@Ute: Eßplan so in Ordnung?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Steppl, 12. September 2004.

  1. Steppl

    Steppl Weltbeste Knödelmama

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Haamitland Arzgebirg
    Hallo
    Justin ist nun jetzt ein Jahr

    Unser Eßplan sieht so aus
    08.00 Uhr Bulli 230ml Milumil3

    12.00 Uhr 190gGlas (meist was mit Nudeln und blos keine Stückchen)
    Justin ißt es aber nicht immer auf, danach noch ein
    Alete Früchte mit Vollkorn 100g

    16.00 Uhr 190g Jogurth oder Quark. Früchte mit Vollkorn sind a gar nicht
    mehr drin

    19.00 Uhr 170ml Wasser + Pulver miluvit "mit" nach dem 4.Monat

    Was meinst du? Ist es in Ordnung. Die Gewichtsentwicklung ist normal.
    Stückchen mag Justin überhaupt nicht. Deshalb auch mittags noch der Brei.
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
  3. Steppl

    Steppl Weltbeste Knödelmama

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Haamitland Arzgebirg
    Hallo Kim

    Naja, recht hast du schon. Nur Mittags gibt es jetzt halt keine Probleme mehr und nach dem Mittag bekommt er ja Frucht mit Getreide.
    Am Nachmittag mag er daß gar nicht mehr haben oder nur wenig.
    Dachte Nachmittags der Quark wäre ok da er ja mittag schon den Getreideanteil hat.

    Dann ist es ja auch so, daß Justin nun auch älter ist. Und ob die Portionen und Art des Essens noch dem Alter entsprechen.

    Das Du geschrieben hat ist schon ok.
     
  4. Steppl

    Steppl Weltbeste Knödelmama

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Haamitland Arzgebirg
    nach oben schups
     
  5. hallo steffi,

    ich bin auch nicht ute :)-) @kim) aber ich würde dir zu familienkost raten. weg von den nudelngläschen und kartoffeln (abwechselnd mit reis und nudeln), gemüse und fleisch, kochen und gemeinsam essen. nachmittags würde ich den quark streichen, wenn er morgens und abends milchhaltiges bekommt, reicht das in dem alter. stattdessen frisches obst und butterbrot oder kekse in die hand drücken.

    nicht nur das süsse vom speiseplan verdrängen, sondern mit am tisch essen lassen in dem alter, das würde ich dir ans herz legen. was isst DU morgens, mittags, nachmittags, abends? fange an, mahlzeit für mahlzeit die babykost zu ersetzen (die milchflasche und das brei kannst du noch lassen, sofern er sie gerne hat). fang an mit dem mittagsessen an, gerne auch mit dem abendessen vertauscht, wenn ihr abends warm esst. setze dich ein bisschen mit der gesunden ernährung auseinander, d.h. nicht zu fett, nicht allzu würzig, nicht zu einseitig (nicht nur mehlspeisen täglich, auch kartoffeln, reis, bohnen) und mit viel gemüse, dann habt ihr alle eine gute ernährunsgbasis.

    du must dein kind auch in der ernährung lenken, nicht nur beim laufen, sprechen und spielen. lenken, leiten - nicht zwingen, aber auch nicht bei jedem mucks nachgeben, weil es ohrenschonender ist. die weichen für eine gute, gesunde ernährung werden in dem alter gesetzt, wenn man zu der familienkost übergeht, es liegt viel an dich was du daraus machst.

    grüsse,
    gabriela

    p.s. laurin mochte in dem alter das stückige auch nicht, ich habe zuerst das familienessen (ab 11 monate) feinpüriert, dann grob mit der gabel zerdrück, dann nur klein geschnitten. etwa mit 13 monaten fing er an gut stückig zu essen, davor nur 4-monatsgläschen, bzw. pürierte kost.
     
  6. Steppl

    Steppl Weltbeste Knödelmama

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Haamitland Arzgebirg
    @gabriela

    Bin schon mal froh zu lesen daß es noch andere gibt die in dem alter nix stückiges wollten.
    Ich muß zu meiner schande zugeben daß nur Justin einen geregelten Essensplan hat. Ich sitze zwar immer mit ihm zusammen am Tisch aber meist ißt nur er. :???:
    Dadurch daß Swen drei Schichten hat ist es sehr unterschiedlich wann es eine warme Mahlzeit gibt. Bei Justin läuft alles geregelt. Also da bin ich drauf bedacht daß es nicht durch einander ist.
    Ich habe Justin auch schon bei uns mit essen lassen wollen. Aber leider war es immer nur ein probieren.
    Heute hat er eine ganze Knödelscheibe verputzt mit Soße :-D Da haben wir uns sehr gefreud.
    Ich habe ja zum test auch schon 8. Monats-Gläschen mit der Gabel zerdrückt und wollte es ihm geben aber es hat ihn da leider gehoben. Er dreht dann nur noch den Kopf weg.
    Aber ich werde es jetzt weiter probieren, wie du es schon geschrieben hast. Nur darduch daß es bei uns nicht immer Mittags warm gibt bekommt er halt Glaskost. Damit kann er es doch auch lernen Stückchen zu essen.

    Mein Speißeplan ist nicht der beste. Ich weiß dadurch bin ich kein Vorbild für meinen Sohn. Ich achte aber darauf daß wenn gegessen wird man am Tisch sitzt und nicht damit herum rennt.
    Das ich nicht so regelmäßig esse hängt mit meinem Stoffwechsel zusammen. Wenn ich Früh Mittag Nachmittag und Abend normal essen würde, hätte ich im null komma nix 10 kilo mehr drauf.
    Aber das ist eine andere Geschichte und gehört nicht hieher. Ich hoffe ihr könnt daß einfach so hin nehmen und trotzdessen nach einer gemeinsamen Lösung suchen.
     
