Unser Hase Pünktchen,der "Methusalem"

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Elulili, 19. April 2010.

  1. Elulili

    Elulili Miss Gänsefüßchen

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo an alle Tierfreunde ,

    ich habe da eine (vielleicht etwas komische) Frage:

    Wie alt sind Eure Nager (vor allem HASEN) geworden??

    Ich frage aus folgendem Grund:

    Wir haben einen Hasen , Rasse :englischer Schecke , so sieht er aus



    Pünktchen ist ein toller Hase , zutraulich wie ein kleiner Hund , er reagiert auf Rufen usw.

    Ich habe ihn 2002 aus dem Tierheim mitgenommen , weil er im Gegensatz zu den kleine Zwerkaninchen so gut wie gar keinen Platz im Käfig hatte und als bissig galt:ochne:

    Damals war er laut Impfpass 23 Monate alt , also aus einem Wurf von 2000.

    Bei uns zu Hause war keine Rede mehr davon (bissig?Nö!) , bloß reagierten mein Sohn und mein Mann leider allergisch , so dass wir ihn "ausquatieren" mussten : Er lebt seit Oktober 2003 "Draußen" im Garten , da wir hinter dem Haus 100 qm Grundstück abgeteilt haben - ohne Käfig oder so,er schläft nachts entweder auf einem Stuhl oder in einer Schublade , bzw im Winter in einer Holzhütte mit eigenem Heizlüfter :cool: (Er hat zwar einen Käfig , aber den nutz er nur als "Klo":hahaha:

    Unsere Tieräztin sagt immer:Die Allergien waren das Beste , was ihm passieren konnte;)

    Er ist mehr wie ein Hund als wie ein Hase (allein schon von der Größe her:umfall:) , er schmust gerne und reagiert wie gesagt auf unser Rufen usw.

    Nun mein Problem:
    Meine Ärztin sagte bei der letzten Untersuchung vor im Feb. , dass er ungewöhnlich alt sei , ein wahrer "Methusalem" ...

    Nach Adam Riese müsste er jetzt gute 10 Jahre alt sein - und selbst , wenn die Leute im TH sich nicht sicher waren , er war schon 8 Mon. dort als ich ihn holte , d.H. 1 Jahr MUSS er mindestens alt gewesen sein - dann wäre er jetzt im günstigsten Fall 9...

    Hatte jemand von Euch schon einmal so einen "alten" Hasen?
    Wie alt können Hasen denn im Höchstfall werden?
    Worauf sollte ich mich einstellen-und meint ihr , ich sollte vielleicht mit meinen Kinder darüber sprechen , dass er vielleicht bald nicht mehr da sein könnte ?

    Ich mag gar nicht daran denken ....meine Jungs kennen ihn ja quasi ihr ganzes Leben....:(

    Ich hoffe auf mutmachende Antworten!

    Viele Grüße von Ela:winke:
     
    #1 Elulili, 19. April 2010
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2011
  2. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Unser Hase Pünktchen,der "Methusalem"

    also bei Zwergkaninchen ist mir 6-10 Jahre bekannt.
    Bei größeren weiß ich es nicht.
    Ich vermute mal, Euer Methusalem hat definitiv schon den Zenit seines Lebens überschritten, aber das heißt ja nicht, dass er morgen sterben muss. :bussi:
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Unser Hase Pünktchen,der "Methusalem"

    Ich kenne mich bei Kaninchen nicht so genau aus, würde dir aber mal dringendst (auch für die evtl. nächsten Tiere) diese Seite empfehlen.

    Und sorry, aber dass ihr dieses Tier schon seit Jahren in Einzelhaltung haltet, da geht mir echt die Galle hoch!

    Und damit ich mich nicht im Ton vergreife, bin ichshcon weg - bei Fragen bitte die Seite konsultieren!
     
  4. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Unser Hase Pünktchen,der "Methusalem"

    Röschen, wir haben auch ein knapp 7jähriges Kaninchen, was einzeln ist, nur mit Kindern und Kater als Gesellschaft. Ich gebe zu, ich habe mich damals zu wenig informiert, Asche auf mein Haupt.
    Aber ich müsste ihn jetzt abgeben, weil ein zweites Ninchen definitiv nicht in Janines Zimmer passt.
    Ja, er könnte bessere Lebensbedingungen haben.
    Ja, ich schäme mich öfter.
    Ja, ich habe schonmal versucht, ihn mit einem anderen Kaninchen zusammenzusetzen (bei anderen).
    Mittlerweile ist das Problem, dass er definitiv kastriert werden müsste, um woanders unterzukommen - aber dafür ist er zu alt und das Narkoserisiko dem Tierarzt und mir zu hoch.
    Also lebt er wieter mit Kater und Kindern alleine und schäme ich mich weiter, bis er irgendwann stirbt, lasse ihn draußen laufen, soweit das möglich ist, damit er wenigstens ordentlich laufen und buddeln kann und hoffe, dass er trotzdem ein klitzekleines bißchen Spaß am Leben hat.

