Unser Sohn kann nicht alleine einschlafen...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von NikoMama, 2. Juni 2009.

Schlagworte:
  1. Hallo ihr Lieben,

    ich bin nun ganz neu hier. Ich habe bisher in anderen Foren recht schlechte Erfahrungen gesammelt. Nun hoffe ich, dass ich vielleicht hier auf mehr Verständnis und Feinfühligkeit treffe, als woanders....!?
    :)

    Mein Sohn Niko ( bald 6 Monate alt) kann von Geburt an, nicht alleine einschlafen. Die ersten Monate hieß es auch, er sei ein Schreibaby, hätte Koliken oder was weiß ich noch alles...!!! Fakt ist allerdings, dass es sich schlagartig änderte, als ich anfing, unseren Kleinen Schatz zu tragen. Er hat seitdem nie wieder schreien müssen und ist immer sofort eingeschlafen..., so dicht an Mamas Brust.

    Leider liegen mir ständig alle möglich Leute, darunter auch mein Mann, in den Ohren, dass dieses keine Lösung sei und er es nun können müsste...! Schließlich könnte es mein Neffe auch...dieser schläft alleine ein in seinem eigenen Bett und ist immer glücklich. Lässt sich von anderen einhüten und ist nieeeee schwierig.

    Ich weiß eigentlich einfach nicht mehr weiter. Ich habe mich lange zeit sehr gut damit gefühlt, meinem Sohn einen so guten Schlaf verschaffen zu können, aber jetzt fühle ich mich nur noch schebig. So, als hätte ich versagt und als wäre es meine Schuld, dass er nicht einschlafen kann.

    Ich muss einfach sagen, Niko ist ein sehhhhhr neugieriges Bürschlein und möchte am liebsten immer viel mehr machen, als er eigentlich kann. In der Nach klappt es recht gut. Allerdings auch nur, weil er an meiner Brust einschläft (beim stillen) und dann auch den Rest der Nacht bei uns im bett schläft. Am Tage bin ich seit drei Tagen dazu übergegangen, dass er auch bei mir an der Brust schläft...klappt eigentlich auch ganz gut, aber lässt sich auch nicht weglegen und so komme ich natürlich noch weniger dazu, etwas im haushalt zu erledigen.

    Oje...ich schreibe so viel...und komme doch nicht auf einen Punkt?!
    Es began schon Im Krankenhaus, direkt nach seiner geburt, dass er sehr meine Nähe brauchte und daran hat sich bis heute nichts geändert?
    Kann es denn so verkehrt sein, dass ich meinem Sohn diese Nähe und geborgenheit geben möchte? Warum muss ich mich nur so schlecht dabei fühlen, wenn so viele auf mich einreden?
    Wird es jemals anders werden? Oder wird er immer an meiner Brsut schlafen wollen, oder sogar getragen werden?

    Könnte ihr mir weiterhelfen? ich weiß, soooo viele Fragen...sehr konfus alles...aber ich bin auch wirklich sehr durch den Wind in letzter Zeit...fühle mich von Tag zu Tag immer mehr als Versagerin, obwohl ich sehe, dass es meinem kleinen Schatz damit prima geht... :(
     
  2. AW: Unser Sohn kann nicht alleine einschlafen...

    :prima:

    Mehr fällt mir dazu eigentlich nicht ein :)


    Also, er ist 6 Monate alt. 6 Monate! Er ist neugierig und aufgeweckt, da prasseln eine Menge Eindrücke auf ihn ein. Und was gibt es da besseres, als sie bei Mama/Papa zu verarbeiten?? Ganz nah eben, da ist es warm, kuschelig und sicher :herz:


    Unsere Kinder haben auch bei uns im Bett geschlafen (und tun es immer noch, wenn sie gerade die Nähe brauchen), ich habe sie immer beim Stillen einschlafen lassen. Und trotzdem haben sie beide das alleine Einschlafen und auch das alleine im Bett schlafen "gelernt".


    Ach ja, ich finde deinen Sohn nicht "schwierig", sondern einfach normal. Und was den Haushalt angeht: In ca 2 Tagen (so wird es dir vermutlich vorkommen :zwinker:) kommt dein Sohn in den KiGa, dann ist die Hausarbeit noch da. Versprochen :mrgreen:

    EDIT: Lies mal "In Liebe wachsen" von Gonzales. Zugegebenermaßen recht öko und antiautoritär, aber dieses Buch bestätigt dich einfach in allen deinen Instinkten, die du so schilderst. Und es liefert nebenbei ein paar super (fachliche!) Argumente, warum zB das Nicht-Alleine-Sein-wollen so wichtig ist.
     
