@Ute und alle-HA-wie lange

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von nane771, 21. April 2003.

  1. Hallo Ute!

    Ich war schon auf deiner Ernährungsseite, weiß aber trotzdem nicht so recht wie lange Lukas Ha-Milch bzw. Brei bekommen sollte.

    Lukas leidet unter Neurodermitis und Allergien sind auch bei uns in der Familie.Er ist jetzt 5 1/2 Monate, bekommt abends HA-Brei, mittags seit ca. 1Woche Gemüse. Ansonsten stille ich. Hatte Lukas ab und zu Flasche angeboten letzte Woche, als ich merkte, durch Wiegen, das er sehr wenig trank(50-80 ml). Davon hat er aber kaum was getrunken(HA-Milch). Nun mache ich mir Gedanken wie lange ich überhaupt HA-Milch geben sollte. Und ob es überhaupt noch Sinn macht. Im 1.Lebensmonat bekam er im KH teilweise Pre-Milch als ich wegen einer OP im Kh lag.Ca. 3 Tage bekam er nur Pre-Milch und dann zur abgepumpten Milch noch dazu wenn sie nicht ausreichte.

    Hoffentlich kriege ich nicht wieder Schimpfe das ich hier poste, aber das Ernährungsforum ist ja noch zu und wenn du keine zeit hast, hilft mir ja auch wieder jemand anderes weiter? Es hat ja auch ein bißchen mit Zwiemilch zu tun.
    Liebe Grüße Christiane
     
  2. Hallo Christiane,

    soweit ich weiß (und ich habe es auch selbst so gemacht) macht es nur "Sinn" HA-Nahrung zu geben bis zum Ende des 6. Lebensmonats.

    Aber ich würde an deiner Stelle trotzdem keine HA-Milch geben, sondern weiter stillen. Wenn Lukas zur Zeit so wenig trinkt, hat er vielleicht nicht mehr Hunger. Wie du selbst sagst, hat er ja von der HA-Milch auch nicht viel getrunken.
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Christiane,

    in diesem Fall ist das ganze erste Jahr einfache und wenig allergene kost gefragt. Ob HA das richtige ist musst du mit deinem Kidoc entscheiden. Ich würde auf jeden Fall nicht jede HA-Nahrung verwenden ...... es sollte eine feine Eiweißspaltung haben wíe z.B. Aptamil HA.
    HA-Breie sind auch eher grob gespalten. Du kannst dir mit Reis- oder Haferflocken und deiner HA-Nahrung behelfen.

    Schau mal unter 1 Jahr HA nach - findest Du hier www.babyernaehrung.de/allergieprophylaxe.htm dort ist die Jahresprophylaxe beschrieben. Wenn dann richtig :jaja:

    Frag mal den Kidoc ob HA oder eine Therapienahrung oder möglicherweise Sojanahrung (SOM) besser wäre. Wahrscheinlich muss man es ausprobieren.

    Gute Besserung wünscht
    Ute
     
  4. Danke für eur Antworten!

    @Ute: und du meinst es ist auf jeden Fall sinnvoll HA-Nahrung zu geben, auch wenn er im 1. Lebensmonat schon mal normale Pre-nahrung bekommen hat? Wegen der Sorte der HA-Nahrung: geht BEBA auch, ist die auch so fein gespalten? Und noch ne Frage: meinst du ich sollte wechseln, diesen HA-Brei bekommt er jetzt schon 3 Wochen(von Humana)

    Ich bin mit Lukas bei keinem Kidoc , sondern bei meiner Hausärztin, zu der ich sehr großes Vertrauen habe, nur über Ernährung haben wir uns noch nie unterhalten. Weiß gar nicht ob sie darüber auch so Bescheid weiß.

    @Sally HA-Milch gebe ich nur wenn es nicht mehr geht, bzw. ich hatte es probeweise gegeben um zu sehen ob er noch mehr trinken würde.Ansonsten will ich morgens und abends schon noch ein paar Monate stillen.

    Gruß Christiane
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Christiane,

    Jetzt ist es quasi eine Therapie und damit spielt es keine Rolle dass anfangs normale Pre gefüttert wurde. Hauptsache die Haut wird besser.
    Nein, kein Beba HA sonder Aptamil HA - das ist die feinste Spaltung.
    HA-Breie sind auch eher "grob" gespalten besser mit HA-Nahrung und Reisflocken arbeiten. Oder der Sinlac Brei geht auch :jaja:

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...