    Und, Rosi, nein, ich werde keine Kaninchen mehr anschaffen.

    Conny - mal von der anderen Seite schreibend :(
     
  5. Elulili

    Elulili Miss Gänsefüßchen

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Unser Hase Pünktchen,der "Methusalem"

    Hallo , danke für den Tip mit der Seite ,aber ich verstehe ehrlich gesagt nicht , warum Du mich so angreifst.

    Erstens ,Pünktchen war bis vor einem Jahr immer mit mind. einem Artgenossen zusammen , teilweise hatten wir sogar 4 Tiere zeitgleich , nur sind diese Tiere nicht so alt wie Pünktchen geworden , und da sie nicht "Thema" meiner Frage waren , habe ich sie nicht zusätzlich erwähnt. (Sie sind nämlich vom Alter her alle "normal - Kaninchen-Hasen -alt" geworden laut Fachliteratur... bis auf einen kastrierten Bock , der wurde nur 3 weil er einen Tumor am Kehlkopf hatte.)

    Zweitens , ich habe schon versucht recht ausführlich zu beschreiben wie Pünktchen gehalten wird , aber ich wollte nicht noch mehr ins Detail gehen , weil auch das ja nicht mein Problem ist , sondern ich einfach von anderen wissen wollte , ob sie vielleicht andere Info´s -/ Erfahrungen haben als ich , was das hohe Alter meines Hasen angeht.Pünktchen sollte Mittelpunkt meiner Frage sein , nicht das Thema "Hasenhaltung".

    Ich habe mich selbstverständlich schon jahrelang mit dem Thema beschäftigt , und sogar einen Wurf Wildkaninchen mit Katzenmilchnahrung großgezogen (5 von 6 haben überlebt!!Und das , obwohl mir jeder vorausgesagt hat , dass dies sehr , sehr schwer wird!!!)

    Aber nirgendwo steht genau geschrieben , das jemand beispielsweise einen 13 Jahre alten Hasen hatte -daher habe ich mir gedacht -ich frage hier einfach mal.

    Und ich gehöre ganz bestimmt zu den Leuten , die hier im Schnullerforum nach dem Motto posten:" So , jetzt sucht ihr mir mal Antworten zusammen , weil ich zu faul bin um mich zu informieren!!!

    Pünktchen ist jetzt alleine , weil er wie gesagt sehr , sehr alt ist , und nachdam sein Freund Pauli letztes Jahr verstorben ist ,und meine Kinder mittlerweile sehr mitgenommen waren (und ich selbser auch) haben wir entschieden , das Pünktchen unser letzter Nager sein wird , und wir dann in Zukunft keine neuen Nager anschaffen werden ,auch keine anderen Tiere.

    Nur EBEN DIESER HASE ist etwas ganz Besonderes , weil er wie gesagt quasi von Geburt meiner Kinder an in unserer Familie ist , und ich einfach nicht weiß , was mich erwartet , und ich jetzt schon Angst davor habe , wenn "es" soweit ist!

    Bei den anderen Tieren konnte ich meine Söhne nicht auf deren Ableben vorbereiten - da passierte es irgendwann einfach bzw bei Blacky kamen wir ohne ihn von der Ärztin zurück und haben dann mit ihnen darüber gesprochen , dass er einen Tumor hatte.

    Wie gesagt-

    ich verstehe Deinen Angriff überhaupt nicht.Da geht mir "die Galle hoch".
    Für mich oder uns ist das ein schmerzliches Thema , und ich hatte eigentlich eher auf Antworten wie : " Du , wir hatten auch mal einen Hasen , der wurde 12.... " oder "Du ,sorry, unsere Tiere sind alle nicht älter als 6 geworden " oder so ähnlich gehofft.

    Viele Grüße ,

    Ela
     
  6. Elulili

    Elulili Miss Gänsefüßchen

    Registriert seit:
    9. März 2010
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Unser Hase Pünktchen,der "Methusalem"

    Danke Dir für Deine Antwort , das waren auch so die Daten , die mir bekannt waren *seufz*...

    :winke:
     
  7. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Unser Hase Pünktchen,der "Methusalem"

    Das interesiert mich auch unsere sind noch nicht so alt, Jahrgang 2006 und 2007 und gerade letztens habe ich gegrübelt was so die Lebenserwartung von Hasen ist.

    Unsere leben übrigens auch draußen bei uns im Garten.

    LG
    Su
     
  8. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Unser Hase Pünktchen,der "Methusalem"

    Mir auch....:ochne:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...