Unser Kleiner mag zum Frühstück keine Flasche mehr

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von lausbub, 4. Mai 2005.

  1. Hallo zusammen !
    Ich hab mal wieder ein Problemchen! Hab mich zwar schon in verschiedenen Beiträgen schlau gemacht - aber nicht wirklich was gefunden - seufz :)
    Unser Kleiner trinkt schon seit Wochen seine Flasche morgens sehr schlecht. Jetzt ist aber scheinbar der Zeitpunkt erreicht, wo er sie gar nicht mehr mag. Seinen Milchbrei abends isst er aber noch! Aber ich hab gelesen, Kinder ab 1 Jahr brauchen so ca. 330 ml Milch täglich! Moritz ist noch nicht ganz 1 Jahr (noch 2 Wochen :) )! Kann ich trotzdem schon mit Kuhmilch-Wasser-Mischung anfangen? z.B. für Pudding! Oder Joghurt? Er hat bisher noch nie Kuhmilch (Allergieprophylaxe) bekommen...

    Nachmittags haben wir auch ein Problem. Der OGB schmeckt ihm nicht mehr!
    Kann ich ihm dann Brot geben und Obst (Apfel geraspelt?) Er hat ja (leider oder Gottseidank :) ) erst 3 Zähne. Richtig beissen funktioniert daher ja noch nicht so doll...

    z.Zt. sieht unser Essensplan so aus:
    7.30 Uhr 130 ml Beba 2 prob. (wenn er sie trinkt) ansonsten nur
    9.00 Uhr 150 ml Tee und Brot mit Margarine oder Obstmus oder pur
    11.30 Uhr Gemüse-Fleisch-Brei 240 g ca.
    15.00 Uhr OGB normalerweise ansonsten bin ich ein bisschen ratlos
    19.00 Uhr Milchgetreidebrei mit ein bisschen Obstmus

    Vielleicht könnt Ihr mir irgendwie weiterhelfen. Soll ich also schon Milch und was geb ich ihm nachmittags an Obst oder sowas???
    Danke!
    Viele Grüße
    Anita
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Anita,

    das Thema ist Dauerbrenner hier .....

    Schau mal hier nach www.babyernaehrung.de/kleinkind_kost.htm
    Und besser er trinkt 120 ml Flasche als keine ... ich würde sie zumindest ständig anbieten (1 mal am TAg) siehe Link.

    Am Nachmittag kannst du Zwieback oder Butterbrot geben und frisches Obst(mus). Das ersetzt den OGB

    :koch: Ute
     
  3. Hallo Anita,

    bin seit langem auch wieder hier, da ich ein ähnliches "Problem" habe und unsere Kleinen gleich alt sind....

    Paul will seit ca. 2 Wochen auch seine Milch (nach stillen direkt 2er HA Milch) nicht mehr richtig trinken und den OGB geht nur mit viel Geduld. Abends hat er heute zum ersten Mal den heiß geliebten Brei verweigert. Was ich nun mache, ist folgendes:

    Morgens biete ich ihm die Flasche an. Meist trinkt er ca. 100ml. Etwas später frühstücken wir zusammen. Er bekommt Brot mit etwas Butter.

    Nachmittags biete ich ihm OGB an und auf dem Spielplatz dann eine Banane und Dinkelstange und Bräzel.

    Am Abend habe ich ihm nun ein Butterbrot mit ganz wenig Butter und zwei Bissen Puten-Wiener. Das hat er gut gegessen. Danach die Milchflasche, die er so mit 150ml trinkt.

    Ich muss dazu sagen, dass Paul ein strammer ist (inzwischen ca. 85cm und an die 12kg). Er verträgt auch alles ganz gut.

    Hoffe ich kann dich mit meinem Erfahrungsbericht aufmuntern oder unterstützen.

    LG,
    Andrea
     
  4. Hallo!
    Danke für Eure Tipps! Ich versuch einfach, ihm immer wieder Milch anzubieten. Und über kurz oder lang - denk ich mal - werden wir auch mal auf die Milupino Milch umstellen :)
    Und ich werde mal "Obstalternativen" nachmittags ausprobieren. Mal sehn, wie´s schmeckt ;-)

    Viele Grüße
    Anita
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...