Ute, Hilfe, auch die anderen: zu dick mit 3 Jahre???

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Mamitroll, 1. Mai 2004.

  1. Hallo liebe Ute und alle anderen,
    mein Patensohn Renè ist viel zu schwer für sein alter, sagte gesternder Kinderarzt zu seiner Mutter, er soll nun abnehmen???
    Ich steh vor einer zwickmühle, den seine Mutter ist ein echtes Schwergewicht, da seh ich neben ihr aus wie eine Bohnenstange, wie mache ich ihr klar. Das sie ihrem Sohn mal endlich weniger zu Essen geben soll. Ein beispiel:

    Gestern traf ich sie beim Einkaufen,
    sie hatte 2 sechser Pck Cola im Einkaufskorb und etwas 5 Päckchen Salzstangen, und jene andere Kalorien bomben???

    Ich hab sie angesehen und sie konterte bevor ich was sagen konnte mit:

    Najaaaa, René hat so starken Durchfall, da hilft ihm nichts anderes als Cola und Salzstangen???

    Eiii, ich glaubte mich trifft dern Schlag?? Ne echt, oder???
    Ich sagte zu ihr;

    Reicht den nicht eine Kohletablette aus?? Muss es das Zeuchs sein?? Oder dann gib ihm ne Tafel schwarze Schokolade und eine Banane dazu, das wirkt besser und macht auch nicht im entferntesten so dick wie das???

    Hei, das macht mich total kirre. Ich bin auch nicht die leichteste, aber die Eltern von René bringen zusammen etwa 400 kg auf die Wage, muss es den sein das der kleine auch so dick wird??

    Was kann ich noch machen, und wievil zuviel hat er den?? Wie kann mann ihn dazu bringen etwas abzunehmen ohne das er gross darunter leiden muss.

    Aber vorallem wie bringe ich das seiner Mutter bei`????

    Wenn ich dem Kind zuschaue wie es isst, nö. Meine sind längst satt, da verlangt dieses Kerlchen noch nachschlag, vorallem Wurst und Fleisch, den Salat und Gemüse kennt er wohl nur vom Fernseher!!!!


    hab noch was vergessen, hab das Kerlchen mal beobachtet, "trinkt immer noch aus der Nuckelflasche 250ml. :( " dertrinkt bis zu 8 Flaschenam Tag, ist das normal?? Angeblich ungesüssten Tee?? Aber bei mir bekommt er ja nur Eistee mit Zucker aus dem Tetra ??? Wievil trinken ist normal?? Der hat innerhalb von 2 Stunden seine Windel propenvoll????? Könnte das ein Zeichen für Zucker sein???
     
  2. Huhuu!

    Und mit dem vielen Trinken ist ja auch Rene gemeint, oder??

    3 Jahre? Weg mit der Nuckelflasche....
    Aber mehr kann ich jetzt auch nicht raten.

    Justy trinkt auch sehr viel - ca. 1,5 Liter Wasser, Tee und Schorle am Tag. Umgerechnet sind das ja auch 6 Flaschen (allerdings nicht mehr Nuckelflaschen)!

    Ich hab mir auch schon Gedanken zwecks Zucker gemacht - lt. Kinderarzt soll das aber vollkommen normal sein.

    Und mit 3 Jahren sind doch 2 Liter Flüssigkeit ok, oder irr ich mich da jetzt?
    Grüssle
    Sandy
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Wie meinst du das?

    Sorry für die etwas provokante Frage, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Warnung vor Eistee aus der Nuckelflasche an dir vorübergegangen sein soll :-? :???:
     
  4. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo Sandy,

    finde es ehrlich gesagt sehr erstaunlich, dass Du noch soviel Energie aufbringen kannst, trotz Deiner eigenen Probleme die Du hier geschildert hast, Dich noch um die Sorgen anderer zu kümmern 8-O :???:

    Und was willste hier von den Mädels hören bzw. lesen?? Klar, findet das hier wohl kaum jemand gut, aber das wird Deiner Freundin wohl kaum helfen oder??

    erstaunte Grüsse
    Isabelle
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    sorry sandy,

    aber ich finds auch den völlig falschen ansatz, was du schreibst. wenn du deiner freundin helfen willst, ernährungstechnisch etwas zu ändern, würde ich sie mit wissen überzeugen... du hilfst ihr nicht mit vorwürfen...

    und wie isabelle schon schrieb:
    was möchstest du hier hören?

    kim
     
  6. hmmm,
    ganz einfach, wie soll ich mit dem umgehen? Es ist mein Patensohn, ich nehme das wohl einfach zu Ernst. Ich bin auch Dick und achte daher schon etwas darauf das meine Kinder nicht so werdenwie ich. Gottseidank hab aber ich mit meinen diese Probleme nicht.
    Da er mein Patensohn ist, bin ich auch zu einem guten Stückchen mit verantwortlich und möchte das es ihm gut geht? Nur weiss ich nicht wie ich damit umgehen soll wenn er bei mir hier zu Hause reinschlägt und ich genau weiss was der KiA sagte, nähmlich er solle abnehmen und seine Mutter nimmt es nicht ernst??? Kann doch da nicht einfach nur zuschauen. Und ich würde gerne wissen, da ich mir bisher noch nie darüber Gedanken machen musst wie schwer ein Kind mit 3 Jahren sein soll??
    Welche Richtlinien soll man beachten?


    Nicht ich gebe Eistee mit Zucker aus dem Tetra, wir Kochen jeden Tag selber Tee, mit wenig Zucker. Ganz ohne geht ja auch nicht, das wollen meine nicht. (8 gegen 1, keine Chance :-D )
    Die Mutter von René macht das. Die 6 Flaschen sind bei mir zu Hause innert kürzester Zeit, wiviel er zu Hause und unterwegs noch trinkt weiss ich nicht?


    Aber wenn ihr meint ich soll es lassen? Auch gut, muss auch an uns denken. :jaja:
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Sandy,
    Ich finde es ja gut, daß Du Dir um Dein Patenkind solche Gedanken machst. Du wirst allerdings nicht viel ändern können, wenn die Eltern des Kindes uneinsichtig sind.
    Wenn er bei Euch ist, behandle ihn wie Deine Kinder auch, er bekommt nichts anderes zu trinken als sie und auch eine altersgemäße Portion des gleichen Essens, danach geht es wieder spielen (mit den anderen zusammen, das wird ihn ablenken).
    Ansonsten halte ich vom Abnehmen in diesem Alter überhaupt nichts, es sollte vielmehr darauf geachtet werden, daß er erstmal nicht weiter so sehr zunimmt und damit das Gewicht immer besser zur Größe passt.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. hallo sandy,

    wie gehst du JETZT damit um, wenn der kleine bei euch ist? ich finde auch, du kannst nur bis zu einer bestimmten grenze etwas tun, wenn die eltern keine einsicht haben. am besten du änderst die eltern, wenn du kannst. behandle ihn bei dir zuhause so wie du deine eigene kinder behandelst, mehr wirst du nicht machen können. abnehmen mit 3 jahren finde ich auch nicht angebracht, aber eine gründliche ernährungsumstellung schon. der kleine soll auch nach herzenslust essen dürfen und nicht gebremst werden wenn der magen noch knurrt, das wäre grausam. aber: es kommt drauf an WAS er isst! von 2-3 teller gemüse wird er nicht dick, von 2L wasser am tag auch nicht.

    grüsse,
    gabriela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...