ml sind ok, es dürfen auch mal 1050 sein, für einige Tage ist das kein Problem.

    Sobald als möglich (Altersangabe des Herstellers, ich denke ab 18. Woche = vollendeter 4. Monat) dann umstellen auf Milumil 2

    Gruss
    Petra
     
  4. Hi Petra,
    bisher füttere ich Beba 1. Ist das denn kein Problem, wenn man die Marken wechselt? Irgendwo hatte ich mal gelesen, dass jedes Umstellen Probleme z.B. mit der Verdauung mit sich bringen kann...
     
  5. Hallo Stefanie,

    ich habe bei meinem Dicken auch von Beba HA1 auf Milumil HA2 umgestelle - bei uns gab es aber keine Probleme....

    Das Gewicht Deines Zwerges ist gar nicht so tragisch :-D
    Meiner wiegt bei 68 cm im Moment 9300 g! Allerdings ist er schon fast 23 Wochen alt...

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  6. Blatthaar

    Blatthaar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Senftenberg
    Homepage:
    Kleiner Freßsack

    Das Problem mit dem Nicht-mehr-satt-werden kenne ich nur zu gut. meine Kleine ist 10 Monate alt und ist nicht mehr vom Mittagsbrei satt geworden. Da habe ich Mittagsbrei ab 12. Monat genommen und Lieschen ist seitdem richtig satt. Als Milch habe ich immer Alete genommen, die sättigt sehr gut und schmeckt obendrein nach Vanille (Aletemil 2) 8) Lieschen bekommt momentan früh Vollkorn-Brei ab 8. Monat, wobei ich denke, daß Püppi auch nicht mehr satt wird. Mittags bekommt sie Gläschen ab 12. Monat, nachmittags Brei und abends auch Brei. Lieschens Gewicht ist im Normalbereich (vor vier Wochen 7040 gr), aber sie futtert, als ob sie 3 Tage nichts bekommen hätte :flasche:
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hat sich die Frage erledigt? Oder brauchst du noch weiter Hilfestellung?

    :winke: Ute
     
  8. Mit Milumil kannst Du in puncto Verdauung nichts falsch machen :jaja:

    Ich kann es Dir auch nur empfehlen ... entscheide Dich, WENN, dann für die Sorte mit der grünen Aufschrift: Prebiotisch, grüne Aufschrift, mit Schutz von innen!
    Da bekommt Dein Kleiner garantiert keine Verdauungsprobleme.

    Viele Mütter hier im Forum haben mit Milumil die besten Erfahrungen gemacht - ich inklusive.

    Intuitiv würde ich auch sagen: gib dem Kleinen wonach er verlangt. Es gibt immer wieder Phasen in denen sie mehr oder weniger "essen".

    Viele Grüße
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...