Unverdaute Nahrung

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Yel, 26. Juni 2002.

  1. Yel

    Yel

    Hallo Zusammen,

    in einem anderen Posting habe ich gelesen, dass man Nahrung die man unverdaut in der Windel findet lieber erst mal nicht mehr füttert. Bei Elisa finde ich aber seitdem sie vom Tisch mitißt immer wieder ganze Stückchen in der Windel. Das war z.B. Mais, Möhren, Kohlrabi und irgendetwas undefinierbares, das sich schwarz gefärbt hatte. Ich bin jetzt etwas ratlos was ich machen soll. Hat sie vielleicht zu große Stücke geschluckt? Oder verträgt sie die Sachen nicht? Vielleicht kann mir ja jemand von euch einen Rat geben.

    Liebe Grüße
    Yel
     
  2. Hallo Yel,

    ich meine bei Ute gelesen zu haben, dass man mit diesen wiederauffindbaren Dingen :-D noch etwas warten sollte.
    Bei Mia ist auch mal ab und an etwas in der Windel, was genauso aussieht, wie es oben reingekommen ist.

    Ich schneide es dann beim nächsten Mal etwas kleiner und dann ist es in Ordnung. Ganz weglassen würde ich es nicht, nur ein bisschen verkleinern.
    Ich meine auch zu wissen, dass es nicht mit Unverträglichkeit zusammenhängt, sondern nur mit der noch nicht in der Lage seienden Verdauung (was für ein Satz :-D )

    Ich hoffe ich konnte dir helfen
    Kerstin :D
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Jepp, einfach noch eine Weile warten und immer wieder verscuhen.

    :koch: Ute :winke:
     
  4. Ja, genauso ist es.
    Lara hatte auch "gelbgepunkteten" (Mais) oder "grüngepunkteten" (Erbsen), oder "rotgefleckten" (Karottenstückchen) Stuhl in der Windel.
    Und irgendwann war es nur noch "brauner Brei". :-D


    Gruß Tati
     
  5. Yel

    Yel

    Hallo ihr Drei,

    ich danke euch für eure Moderatoren-Antworten :-D :-D :-D

    Jetzt hat sich ein weiteres Problem (?) eingeschlichen. Seitdem ich die Reste in Elisas Windel gefunden habe, hat sie ca. 5-7 mal Stuhlgang pro Tag (sonst nur 2x). Ziemlich hell und schmierig (und stinkig 8O ), manchmal sieht es auch aus wie Durchfall. Bin jetzt mittags wieder auf Gläschen (Karotte/Kartoffel) umgestiegen und hoffe, dass sich der Stuhlgang wieder normalisiert. Elisa ist ansonsten wunderbar drauf. Oder könnte es auch mal wieder an den Zähnen liegen?

    Ratlose Grüße
    Yel
     
  6. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Beides könnte es sein.

    Gegen Zähne schieben kann man nix machen ... das wird alleine besser. Wenn es von der leichten Nahrungsumstellung kommt ..... wird es auch mit püpriertem, vorzugsweise Möhren-kartoffel-Essen wieder besser.

    Gute Besserung wünscht
    Ute

    :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. kleinkind unverdaute windel

    ,
  2. unverdaute Bestandteile in windel kleinkind

    ,
  3. kleinkind stuhlgang unverdaut

    ,
  4. erbsen unverdaut ausscheiden,
  5. unverdautes essen im stuhlgang kleinkind
Die Seite wird geladen...