unser erstes Fieber... vom Zahnen ??

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von fabi2005, 9. Mai 2006.

  1. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    Hallo,


    so, nach 8 Monaten hat es uns nun zum ersten Mal erwischt... mit Fieber.

    Fabian hatte letzten Mittwoch unten seinen ersten Zahndurchbruch, der zweite nebendran lässt bestimmt auch nicht lange auf sich warten. Seit Donnerstag/Freitag hustet er auch etwas mehr und hat ne leicht verstopfte Nase.

    Nun hat er vorletzte Nacht, nachdem er eigentlich wurklich super durchschläft so gegen 03:00Uhr angefangen zu weinen, lies sich nur beruhigen indem wir ihn zu uns nahmen und brauchte mehrere Anläufe, bis er wieder fest eingeschlafen war. Gestern früh ht er dann ziemlich lange geschlafen, bis 10:30Uhr. Sein morgendliches Fläschen hat er abgepumpt wie wenn er ewig nichts gegessen hat. Normalerweise trinkt er zwischen früh und Mittag noch ein kleines Fläschen Tee, so ca. 100-120ml, das wollte er aber nicht. Ansonsten war er sagt mein Mann "normal", bis zum Mittagessen. Das hat er nicht komplett gemocht (ca. 1/2 über), anschließend war er ca. 1/2 Stunde später quengelig und müde. Seinen OGB hat er auch nur zu 2/3 gegessen. Als ich dann gestern nachhause kam und es immer schlimemr wurde hab ich dann mal Fieber gemessen, weil er mir gegen abend dann auch sehr warm vorkam und da hatte er 39,5 Fieber. Da er auch wie verrückt auf den Fäusten gekaut hat, hab ich das gemacht, was ich eigentlich nicht so schnell machen wollte... ich hab ihm ein Zäpfchen (Paracetamol) gegeben. Parallel noch Wadenwickel. Ne 3/4 Stunde später war das Fieber dann bei 38,2. Abendbrei nur zu 2/3 gegessen, mit ach und krach haben wir dann noch eine kleine Flasche Tee reinbekommen. Vorm ins Bett gehen nochmal Wadenwickel, 38,2Grad. Dann hat er unruhig geschlafen bis heute Nacht um 04:00Uhr. Sehr quengelig hat er dann fast gut 200ml Tee abgebohrt, ich hab nochmal Wadenwickel gemacht, 38,3 Grad.
    Jetzt... schläft er vielleicht noch, möchte nicht zuhause anrufen und stören.

    Aber meine Frage nun: War das o.k.? Ich bin mir halt nicht sicher... wegen dem Zäpfchen... und den Wickeln.
    Eigentlich denke ich , die Wickel sollten bei unter 39Grad in Ordnung sein, oder?
    Kann das jetzt mit dem Zahnen zusammenhängen? Auch der Husten und leichter Schnupfen? Bzw. kommt die Erkältung und das Zahnen zusammen und deswegen das Fieber?
    Sollten wir bei Temperaturen unter 39Grad zum KiA oder erst mal 2-3 Tage abwarten?
    Ich hätte am Donnerstag eh nen Termin wegen Auffrischimpfung...´das kann dann ja wohl ausfallen und wir sind schon 2 Wochen "zu spät"...

    Was könnte ich den homöopatisch geben?
    Sein Zustand an sich würde ich gestern umschreiben mit
    müde, quengelig, braucht Nähe der Eltern, unruhiger Schlaf.

    Kann mir jemand einen Rat geben? Oder mich wenigstens beruhigen?

    Grübelnde Grüße
    Tanja
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: unser erstes Fieber... vom Zahnen ??

    Hallo Tanja,

    oh je, das erste Mal Fieber :tröst: Daran kann ich mich auch noch sehr gut erinnern.
    Trotz dass ich wusste, dass Fieber erstmal nichts bedrohliches ist, im Gegenteil sehr wichtig für den kleinen Körper, damit er wieder gesund wird, war ich sooo unsicher (und bins heute noch, weil sich das Fieber fast jedesmal anders äußert).

