@Ute & Kim;Unsicherheit bzgl. Statement zu Leichtgewichten + altersgerechte Ernährung

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Kerstin, 28. Februar 2005.

  1. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    Hallo liebe Ute, Hallo liebe Kim,

    durch Utes Posting zu den Leichtgewichten bin ich ehrlich gesagt jetzt sehr verunsichert worden, da unsere Kinderärztin bislang nie ein Problem in Tizians "geringem" Körpergewicht gesehen hat. Nachdem ich demnächst eh ein Posting erstellen wollte, damit ihr unseren derzeitigen Essensplan einmal durchchecken möget, verbinde ich am besten mal beides hier.

    Ich habe Tizian 6 Monate voll gestillt, er war immer ein sehr guter Trinker und haben dann langsam mit Beikost angefangen und Mahlzeit für Mahlzeit ersetzt.
    Tizian hat Neurodermitis, ist nachgewiesen auf Kuhmilch und Hühnereiweiß allergisch, und verträgt einige Getreidesorten nicht, wie z.B. Dinkel (wird massiv erbrochen) und Hirse (reagiert massiv mit der Haut).
    Ich stille ihn nachts noch, und die Stillmahlzeit am vormittag (nach dem Frühstück) lässt er sich nicht nehmen, Brei verweigert er vehement.

    Unser Essensplan:

    Frühstück: zwischen 8.30 u. 9.30 Uhr: 250 gramm Obstgetreidebrei (incl. 1 TL Keimöl)
    Zwischenmahlzeit: zwischen 10 u. 11.30 Uhr Stillen mit anschließendem Mittagsschlaf
    Mittagessen: zwischen 13 und 14 Uhr ca. 250 - 350 gramm Milchbrei (HA-Milch) mit Getreideflocken und Obstmus
    (wir haben den Milchbrei auf Mittags verschoben, weil er abends davon kaum etwas gegessen hat, Mittags wird er ratzeputz verspeist)
    Zwischenmahlzeit: zwischen 16 und 17 Uhr entweder 1 Banane oder Obstgetreidebrei (incl. 1 TL Keimöl)
    Abendessen: zwischen 18.30 und 19 Uhr 300-500!!!! gramm Gemüse mit Fleisch (Fleisch jeden 2. Tag - ansonsten mit Getreideflocken) incl. 1 EL Keimöl
    nachts: stillen

    Gewichtsentwicklung:
    Geburt 20.01.04 - 3820 gramm
    U2 23.01.04 - 3560 gramm
    U3 04.03.04 - 5120 gramm
    U4 03.06.04 - 6890 gramm
    U5 26.08.04 - 7360 gramm
    U6 24.01.05 - 8650 gramm
    aktuell - 9000 gramm

    Wie gesagt, die KiÄ hat nie ein Problem daraus gemacht, dass er eher ein Leichtgewicht ist. Und die Erklärung für uns, dass er bereits mit 3 1/2 Monaten das robben angefangen hat und seither immer aktiv war und eben viel verbrennt.

    Wie seht ihr das? Ist der Speiseplan so in Ordnung, davon abgesehen, dass er vieles nicht verträgt, und ich auch ständig Angst habe was "Neues" auszuprobieren und er wieder leiden muss.
    Und was sagt ihr zu seiner Gewichtsentwicklung? Bei einer Verdreifachung seines Geburtsgewichtes müsste er jetzt 11400 gramm auf die Waage legen und da ist er 2 1/2 Kilo drunter!!!! :-?
    Muss ich mir wegen dem Gewicht ernsthaft Sorgen machen???????

    Vielen Dank schon mal im Voraus!!!

