Unruhiges Kind

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Nadine, 10. Juli 2002.

  1. Hallo!
    Meine Kleine ist ein richtiger Wirbelwind! Seit ein paar Tagen robbt sie durch die Wohnung und macht alles unsicher :)
    Jetzt aber mein Problem: sie ist sehr unruhig, total hibbelig, und auch wenn sie müde ist, findet sie nicht in den Schlaf. Das ist vor allem tagsüber ein Problem, weil sie nämlich abends totmüde ins Bett fällt. Sie träumt auch viel und wacht manchmal bis zu 4 mal in der Nacht auf.
    Ich musste sie jetzt auch wieder aus dem Bett nehmen, weil sie sich nicht beruhigt hat :heul:
    Ich möcht mein Kind ja nicht ruhigstellen, und ich weiss ja auch, dass sie jetzt alles entdecken möchte, aber ein bisschen sollte sie tagsüber doch schon schlafen, oder?

    LG Nadine
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Nadine,

    schau mal hier http://www.babyernaehrung.de/wickel.htm das wäre mein Tipp (Melissenbauchwickel) hilft auch überdrehten :? Mamas :-D

    @ Leonie :winke:
    bin grade über deine Anfrage gestolpert und es juckte so sehr in den Fingern .... dass ich es nicht lassen konnte :-D

    Grüßle Ute
     
  3. hallo nadine,

    ich hab bei finn total gute erfahrungen mit dem bauchwickel gemacht :bravo: mittlerweile reicht es aber auch, wenn ich ihm einen tropfen melissenöl ( aus dem shop von regina sander ) aufs kopfkissen gebe, beruhigt total!

    außerdem achte ich darauf, daß wir an unserem einschlafritual festhalten, gerade wenn mal wieder ein wachstums-/entwicklungsschub im anmarsch ist ( danach siehts ja bei euch aus )! als finn anfing zu laufen, hatten wir auch mal wieder so eine phase :( und ich hatte den eindruck, daß ihm ein festes ritual beim einschlafen irgendwie sicherheit gegeben hat!

    ruhige nächte :schnarch: und alles liebe :winke:
     
  4. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    @Ute:danke für die Unterstützung, ich bin immer für gute Ideen offen! Den Melissenwickel werde ich auch mal bei Maya ausprobieren.
    @ Nadine: tja, einige Kinder sin nunmal etwas wirbeliger! So auch mein kleines Töchterlein, die zeitweise im zarten Alter von 4 Monaten 10 Stunden am Stück (!!!) ohne Nickerchen durchgestanden hat. :o Ich habe es dann mit rigorosem aufpassen (beim kleinsten Zeichen von Müdigkeit ab ins Bett) und sehr genauen Schlafenszeiten (die habe ich dann auf ihre typische Müdigkeitszeit gelegt) auf immerhin zwei Tagesschläfchen bei Maya gebracht. Pharmazeutisch fällt mir da auch nichts besseres ein, der Melissenwickel hört sich sehr vielversprechend an.
    So wie Simone sagt, bei manchen Entwicklungsschüben wird es manchmal sehr turbulent. 8O
    Schlaf ist wirklich sehr wichtig, aber wenn es nur mal für ein paar Tage nicht so gut klappt, brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Wenn es länger dauert, sollte man mal überlegen, wie man Situation wieder zu Gunsten aller Beteiligten hinbiegt.
    Liebe Grüße und hoffentlich bald eine ruhigere Zeit! Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...