  7. hallo steffi,

    das mit der schicht deines mannes ist wirklich doof, ihr wollt bestimmt auch mal zusammen essen wollen und überhaupt, es geregeltes familienleben kommt da nicht so leicht zustande :-? ich würde aber etwas anderes versuchen, nämlich, dass du und justin gemeinsam regelmässige esszeiten habt und dass dein mann für sich alleine isst wann er kommt. nicht alleine am tisch, aber dass sich das kochen nicht um seine schichten dreht, sondern um die beiden zuhausegebliebenen. manches lässt sich leicht wieder aufwärmen, andere sachen schnell kochen wenn er kommt. je nach schicht klappt es bestimmt alle 3 wochen, dass ihr alle drei gemeinsam abends oder mittags isst, oder?

    wie du selber richtig erkannt hast, es ist wichtig für justin, dass er regelmässige mahlzeiten bekommt UND dass er nicht alleine isst. bis jetzt ging es so, dass er für sich alleine essen konnte, aber er ist jetzt in dem alter wo das nicht mehr so einfach geht, ohne dass es konsequenzen auf sein zukunftiges essverhalten hat. sein essensplan ist jetzt schon nicht der allerbeste, wie dir ute schon vor längere zeit sagte. vorallem, die kindern suchen sich nicht nur unsere besten seiten als vorbild aus, sondern auch unsere schlechten - leider.

    des weiteren würde ich - wahrscheinlich der schwierigere teil - das essen umstellen. neue rezepten ausprobieren, alte rezepte überprüfen und ein bisschen verändern, so dass das sich das regelmässige essen auch für dich lohnt. nicht regelmässige mahlzeiten lassen die pfünde purzeln, sondern das was man zu diesen mahlzeiten zu sich nimmt. von regelmässig kloss mit sosse würde ich bestimmt auch zunehmen und ich hatte ein beneideswerter stoffwechsel, zumindest bevor ich aufhörte zu rauchen.

    iss kleinere portionen, überwinde dich zu salat und gemüse, dann ist deiner figur geholfen und deinem sohn ebenfalls, dann bist du ihm ein vorbild - das alles zu regelmässige mahlzeiten. es gibt viele bücher zum thema gesunde ernährung, du must deswegen kein diät halten! "nur" das essverhalten umstellen. bei viele klappt es gerade wenn sie kinder bekommen, weil sie den kindern zuliebe bewusster essen. du sollst nicht ganz auf das kloss verzichten, aber wenn wenn die sosse nicht eine kalorienbombe ist, das fleisch mager und 2/3 der portion aus gemüse und salat besteht, am nächsten tag anstatt kloss reis nimmst zum gemüse und fleisch und am übernächsten eine selbstgemachte pizza mit viel gemüse, isst du nicht weit von deinen gewohnheiten entfernt, trotzdem gesund, kind- und hüftengerecht :-D

    auf die kleinen kalorienbomben zwischendurch, zb auf joghurt und quark aus dem kühlregal und was du sonst unbewusst nimmst wenn du hunger hast und nicht regelmässig isst, solltest du aber besser verzichten. ich koche zwei mal am tag, kann dir aber versichern, wenn meine hüfte in die breite gehen, dann sind es die chips und die schokolade gewesen, die ich nachts mampfe, wenn laurin im bett ist :-D (ich esse NICHT jeden tag heimlich im bett, auch nicht jede woche! ich sündige ab und zu :engel: nur damit es keinen falschen eindruck entsteht).

    www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm schau bitte auch unter rezepte nach, auch in der bücherkiste wegen kochbücher. ich habe nicht den eidnruck (vom foto her), dass du diät notwendig hast, aber wenn du der meinung bist du solltest, schau auch in unserem ran an den speck forum nach, einschliesslich leicht+locker rezeptforum. um diät geht es nicht - dein sohn sollte auf keinen fall diät halten! - aber um essumstellung und motivation dazu. vielleicht klappt es!

    grüsse,
    gabriela
     
  8. Steppl

    Steppl Weltbeste Knödelmama

    Registriert seit:
    28. Dezember 2003
    Beiträge:
    13.564
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Haamitland Arzgebirg
    @ Gabriela

    Danke für Deine Vorschläge.
    Es klingt sehr gut nur das Umsätzen. Ich hatte ja gehoft daß ich einen ordentlichen Essensplan für Justin hin bekomme ohne meinen zu ändern.
    Bei meinem kleinen ist es ja zum Beispiel auch so daß er nacheinander ißt. Ich weiß gar nicht wann ich mir da nen Löffel reinschieben soll. Wenn ich esse dann sowieso nach ihm. Weißt wie ich es meine.
    Am Wochenende wenn Swen da ist bemühen wir uns zusammen am Tisch zu sitzen. Da ißt Swen meist mit uns.
    Ich habe diese Woche Justin zweimal ein püriertes 8-Monats Glas gegeben. Einmal ging es ganz gut beim zweiten überhaupt nicht. Aber so kann ich ja auch versuchen ihn an was stückiges zu führen.
    Er lutscht nur. Ich gebe ihm ne Scheibe Brot da lutscht er sich Stückchen ab. Bei ner Wiener (haben wir beim einkaufen bekommen)z.B. beist er so groß ab daß er bald daran erstickt weil er es ja im ganzen runter schlucken will.
    Was kann ich ihm mal zwischendurch geben um das kauen anzuregen. Oder kommt das von alleine?
    Banane da lutscht er auch nur. Was er so runteschlucken kann wird runtegeschluckt. Da steht ihm manchmal schon das Wasser in den Augen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...