    Lieben Gruss

    Nachtrag: Oje, ich hab gerade gemerkt, dass ich mich in der Spalte vertan hab, wir müssten ja schon in die Ernährung ab 1. Geburtstag - könnt ihr mich bitte verschieben???? Das wäre lieb!!! :prima:
     
    #1 Kerstin, 28. Februar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2005
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: @Ute & Kim;Unsicherheit bzgl. Statement zu Leichtgewichten + altersgerechte Ernäh

    Hallo Kerstin,

    zunächst die Gewichtsentwicklung der letzten 4 Wochen war einwandfrei - und bei dem Speiseplan kann sie eigentlich auch nicht anders sein. Dein Kind isst gute Mengen bei optimaler Zusammensetzung :prima:
    Wenn die Freude am Essen und der Appetit bleibt wird dein Tizian auch weiterhin gut zunehmen.

    Hänger in der Zunahme gab es bei euch ab der U3. Hier habt ihr im Schnitt die Minimalzunahme gerade so erreicht bzw. seit etwas drunter gelegen. Und deshalb war das Gewicht auch erst mit 7 Monaten verdoppelt.

    Hast du ein zufriedenes problemloses Kind in der Zeit gehabt - alles o.k. War es eine anstrengende Zeit geprägt von kindlicher Unzufriedenheit, kurzen Stillabständen - hätte ich es als Mehrbedarfsignal des Kindes interpretiert.

    Wichtig ist, dass der Speiseplan jetzt weiterhin so kaloriengerecht ist, dass einer kontinuierlichen Gewichtszunahme nichts im Wege steht.

    Liebe Grüße Ute
     
  3. Kerstin

    Kerstin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    2.950
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Darmstadt
    Homepage:
    AW: @Ute & Kim;Unsicherheit bzgl. Statement zu Leichtgewichten + altersgerechte Ernäh

    Hallo Ute,

    vielen Dank für Deine Antwort!

    Ich habe im Geiste nochmal die Zeit Revue passieren lassen - und kann mich eigentlich nicht an eine anstrengende Zeit mit Unzufriedenheit seitens Tizian erinnern. Die Stillabstände waren von Anfang an immer so im Bereich zwischen 3-4 Stunden.
    Die Unzufriedenheit lag mehr im Bereich von Unwohlsein aufgrund der Neurodermitis Haut und permanentem Kratzen.

    Wir werden diesen Speiseplan, der bislang wunderbar klappt, erstmal so beibehalten. Darüber hinaus werde ich natürlich versuchen, ihm etwas stückigere Kost schmackhaft zu machen. Bislang wird diese ausgespuckt und teilweise hochgewürgt. :-?
    Unser Bäcker vor Ort hat sich liebenswürdigerweise bereit erklärt, für Tizian nach unseren Wünschen allergiegerecht Brot zu backen. Nachdem wir noch nicht alle Getreidesorten "durchprobiert" haben, muss das wahrscheinlich noch warten. Ich hab ständig Angst was "Neues" einzuführen. Aber ich denke - solange er sein Getreide bekommt, ist Brot kein absolutes Muss?

    Was mich nur immer wieder wundert: Er ist tagsüber wirklich gute Mengen - fordert aber nachts nach wie vor sein Stillrecht!! ;-) Und da wird nicht einfach nur genuckelt - nein, er zieht kräftig an, wie wenn er am verhungern wäre. Hat er denn da wirklich noch HUnger???

    Ich hoffe sehr, dass er mit seinem Gewicht etwas aufholt. Er sieht jetzt nicht aus wie ein Hungerhaken, aber er ist doch ein sehr zierliches Kerlchen.

    Lieben Gruss
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: @Ute & Kim;Unsicherheit bzgl. Statement zu Leichtgewichten + altersgerechte Ernäh

    Hallo Kerstin,,

    die Idee mit dem Bäcker schlag dir lieber aus dem Kopf. In einer Backstube ist es nicht mögliche Allergiker-Brot zu backen. Mehle aller Varianten schweben / stauben durch die Luft und sind damit als potentielle Allergene da. Du kannst glutenfreies Brot über www.hammermuehle.de beziehen. Typisch wäre eigentlich dass er Dinkel verträgt ..... und Weizen nicht. Aber jedes Kind ist halt anders.

    Bezogen auf die Gewichtszunahme ist es Hunger nachts. Er braucht diese MZen.

    Liebe Grüße Ute
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...