    Schau mal hier http://www.babyernaehrung.de/fieber.htm

    Obwohl ichs fast auswendig kann, les ichs immer wieder quer.

    38,2 °C ist kein hohes Fieber mehr und würde ich persönlich nicht weiter senken.
    Es sei denn, mein Kind wäre seeeeehr unleidlich. Emil hatte einmal 38,5 °C und stand völlig neben sich und hat sichtlich gelitten. Da hab ich ausnahmsweise auch gesenkt.
    Samstag ist er das erste Mal an die 40 gekrakzelt, bis dahin hab ichs toleriert. Dann wurde er aber auch sehr unruhig, hat wirr erzählt.

    Wadenwickel dürfen nicht bei kalten Händen und Füßen angewandt werden. (siehe Link).

    Es kann gut sein, dass der Infekt mit dem Zahnen zusammenhängt. Soweit ich weiß, ist das Immunsystem in der Zeit geschwächter als sonst und somit anfälliger.
    Trotzdem werden Begleiterscheinungen beim Zahnen behandelt wie "normale" Infekte.

    Gute Besserung
    Kim
     
  3. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    AW: unser erstes Fieber... vom Zahnen ??

    Hallo Kim,

    danke für die Aufmunterung. Es tröstet mich,d ass nicht nur ich mir eigentlich zu unrecht Gedanken mache :)
    Aber gerade beim ersten Mal... ist man sehr unsicher.
    Also ich hab um 10:30Uhr nochmal mit meinem Göttergatten telefoniert. Der Kleine hat bis 10:00Uhr geschlafen. Hat zwar Flasche getrunken, aber halt nicht so wie sonst. aber... alles leer. Hat noch/wieder 38,5 Grad.
    Ich hab gemeint er könne nochmal wickeln... hatte Deine Antwort noch nicht gelesen.
    Ich interpretiere das so, dass man bei 38,5 nicht unbedingt noch wickeln muß/braucht?

    LG
    Tanja
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: unser erstes Fieber... vom Zahnen ??

    Es kommt drauf an, wies ihm geht. Wenn er matt ist, sichtlich leidet, würde ich wickeln. Wenn er aber soweit munter ist (wie man mit einem Infekt halt ist) würd ich ihm das Fieber lassen.

    Viel viel trinken ist wichtig.
    Gerne die Milch mit mehr Wasser anschütteln, Säfte, gesüßte (Traubenzucker) Tees.

    Wenn ihr das Gefühl habt, er hat Schmerzen (beim Schlucken bspw) ruhig zum Kinderarzt fahren.

    Lieben Gruß
    Kim
     
  5. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    AW: unser erstes Fieber... vom Zahnen ??

    Hallo Kim,

    soweit scheint er ganz fit zu sein, was mein GG gesagt hat.
    Trinken... das ist so ne Sache... das will er auch nicht wirklich. Normalerweise hat er bis nachmittags gut 200ml Tee. Aber das will er nicht wirklich.
    Milch "verdünnen" tun wir sowieso zusätzlich, aber er bekommt ja eigentlich nur noch 1x am Tag.
    hab jetzt schon überlegt, statt OGB heute nachmittag nochmal Milch zu geben, halt auch wieder "verdünnt".

    Normale Dosierung liegt irgendwie bei 5 Löffel Pulver und 180ml Wasser, er bekommt aber immer 5 Löffel bei 230ml, was ihm völlig ausreicht.
    Wären so halt wenigstens durch die "Verdünnung" mal 100ml zusätzlich zur Milch.
    Zusätzlich süßen... er bekommt schon Fencheltee mit Apfelsaft (50/50) da er sonst kaum was trinkt. Aber vielleicht sollte ich wirklich mal nur Apfelsaft-Schorle probieren...

    Dumme Frage, die sich mir auch schon stellte, als ich vor 3 Wochen ne Mandelentzündung hatte (vielleicht hat er das jetzt auch??):
    Woran merkt man denn, ob so ein kleiner Wurm Schluckbeschwerden hat?
    Ist das so offensichtlich und er hat es nicht, daher sehen wir es nicht?

    LG
    Tanja


    LG
    Tanja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...