@Ute: Mein Sohn erbricht den Abendbrei

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Minibi, 2. Juni 2004.

  1. Minibi

    Minibi Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe Karlsruhe
    Hallo Ute,
    Malte hat heute abend eine ganze Portion von seinem Brei gefuttert.160ml Wasser +Aptamil Comformil 2EL+Hirseflocken. Er hat ganz gut gegessen nur bei dem letzten Löffel fing er an zu würgen. Ich gab ihm dann etwas Wasser zu trinken. Und war dann auch erstmal gut, doch kurz danach fing er an alles zu erbrechen, auch Reste des Mittagessens waren noch bei.
    Das mit dem Würgen hat er mittags manchmal auch, aber ohne erbrechen.Jetzt habe ich ihn aber nach einer halben Stunde nur gestillt und keinen Brei mehr gekocht.Meine Frage: warum würgt bzw erbricht er? war es zuviel? Hätte ich ihm nochmal Brei geben sollen?
    Liebe Grüße
    Minibi
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Minibi,

    wenn das Mittagessen nach vielen Stunden noch mit hoch kam, ist das ein Zeichen, dass er dieses nicht gut verdauen konnte. Das hätte schon aus dem Magen raus sein müssen.

    Es war richtig hinterher zu stillen. Was den Würgreiz ausgelöst hat kann ich leider nicht sagen.

    Grüßle Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...