@ Ute DRINGEND!!Fortsetzung Essensdrama

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von milkwithhoney, 26. Juni 2003.

  1. Hallo liebe Ute!

    Ich weiss bald nicht mehr, was ich machen soll, mit meinem Schlechtrinker bzw. esser....
    seit ca. 2 Wochen ist sein Fläschen ein solcher Kampf geworden, er fängt schon an zu heulen, wenn ich mit dem Fläschchen ankomme.....schlägt danach, Kopf zur Seite. Wie Du weisst, macht er das ja schon seit er ca. 2 Monate alt war. Mal mehr, mal weniger, aber jedesmal ist es ein Kampf, mit rumlaufen etc.....
    Mein Kinderarzt schiebt es immer auf Blähungen u. zahnen, aber das kann ich bald nicht mehr glauben, da er es ja schon so lange macht.
    Jetzt hab ich mal überlegt, ob ihm die Milch vielleicht nicht bekommt? Er hat wohl auch immer ziemliche Blähungen trotz Milumil 2 kf......
    Ob ich mal umstellen soll auf Comformil?
    Oder Milupa SOM???
    Bin mit meinem Latein total am Ende im Moment u. mit den Nerven auch, weil das Essen bei ihm so schlimm ist (Brei will er ja auch nicht....)

    Hilfe, liebe Ute......hoffe, Du kannst mir was raten....

    Grüsse
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Tanja,

    keine andere Milchnahrung, sondern wenn dann das SOM umstellen.

    Hatte ich nicht schon mal den Vorschlag gemacht? Wenn Babys so vehement wehren haben sie manchmal eine unentdeckte Unverträglichkeit als Grund. Ich würde an deiner Stelle schnellstmöglich alles mit Milch weglassen und das SOM nehmen. Schau mal unter www.babyernaehrung.de/milchfreie_kost.htm nach. Dort gibt es auch noch einige Tipps und Hinweise.

    Gute Besserung wünscht
    :ute: Ute

    Bitte um Rückmeldung! Es kann zwei bis drei Tage dauern bis dein Spatz merkt dass SOM ihm besser bekommt und dann besser isst und trinkt.
     
  3. Hallo liebe Ute,

    habe es heute mit SOM versucht, aber er will es einfach nicht trinken, wehrt sich mit Händen und Füssen.
    Bis jetzt ist er gerade mal auf 300 ml am Tag gekommen (seine normale Milch Milumil 2)
    Jetzt weiss ich überhaupt nicht mehr, was ich noch tun soll.....
    Werde seine Tagestrinkmenge wohl wieder mal reduzieren müssen auf 200 ml pro Flasche statt 230 ml.....
    Denn wenn ich richtig überlege, macht er es erst so extrem, seitdem wir die Menge gesteigert haben (erbricht sich auch dann und wann nach der Flasche.....) 8O
    Zu meinem Kinderarzt trau ich mich mittlerweile auch nicht mehr, weil der alles abwehrt und es immer aufs zahnen oder Blähungen schiebt und meint, was ich denn von ihm wolle, der Kleine nimmt doch zu.....
    Hoffe, es wird besser, wenn ich jetzt die Trinkmenge wieder reduziert habe....
    Tja, werd mich wohl damit abfinden müssen, dass es ein ewiger Kampf beim Trinken sein wird..... :heul:

    Liebe Grüsse
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Habt Ihr mal Rescue Tropfen für Euch beide vor der Flasche probiert :-D?
    Das ist jetzt ernst gemeint!
    Lulu
     
  5. Hallo Tanja,

    hast du eigentlich mal Deinen Kleinen bezüglich KISS untersuchen lassen? Hat er vielleicht Schmerzen, wenn er in die Trinkhaltung gebracht wird? Ist nur so eine Idee, weil ich davon schon öfters gehört habe. Ein guter Orthopäde kann sofort feststellen, ob ein Nerv oben am Hals eingeklemmt ist seit Geburt und vielleicht jetzt erst Probleme bereitet.......

    Ernährungstechnisch ist Ute ja die beste Ratgeberin, die man sich vorstellen kann :jaja: :)

    Ich drück die Daumen, dass Robin bald wieder richtig gut trinkt.

    Liebe Grüsse
    Ulla
     
  6. Hallo Ulla!

    Daran hab ich noch nicht gedacht, weil ich das Wort Kiss auch noch nicht gehört habe......
    Habe mal im Internet geforscht, und einige Punkte treffen beim Kiss-Syndrom tatsächlich zu.....
    Er ist sehr empfindlich im Nackenbereich, schon immer gewesen, macht einen Riesenaufstand, wenn man an seinen Hals kommt.
    Vielleicht tut ihm da wirklich etwas weh beim Trinken in dieser Haltung, werde Montag mal bei einem Orthopäden anrufen.....
    Danke für Deinen Tipp, liebe Ulla, mein Kinderarzt wäre da nie drauf gekommen....

    @ lulu.......meinst Du denn, sowas hilft wirklich? Bin ja bei diesen Bachblüten-Sachen schon immer skeptisch gewesen......

    Liebe Grüsse
     
  7. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Bei deinem problem kann ich dir leider nicht weiterhelfen, aber ich würde ernsthaft überlegen den kinderarzt zu wechseln!!!! 8O
     
  8. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich denke es hilft bei manchen Leuten :-D - das ist schon wieder ernst gemeint, auch wenn es ulkig klingt. Da nebenwirkungsfrei und einfach so wie vielseitig im Gebrauch, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert, wenn man oefters in Stresssituationen kommt. Und Euer Flaschentrinken klingt schon spannungsreich :jaja:. Trotzdem wuerde ich dem Tipp mit dem Orthopaeden wahrnehem, denn wenn eine Blockade da sein sollte, muss die unbedingt geloest werden. Die Bachblueten sind dann der Balsam fuer die Seele.
    Lulu
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...