Ute, sie isst nichts!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Bärbel, 28. September 2002.

  1. Hilfe!

    Rebecca hat eine fiebrige Erkältung. Fieber (zwischen 38 und 39°, heute abend sogar 39,6°) hat sie seit Mittwoch, seit Donnerstag nachmittag isst sie nicht mehr. Heute sah ihr Menü so aus:

    6 Uhr 200 ml Aptamil2
    13 Uhr 1/2 Glas Hipp Fruchtbrei
    19 Uhr 200 ml Aptamil2

    Zum Glück trinkt sie viel Wasser. Aber das ist ja eine wahre Fastenkur, schon den dritten Tag. :o

    Ute, was können wir tun? Bei der Ärztin war ich Donnerstag Vormittag, da hatte sie noch einigermaßen gegessen.

    Bärbel
     
  2. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Es ist zwar bei uns auch so das die beiden wenig essen wenn sie krank sind aber ich würde trotzdem zur Notfallsprechstunde oder zum Arzt weil man ja nie weiß ob sie was an den Ohren habe oder Halsschmerzen.

    Gute Besserung Alex
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Bärbel,

    ich hoffe Rebecca geht es mittlerweile wieder besser .... :?:

    Es ist normal während einer Krankheitsphase wenig zu Essen. Du brauchst dir keine Sorgen zu machen. Mit zwei Babynahrung-MZ hat sie ihren Grundbedarf abgedeckt, dann noch Obst und vor allem viel trinken .
    Sie wird dir nach überstandenem Infekt die Haare vom Kopf fressen :-D da bin ich mir sicher!

    Sollte euer Krankheitszustand noch anhalten, biete ihr ruhig eine 3. und 4. Babyflasche an. Sobald sie gesund ist klappt es auch wieder mit dem "alten" Speiseplan.

    Liebe Grüße
    und Gute Besserung
    :ute: Ute
     
  4. Hallo,

    ja, Rebecca ist schon fast wieder die alte! Hat ihre Teller heute fast aufgegessen. Aber vielen Dank für Deine Worte, Ute, das hilft, beim nächsten Infekt gelassener zu sein!

    Grüsse
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...