@ute-Eisenmangel

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von tigerfischulli, 3. Juli 2003.

  1. Hallo Ute,
    habe nochmal kurze Frage:
    Simon ist vor einer Woche ein Jahr geworden und hat seit einigen Wochen Eisenmangel. Seitdem bekommt er vom Kinderarzt Eisentropfen verordnet. Der Wert ist jetzt wieder auf 11,4 angestiegen. Der Arzt empfiehlt weiterhin Tropfen zu geben und auf Fleischhaltige Nahrung und viel Getreide zu achten.

    Hier unser Essensplan seit einigen Monaten:
    7 Uhr 150 ml HA1
    9:30 Uhr 1-2 Scheiben Brot mit veg. Aufstrich
    mittags Gemüse-Getreide-Fleisch Gläschen (haupts. Pute o. Hühnch.)
    nachmitt OG Brei meist mit Hirsebrei
    abends wahlweise HA Getreide Brei oder Brot
    vor dem Schlafen 150 ml HA1

    Sollte ich mehr andere Fleischsorten nehmen oder Fisch?
    Wie kommt es bei diesem Plan zu Eisenmangel? Ich nehme bewußt viel Hirse weil diese doch Eisenhaltig ist!?
    8)
    Insgesamt ist Simon eher dünn und hat kaum Babyspeck.
    Krabbelt aber auch wie ein Wettläufer.
    Sollte ich vielleicht auf HA2 umstellen? Satt werden ist bisher kein Problem.
    Viele Grüße Ulli
     
  2. maren

    maren Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    29. Juni 2002
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Geflügel hat, soweit ich weiß, gar nicht soviel Eisen. Rindfleisch wäre da besser. (Und sowas von mir als Vegetarierin! :o )

    Gib etwas Vitamin-C-haltigen Saft dazu, das fördert die Eisenaufnahme. Das Mittagessen sollte außerdem milchfrei sein.

    Wegen der Ursachen würde ich auch den Arzt nochmal fragen. Gab es vielleicht viele Krankheiten oder irgendeinen Unfall mit Blutverlust?

    LG
     
  3. @maren

    Hallo Maren,
    danke für deine Antwort. Das mit dem Rindfleisch ist ein guter Tipp. Vitamin C Saft könnte ich auch untermischen. Gute Idee. Habe jetzt schon mal ein bischen Alete"Frucht und Eisen" Saft insWasser gemischt und gebe die Eisentropfen immer mit Wasser zwischen den Mahlzeiten.(Hat schon schwarze Zähne der Kleine und ich dachte schon an Karies :? )

    Simon war im Februar häufig krank, direkt nach dem Abstillen. (Infekt, Infekt und einen Infekt...)

    Gruß Ulli
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Ulli,

    Maren hat dir schon die korrekte Antwort gegeben. Das Vit. C ist sehr wichtig zu den möglichst Rindfleisch oder Schweinfleisch-Mahlzeiten. Schwein hat noch mehr Eisen.

    Hirse und Haferflocken sind prima.

    Eine Freundin von mir hat gerade mit Schüssler Salzen "Ferrum phosphoricum D 12" erfolgreich den massiven Eisenmangel ihres Sohnes in den Griff bekommen. Nachdem Eisentabletten nicht angeschlagen haben! Im G & U Verlag gibt es schöne Literatur zu Schüssler Salzen. Auf anderen Gebieten habe ich sie ebenfalls schon sehr erfolgreich angewandt. Vielleicht wäre das was für euch.

    Gute Besserung wünscht Ute :ute:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...