unsicherer Nachbarsspielplatz (Aufreger)

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Laila`sMama, 4. Oktober 2007.

  1. Hallo Ihr Lieben,

    ich weiß, ich bin sonst nicht sonderlich aktiv hier, aber lesen tue ich doch ne Menge. Jetzt habe ich allerdings mal eine Frage, die mich hier wirklich sehr beschäftigt.

    Zur Sache:

    Laila ist letzte Woche von einem Rutschturm gefallen, der ca. eine Höhe von 1.70m - 1.80m hatte.
    Man muß sich die Rutsche jetzt so vorstellen, das man die Leiter hinaufsteigt, dann befindet man sich auf einer Art Balkon eines Spielhauses, dann kommen links ein Kletterbrett und daneben die Rutsche, geradeaus hängt ein Seil an dem man hinunter oder eben rauf klettern kann.
    Man bedenke: Wo das Seil hängt gibt es KEINE Absicherung durch einen waagegechten Balken, d.h man geht auf der Plattform und kann direkt das Seil erreichen.
    Über der Rutsche und dem Kletterbrett ist ein solcher Balken vorhanden, der andere wurde nachträglich abgesägt.

    Rechts kann man dann in das Spielhaus gehen. Das Haus hat zwei Türen, eine oben, eine unten (Klönschnacktür).

    Was ist passiert? Meine Tochter stand oben auf dieser Rutschplattform, hinter dieser Tür.....obere Tür geht auf, weil viele Kinder am spielen sind, und Laila fällt ( wo das Seil hängt ) herunter.

    Jetzt hatte ich zu dieser Nachbarin eh kein so großes Verhältnis, weil mir bekannt war, das die Rutsche dort oben nicht ordungsgemäß abgesichert ist und ich mich auch dementsprechend dazu geäußert hatte.
    Ich war auch lediglich 15 Min. dort und wollte etwas erfragen, da war es auch schon passiert.
    Da diese Rutsche hier bei uns ein großes Thema seit dem geworden ist, würde mich mal interessieren, was ihr so dazu sagt.

    Laila kam mit einer Gehirnerschütterung davon, hätte aber auch auf den Fuß der Schaukel fallen können, die gleich dahinter steht und sich das Genick brechen können.

    Die Nachbarn meinen jetzt alle, ich sei selber für mein Kind verantwortlich. Und DIE besagte Besitzerin fragte noch nicht mal nach, wie es Laila anschließend ging, weil sie sich im Recht fühlte. Sie meinte, sie hätte mir ja schließlich erzählt das die Rutsche SO gebaut sei und somit wäre ich allein verantwortlich.

    Nun gut, kann ja sein. ich will ja hier auch kein Stress. Nur - bin ich so komisch eingestellt oder was ist los?

    Wenn ich auf meinem Grundstück Spielgeräte habe, dann sichere ich sie doch so ab, das kein Kind SO derbe zu schaden kommt oder? Ich meine, ich lasse doch auch meine Kinder nicht auf der Garage rumtollen - die ist ja auch nicht weiter abgesichert.
    Ich meine: Laila hätte sterben können!!!! Es geht hier nicht um eine Beule oder ausgeschlagene Zähne nach einem Fahrradsturz, sowas ist Lernsache.

    Solche Verantwortung möchte ich für meine Spielgeräte nicht tragen, ehrlich nicht. Bin ich da jetzt komisch?

    Mein Mann und ich scheinen hier die Einzigen zu sein, die jetzt diese Nachbarin meiden, denn sowas soll Laila nicht wieder passieren...

    Ich bin jetzt mal auf eure Meinungen gespannt....

    Liebe Grüße
    Carmen
     
  2. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: unsicherer Nachbarsspielplatz (Aufreger)

    Hallo,

    ICH hätte solche Geräte auch nicht auf meinem Grundstück und ICH hätte sie auch nicht dort klettern lassen, wenn ich das weiß. Auch wenn ich nur kurz dort bin.

