Unser Spatz krabbelt nicht...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Simone, 13. April 2005.

  1. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    Ich hoffe, dass ich mit meinem Beitrag hier richtig bin und dass es nicht schon was ähnliches gibt, ich habe jedenfalls nichts gefunden..

    Und zwar ist es so, dass meine Charlotte, inzwischen fast 11 Monate alt, nicht krabbelt. Wenn sie auf ihrer Spieldecke sitzt, dann dreht sie sich zwar oft um, so dass sie auf dem Bauch liegt, aber sie kapiert es anscheinend nicht, dass sie dann ihre Hände und Füße einsetzen muss. Sie liegt dann da, alle viere von sich gestreckt wie ein Schwimmer am Land und fängt natürlich bald an zu meckern wenn sie an das Spielzeug nicht rankommt. Ich habe schon vieles ausprobiert, ihr die richtige Haltung gezeigt, selbst vor ihr rumgekrabbelt, mit einem Handtuck den Bauch leicht angehoben.....aber es half alles nichts. Sie lässt den Po einfach wieder fallen und kommt mit den Armen allein natürlich nicht weiter.

    Dafür will sie stehen, am liebsten den ganzen Tag. Sie geht auch schon fleißig an der Hand und übt schon das gehen am Tisch oder Sofa.

    Trotzdem bin ich irgendwie verunsichert. Normalerweise krabbeln doch alle Kinder, oder?? Ich bin zwar einerseits froh, dass ich nicht alles in Sicherheit bringen muss, aber andererseits wäre Charlotte halt schon mobiler und ich müsste sie nicht ständig rumtragen.

    Hier noch zwei aktuelle Fotos von unserem Küken:
     
  2. Traum

    Traum Familienmitglied

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hey keine Panik!!Es ist alles ok :prima:
    Elysha hat auch erst laufen gelernt... :farben:

    Und sie übt das laufen ja auch schon :prima:
     
  3. Ich glaube nicht, dass Du Dir Sorgen machen mußt. Luisa und Daniela haben die Krabbelphase auch ausgelassen, Luisa lief mit 11 Monaten frei, Daniela mit 10. Krabbeln können sie trotzdem (sie spielen leidenschaftlich gerne Hund). Ich nehme an, dass Charlotte sich mehr aufs Laufen konzentrieren will. Ist ja auch schöner, die Welt von oben zu sehen..
     
  4. kieselchen

    kieselchen Edelsteinchen

    Registriert seit:
    30. Oktober 2003
    Beiträge:
    11.995
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    aus dem 500 Seelendörfchen...
    Hallo Simone,

    ich denke auch - Mach Dir keine Gedanken... klar, wäre es für die kleine ein wenig angenehmer sich selbständig zu bewegen, aber die Zwerge sind alle so wahnsinnig unterschiedlich in ihrer Entwicklung :)

    Laara ist in ihrer Entwicklung eine Rakete, wie viele andere Baby´s wohl auch, und das sie so zügig ist, macht es aber nicht wirklich leichter für mich. Sie will alles immer sehr schnell :bissig: also robben hat sie Mitte Januar angefangen, seit Anfang März krabbelt sie (sah am Anfang aus wie ein besoffener Dino :p ) und nun zieht sie sich seit ca. 2 Wochen an allem und jedem hoch und steht wie ne 1 :verdutz: und mittlerweile setzt sie am Tisch, Sofa etc. auch die Füßchen, zwar noch etwas wackelig, aber eins nach dem anderen nebeneinander. :verdutz: Und das witzige daran ist aber das sie sich selbständig nicht hinsetzen kann. Also wenn ich sie hinsetze klappt das ohne sie irgendwo abzustützen oder ähnliches, sie schafft es halt nur nicht von allein. Das macht das stehen/hochziehen so schwierig, denn sie weiß nicht das sie sich mal auf den Po fallen lassen kann.. wie Du siehst auch sie geht nicht mit ihrer Entwicklung "nach Buch" ;-)

    Also mache Dir bitte keinen Kopf, wenn die kleine zuerst läuft.. bevor sie krabbelt! aber sie wird die Krabbelphase evtl. sogar ganz weglassen :verdutz: oder später probieren.. :)

    Gruß Andrea
     
  5. Hallo,

    das ist alles normal, mein Neffe hat auch nie gekrabbelt, er hat sich im Sitzen mit einem Fuß vorgezogen :p , das konnte er nachher richtig flott.

    Corinna
     
  6. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo Simone,

    es ist schon wichtig, dass Du irgendwie versuchst ihr das Krabbeln "schmackhaft" zu machen. Hier eine Übung die wir damals von der Krankengymnastin empfohlen bekommen haben und unserem Sohn Spass bereitet und geholfen hat seine Krabbel-Technik zu erlernen.

    Du kannst mit Matratzen oder festen Kissen so eine Art Stufe (ca. 20-30 cm hoch) vor Deine Tochter aufbauen, etwas für sie sehr verlockendes oben auf und weiter hinten (so, dass sie da hochkraxeln muss um dran zu kommen) und sie motivieren dieses z.B. Spielzeug zu ergattern.

    Das ist zum Beispiel eine leichte und effektive Übung, denn das Krabbeln ist nicht so unwichtig wie viele denken, so lange man es wenigstens ein bisschen beeinflussen kann, dass sie es erlernen, sollte man es besser tun.

    Lieben Gruss
    Isabelle
     
  7. :winke:

    also ich hab mal gehört dass nicht alle kinder krabbeln lernen dafür können sie aber früher laufen als andere
    ich würde mir da keine gedanken drum machen krabbeln wird sie später immer noch
     
  8. Simone

    Simone Lesemaus

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    6.602
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayerischer Wald
    Homepage:
    Vielen Dank für die netten Beiträge, jetzt fühle ich mich schon wohler.
    Charlotte ist glaube ich überhaupt eine von den "Langsameren", aber das macht nix.

    Und Catherine, vielen Dank für den Tipp! Das mit den Stufen werde ich auf alle Fälle noch ausprobieren, vielleicht hilft ihr ja das auf die Sprünge.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...