@Ute: Ernährungsmenge Baby (20Wo) bitte Antwort

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Rut, 12. Dezember 2003.

  1. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr Lieben!
    Brauche Tipps oder auch fachlichen Rat (wenns geht) wegen der Trinkmenge unseres Sohnes.
    Arne ist 20 Wo alt und sehr gut im Futter (8500g, 71 cm). Wir hatten nie Probleme mit dem Füttern, bislang ging es immer, wenn die Trinkmengen längerfristig 1000ml überstiegen, auf eine stärkehaltigere Nahrung umzusteigen, jetzt ist das halt nicht mehr drin.
    Folgender Fütterungsplan hält sich seit einigen Tagen: 6:00 240 ml Beba 2, 10:00 200 ml Beba 2, 13:30 200 ml Beba 2, 17:00 240 - 260 Beba 2, etwa jeden 2. Tag meldet er sich auch in der Nacht und trinkt dann auch 100 - 150 ml. Wir haben versucht, die Nahrung zu verdünnen in der Nacht , was aber tagsüber dann zu vermehrtem "Melden " geführt hat, tagsüber verdünnen gibt das gleiche Spiel... .
    Ist die Tagestrinkmenge nierenmässig denn begrenzt wegen des Eiweißgehaltes der Nahrung oder wegen der Menge ansich?
    Ich hatte versucht, Möhren mittags zu füttern, weil ich eigentlich nicht möchte, dass der Gute noch dicker wird, aber die nimmt er nicht so gerne, vielleicht ist er noch zu jung, aber "Reifezeichen" waren/sind alle da.
    Als andere Überlegung geistert mir noch im Kopf herum, abends dann Milchbrei zu füttern, damit er nicht so viel Flüssigkeit zu sich nimmt, aber wie gesagt: das sind dann noch mehr Kalorien, die er kriegt.
    Sind meine Sorgen vielleicht unbegründet, oder/und soll ich mit Möhrchen weitermachen oder gibts andere Tipps?
    Danke für Ratschläge
    Rut
    8)
     
  2. Conny

    Conny Mrs. Snape

    Registriert seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    14.461
    Zustimmungen:
    49
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Oberpfalz / Bayern
    Hallo!
    Also eiweißmäßig ist es denke ich kein Problem. Trinkmengen über 1000 ml führen halt zu kleinen Moppelchen. Deshalb würde ich dir echt die Beikost empfehlen, was anderes ist momentan noch nicht drin (3er Nahrung). Was jetzt besser ist, Milchbrei oder Karotte, das kannst du unter
    http:/www.babyernaehrung.de/beikost_i.htm nachlesen (natürlich auch die Kategorien dazu auf der linken Seite).
    Ute gibt dir bestimmt auch Rat dazu. Wenn er Hunger hat bringt natürlich das Verdünnen auch nix (wie ihr feststellen konntet). Ich glaube auch, dass er sich derzeit in nem Wachstumsschub befindet und das die Mengen in 1-2 Wochen etwas zurückgehen (normalerweise, aber was ist schon normal?).

    LG Conny
     
  3. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich würde ihm Gemüse geben. Bleib am Ball. Sonst versuche es in einer Woche wieder.
    Und keine Angst - Gemüse macht nicht dick!!

    Und die Milchmengen sind noch im guten Bereich.
    Chris schlug manchmal an die 1000 ml Grenze. Das waren meist Wachstumsschübe.

    LG
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Rut,

    die bereits geschriebenen Tipps sind gut :bravo: Am Ball bleiben mit dem Löffel üben.

    Die Flaschentrinkmenge sind immer noch im akzeptablen Bereich. Babys mit einem großen Gewicht haben auch einen höheren Grundumsatz. Und solange du auf Dickmacher, also überflüssige Kalorien, wie bei Säften, Desserts usw. verzichtest besteht kein Grund zur Sorge. Das springt er dir alles wieder ab .....

    Grüßle Ute
     
  5. Rut

    Rut Familienmitglied

    Registriert seit:
    18. November 2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr Alle!
    Vielen Dank für die Tipps, bzw die Bestärkung.
    Wir versuchen die Möhrchen dann wieder am Wochenende und über Weihnachten / Neujahr, da haben wir Zeit.. um unserem :monster: das nochmal beizubiegen.
    Ute: beruhigt mich, dass die Kalorien wohl nicht so viel machen, wenn sie aus der 2er Milch kommen, Süßspeisen gibts eh nicht, haben viele Zahnärzte im Freundeskreis. :-D
    Danke auch für die nette Umschreibung "babys mit grossem Gewicht" für unser Moppelchen. Is ja irgendwie klar: der muss die Kilos ja auch ernähren...:flasche:
    Beruhigtes Mutterherz!
    Grüsse Rut
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...