    #2 Lillian, 2. Juni 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Juni 2009
  3. Casi

    Casi Quak das Fröschlein

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    8.880
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz
    AW: Unser Sohn kann nicht alleine einschlafen...

    ..dick und fett bei Lilian unterschreibe..:mrgreen:

    Mach was Dein Herz dir sagt - es ist DEIN Kind :zwinker:
     
  4. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: Unser Sohn kann nicht alleine einschlafen...

    Kann aus eigener Erfahrung Dir was schreiben. Mein Sohn schlief bis er 34,5 Jahre war nicht alleine ein. Zwischendurch ab und an. Irgendwann haben wir aufgegeben und haben uns mit hin gelegt zum einschlafen und irgendwann haben wir mit ihm geredet usw dass er nun alleine schlafen kann und irgendwann klappte es dann auch. Gib ihm die Zeit, Du merkst es wann er bereit dazu ist. Denn ich hatte auch gedacht mensch wenn er die Nähe abends noch braucht dann muss man sie ihm geben.
    Es hat geklappt wie schreiben hier einige?
    Mit 18 schlafen sie auf jeden Fall alleine.

    LG tina
     
  5. AW: Unser Sohn kann nicht alleine einschlafen...

    Ich stelle mir das gerade vor :hahaha:
     
  6. Stellina

    Stellina Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Griechenland
    AW: Unser Sohn kann nicht alleine einschlafen...

    Ich kann dir nur eins raten, hoere nie, wirklich nie, auf die anderen!!!!!

    Wir haben kein Einschlafproblem, sondern ein immer-Hunger-haben Problem mit dem dazugehoerigem Gewicht. Was hab ich nicht alles zu hoeren bekommen. Am Anfang habe ich noch einige Ratschlaege befolgt, mit der Folge, dass Georg hungrig und schlecht drauf war. Dann habe ich das gemacht, was sich richtig anfuehlt und dann ganz ploetzlich war Georg gluecklich. Und das unser Ziel, glueckliche Kinder.

    Du machst das schon richtig!!!!
     
  7. Krawumbuli

    Krawumbuli Mama Liebenswert

    Registriert seit:
    21. Juni 2003
    Beiträge:
    7.038
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    tief im Süden
    AW: Unser Sohn kann nicht alleine einschlafen...

    Na, da seid ihr aber sehr geduldige Eltern, wenn ihr ihn so lange bei euch hattet :hahaha:


    NikoMama, ich weiss ,es ist dir wohl kein Trost, aber unser Grosser schläft heute noch nicht alleine ein :oops:
    Geniesse die Zeit mit eurem Schatz und tu, was dein :herz: dir sagt, dann machst du bestimmt nix falsch
     
  8. Vielen Dank!!!

    Ich weiß gar nicht, was ich sagen soll?!
    Bisher habe ich tatsächlich immer nur zu hören/ zu lesen bekommen....:
    "Bist doch selbst dran Schuld, dass er nicht alleine einschläft!" oder "mach es mal so wie ich!" oder "Du MUSST ihn schreien lassen...das kann zwar manchmal Stunden dauern, aber es hilft wirklich....!":ochne:

    Ich habe auch nie etwas darauf gegeben...allerdings rauben einem solche Kommentare immer wieder die Kraft, so weiter zu machen, wie bisher.
    Auch mein Mann ist mir da leider keine große Hilfe. Er fragt mich immer nur, wann er soweit sein wird, dass er auch alleine in seinem bettchen schläft...wobei für mich das größere Problem eher das Einschlafen ist! Schließlich ist ja irgendwann mit dem Stillen vorbei. Wobei mich mein Mann auch jetzt schon immer wieder fragt, wann ich aufhören möchte, da er ja schließlich schon zwei Zähne hat....

    Selbst meine Mutter, die immer hinter mir stand, fing gestern auch schon an mit diesem elenden Thema, des Schreienlassens.
    Selbst wenn ich keine Erzieherin wäre, die ganz genau weiß, was alles daraus resultieren kann, würde ich es trotzdem nicht tun.
    Ich könnte heulen, wenn ich mir vorstelle, wie viele Babys da draußen schon resigniert haben..., weil sie ja eh ignoriert werden.

    Niko ist jedenfalls noch nie alleine eingeschlafen. Selbst im Krankenhaus hat er nur in meinem Bett schlafen können..., denn weggelegt werden, mochte er gar nicht. Naja, das hat sich bis heute eben noch nicht geändert.

    Vielen Dank also für eure lieben Worte der Unterstützung!!!

    Liebe Grüße
    Svenja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...