@ Ute, Mausel...

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Enie, 19. März 2010.

  1. ... und wer sonst noch eher "feinstofflich" unterwegs ist hier. :zwinker:

    Angeregt durch diesen Thread, würde ich gern mal Ideen sammeln für Rituale, die helfen können,

    - den Kopf freizukriegen nach der Arbeit für die Familie, oder nach dem Tag für's Schlafen

    - oder auch ein Zimmer allabendlich "umzuweihen" von Arbeits- auf Schlafzimmer.

    :winke:
     
    #1 Enie, 19. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. März 2010
  2. Mausel

    Mausel Brave Chicken

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @ Ute, Mausel...

    Hallo Eva, jetzt war ich doch sehr überrascht meinen Namen zu lesen....

    Ich denke für Dich wäre es sinnvoll insgesamt, schon bevor Du diese innere Unruhe bekommst dafür zu sorgen Dich emotional von der Arbeit-dem Stress zu distanzieren. G

    Gehe nach der Arbeit in den Wald und schreie, singe, renne oder was auch immer. Versuche einen Ausgleich zum noch bestehenden Arbeitsalltag zu finden.
    Ich bin z.B. immer zur Arbeit und zurück gelaufen. Mir tat das unheimlich gut.

    Ich muss erstmal meinen Sohn begrüßen der gerade von der Schule kommt :)

    :winke: Heike
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: @ Ute, Mausel...

    Hallo Mausel,

    es geht nicht um Eva, sondern um mich. Sie hat es nur nochmal in einem neuen fred geöffnet. Dein Vorschlag ist schön, aber leider für mich nicht anwendbar. Ich arbeite zweigeteilt: Außer haus tagsüber und abends, wenn mein Sohn schläft zu hause am schreibtisch.
    Zwischen Schreibtisch und Bett ist kein Wald und da es abends oft spät wird, möchte ich um die Uhrzeit auch nicht mehr raus gehen.

    Ich hätte das Problem nicht, wenn Arbeit und Freizeit räumlich und zeitlich getrennt wären, ich habe es aber, weil beides sehr durchmischt ist.....

    Hast Du dafür Ideen?
     
  4. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @ Ute, Mausel...

    Meine Freundin hatte eine schöne Idee, wie ich finde. :jaja:

    Sie hat eine ähnliche Wohnsituation wie du, Susala. Büro mit im Schlafzimmer und Heimarbeit bis in die Nacht!

    Sie hat um den Schreitisch herum einen schweren weißen Vorhang angebracht. Also so unter die Decke, weißt wie ich meine? :???:

    Wenn sie mit der Arbeit fertig ist, zieht sie den Vorhang zu.
    So schafft sie schon mal irgendwie eine Art Trennung.

    Anschließend macht sie sichs im Wohnzimmer auf ihren neuen eigens dafür gekauften Schwing-Lese-Sessel bequem, lässt sich von ihrem Freund eine Tasse Milch mit Honig bringen und die Füße massieren. :herz:
    Sie sagt, diese Räumliche Trennung durch den Vorhang, die gemütliche Milch und die Massage, kann sie super abschalten. Da reichen ihr 15 Minuten. :)
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: @ Ute, Mausel...

    Die Vorhangidee ist gut. Ich überlege mir, ob ich nicht einen Vorhang am Ende des Bettes anbringen kann.

    Die Füße müsste ich mir selber massieren und im Wohnzimmer läuft normalerweise von meinem Mann der Fernseher, aber ich überlege mir, wie ich es abwandeln kann.

    Danke:winke:
     
  6. Mausel

    Mausel Brave Chicken

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @ Ute, Mausel...

    Die räumliche Trennung finde ich auch eine sehr schöne Idee.
    Nun, wenn Du tagsüber an der Arbeit bist und abends, wenn eigentlich wichtig wäre für Dich auch mal zur Ruhe zu kommen wieder arbeitest...puh!
    Hast Du denn zwischendurch überhaupt keine Qualitätszeit für Dich?

    Wie stehst Du zu Bachblüten? Da gibt es z.B. eine Blüte, nämlich die White Chestnut ( Weiße Kastanie oder Roßkastanie) die hilft wenn die Gedanken nie still stehen, man nicht abschalten kann und angespannt ist. Bei Schlaflosigkeit und dem Gefühl, dass man in den Gedankenkreisen gefangen ist.
    Natürlich gibt es auch noch 37 andere Bachblüten, von denen Du 5 nach Deinen Bedürfnissen wählen kannst und Dir in einer Apotheke mischen lassen kannst. Informiere Dich mal darüber wenn Du magst. Vielleicht hilft Dir dieser http://www.bachblüten-essenzen.de/fragebogen-bachblueten-selbsttest.html link schon mal etwas weiter.

    Ansonsten würde ich Dir gerne den Gang zu einem Heiler oder eine Heilerin nahelegen.

    Wie denkst Du darüber?

    Ich muss erst mal weiter...Liebe Grüße, Heike
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: @ Ute, Mausel...

    Heike, Danke für Deine Ideen.

    Mit Bachblüten kenne ich mich nicht aus. Ich habe gerade den Selbsttest gemacht und es war nett zu sehen wie wenige negatives auf mich zutrifft. :) Ich wußte nicht, dass man Bachblüten nicht vorab "bestimmen" kann. Ich werde den Test noch einmal machen falls es mir schlecht gehen sollte.

    Ich glaube ich passe nicht so gut zu einem Heiler/einer Heilerin. Das sind Menschen deren Funktion ich gut finde, deren Sprache ich aber normalerweise nicht ertrage. :oops:

    Ich hatte im letzten Jahr ein halbes Jahr lang keine regelmäßige Qualitätszeit nur für mich. Danach wurde es besser. Nun beginnt aber wieder ein halbes Jahr, in der ich vorraussichtlich keine Zeit haben werde.
    Das wird ganz schön hart und ich möchte mir vorab Strukturen und Rituale überlegen, die mir schnelles kurzes Entspannen zwischendurch ermöglichen.

    Eine weitere Idee ist es mir den Balkon schön zu machen. 10 Minuten entspannen auf meiner Balkonbank bei einer schönen Tasse Tee, einem Kakao oder einem Gals Wein wird meine Frühjahrs-Sommerritual werden.
     
  8. Mausel

    Mausel Brave Chicken

    Registriert seit:
    5. April 2005
    Beiträge:
    4.059
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: @ Ute, Mausel...

    Susala, sie sprechen viele Sprachen und sicherlich gibt es auch jemanden der Deine spricht. ;-) Gut, verstehe jedoch wenn Du diese Möglichkeit nicht für Dich in Erwägung ziehen kannst.

    Wenn Du dann von Deinen Auszeiten auf dem Balkon kommst, kannst Du Dir Deinen Arbeitsplatz allerdings auch etwas verschönern. :wink: Es lässt sich beispielsweise auch wunderbar mit leiser, guter Musik und zusätzlichem Kerzenschein anders arbeiten/an die Sache rangehen.
    Ich habe mir gerade letzte Woche an die Wand neben dem Bildschirm ganz viele Bilder von meinen Lieben gehängt. In den kurzen Durchhängern habe ich so die Möglichkeit mich an diesem Anblick zu erfreuen. :)

    Glaubenssätze die Du evtl. bereits negativ anwendest in positive umwandeln.

    Ich bin nicht gut genug in Ich glaube an mich.

    Ich schaffe das.

    Ich nehme mir Zeit, die ich brauche.

    Ich mag mich so, wie ich bin.

    Ich bin mir wichtig.


    :winke: Heike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...