    :winke:
     
  3. AW: unsicherer Nachbarsspielplatz (Aufreger)

    hmmm...ICH habe auch Spielgeräte in MEINEM Garten, die für kleine Kinder NICHT geeignet sind. MEINE Kinder sind aber auch dem Kleinkindalter entwachsen...darum empfehle ich unserem Besuch, der Kleinkinder mitbringt, selbige eben NICHT auf besagtes Spielgerät (bei uns eine Baumhaus-Schaukel-Kombination) zu lassen...bisher haben unsere Bekannten auch immer selbst auf ihre Kinder aufgepasst, finde ich auch selbstverständlich (zumal in unserem Garten noch andere Gefahrenquellen sind, z.B. Gartenteich).

    Als meine Kinder klein waren, habe ICH darauf geachtet, dass sie nur dort spielen, wo ihnen nichts ernsthaftes passieren kann, das gehört m.E. zur Aufsichtspflicht der ELTERN.

    Ich kann verstehen, dass Du Dir Sorgen um Dein Kind machst, und es tut mir leid für Eure Tochter, dass sie gestürzt ist, aber statt den schwarzen Peter (=Schuld) der Nachbarin zuzuschieben solltest Du an die eigene Nase fassen (Du wusstest ja von der Absturzgefahr...Zitat: "Sie meinte, sie hätte mir ja schließlich erzählt das die Rutsche SO gebaut sei...)
     
    #3 MaraLea, 4. Oktober 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 4. Oktober 2007
  4. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    AW: unsicherer Nachbarsspielplatz (Aufreger)

    Ich bin auch der Meinung, daß man die Spielgeräte im eigenen Garten nicht darauf ausrichten muß, daß eventuell fremde kleinere Kinder darauf spielen können.
    Und ja, du wußtest von der Gefahr und hättest selber gucken müssen. Mit der Information um die Gefahr hat die Nachbarin meiner Meinung nach ihre Pflicht erfüllt.

    LG
    Daggi
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.829
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: unsicherer Nachbarsspielplatz (Aufreger)

    Hallo,

    bei uns gibt es einen leicht ähnlichen Fall, Nachbarn und Freunde haben ein großes Trampolin ohne Netz drumrum, ich persönlich finde das zu gefährlich für die Kinder, die Freund sehen das anders und meinen durch einen Netz könnten die Kinder eher zusammenstoßen und ihre hätten das im Griff.

    ICH kann ja nicht verlangen wie andere Ihre Spielgeräte schützen. Ich kann nur verlangen/bestimmen das meine Kinder nicht auf das Trampolin dürfen wenn sie dort sind.

    Somit ist das ganz friedlich mit den Nachbarn geregelt.

    M.m. nach kannst Du nicht verlangen wie andere ihren Garten anlegen.

    LG
    Su
     
  6. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: unsicherer Nachbarsspielplatz (Aufreger)

    Ich denke auc dass es Deine Pflicht ist auf Deine Tochter zu achten, allerdings wie es rechtlich aussieht weiss ich nicht, denn rechtlich gesehen muss man ja auch einen Gartenteich absichern wenn man auf ein fremdes Grundstück kann.
     
  7. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: unsicherer Nachbarsspielplatz (Aufreger)

    Eltern haften für IHRE Kinder - immer und (fast) überall ;)
    Ist ja kein offizieller Spielplatz mit Personal, daß das überwacht.

    Ich würde Spielgeräte, die mir nicht sicher genug erscheinen meiden oder zumindest immer mit einer Hand dabei sein, denn ich mag mir nachher keine Vorwürfe machen.

    Ich kann niemandem Vorschriften machen, wie er seinen Garten gestaltet und wenn die Kinder dort schon was größer sind, wollen die halt spielen, wie SIE wollen und nicht wie der Besuch es mag.
     
  8. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: unsicherer Nachbarsspielplatz (Aufreger)

    Das sehe ich auch so.

    Ich finde es schade, dass die Nachbarin nicht nach dem Zustand der kleinen Maus gefragt hat. Das hätte ich wohl gemacht. Aber ich finde nicht, dass sie sich schuldig fühlen oder ein schlechtes Gewissen haben müsste. Es ist IHR Garten. Sie entscheidet, was sie dort hinstellt und was für ihre Kinder okay ist. Und es ist DEIN Kind, bei dem du entscheidest, wo bzw. auf welchen Geräten es spielen darf oder eben nicht.

    Liebe Grüße
    Angela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...