Unterbrochene Beikosteinführung - wo wieder einsetzen

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von GiselaM, 6. Februar 2013.

  1. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    Hallo Ihr lieben,

    Ella ist jetzt knapp 6 Monate alt und ich habe vor zwei Wochen angefangen Brei zuzufüttern.

    Sie ist normal entwickelt, hat ein gutes Gewicht und ist auch sonst ein fittes Kind, das uns deutlich mitgeteilt hat, dass sie "etwas richtiges zu essen" wünscht.

    Weil ich damit gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich mit Kürbis pur aus dem Gläschen löffelweise angefangen. Nach einer Woche waren wir bei ca 100g Brei mit zwei Teelöffeln Öl angekommen - soweit so gut.

    Dann hat sich Ella einen Infekt geholt (primär die Atemwege, aber der Bauch war ebenfalls betroffen, wie es ja oft ist) und wegen massiver Bauchschmerzen und Durchfall habe ich den Brei wieder ausgesetzt und habe nochmal eine Woche voll gestillt.

    Jetzt geht es ihr besser und ich will mit dem Brei wieder anfangen.

    Meine Frage ist: Wo setze ich an?
    Eigentlich hätte ich nach einer Woche dem Kürbis Kartoffel zugesetzt. Gefühlsmäßig würde ich jetzt aber nochmal ohne Kartoffel anfangen - aber wieder eine ganze Woche, oder würdet ihr nach zwei-drei Tagen damit anfangen?
    In der Menge kann ich mich wahrscheinlich danach richten, was sie essen will?

    Danke für Eure Gedanken!

    vlg, Gisela
     
  2. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    70
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Unterbrochene Beikosteinführung - wo wieder einsetzen

    Also ich glaube, ich würde mal ein paar Tage da weitermachen, wo Du aufgehört hast und wenn Du merkst, dass es gut klappt und sie auch schnell die Menge wieder erreicht, die sie vorher schon geschafft hat, würde ich direkt mit Kürbis-Kartoffel plus Öl weitermachen. Nach einer Woche dann Fleisch oder Haferflocken dazu (je nachdem, ob Du sie vegetarisch ernähren möchtest oder nicht).
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Unterbrochene Beikosteinführung - wo wieder einsetzen

    Hallo liebe Gisela,

    schön von dir zu lesen :winke:

    Ich würde zwei drei Tage Kürbis mit Öl löffeln und dann die Kartoffeln zufügen. Gerade nach dem Infekt kann es gut sein dass sie begeistert löffelt weil ein Infekt ja immer auch eine Zeit von "sparsamer Ernährung" ist.

    Gute Besserung
    Liebgruß :herz: Ute
     
  4. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: Unterbrochene Beikosteinführung - wo wieder einsetzen

    Hallo,

    :herz:

    Heute hat sie 50g mit Öl gegessen und das schien genau richtig zu sein. Beim letzten Löffel blieb der Mund zu, also war es wohl für sie ok. D.h. ich würde dann am WE mit den Kartoffeln anfangen.

    Und ja, sie hat Hunger, Hunger, Hunger. Ich konnte sie heute gar nicht satt kriegen, so oft wollte sie trinken.
    Zum Glück ist die Tiefkühltruhe gut gefüllt mit Milch aus den Tagen, wo es noch mehr als genug gab. Die kommt mir jetzt sehr recht.

    Vielen lieben Dank für die Hilfe!

    vlg, Gisela
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Unterbrochene Beikosteinführung - wo wieder einsetzen

    Prima :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...