Unkrautex welches für Tiere und Kinder unbedenklich ist?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Alvae, 22. August 2011.

  1. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Gibts sowas?

    Hab hier Steine aus deren Ritzen ich alle paar Wochen Unkraut kratzen kann.

    Gibts da was gutes das meiner Katze nicht schadet wenn sie drüberläuft und auch dem Kind nicht wenn er da auf den Steinen mal mit Wasser spielt oder so?

    HAb da ein bissi Bedenken.
     
  2. Wuschel

    Wuschel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    31. August 2005
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Unkrautex welches für Tiere und Kinder unbedenklich ist?

    Also ich nehme Essig Essenz zieht schnell ein und wirkt lange muss man halt machen am Abend wenn alle drinnen sind, am nächsten Tag ist es vertrocknet
     
  3. Alvae

    Alvae Pieps

    Registriert seit:
    25. Januar 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Unkrautex welches für Tiere und Kinder unbedenklich ist?

    Salz habe ich da auch schon gehört als natürliches Unkrautex.

    Hat jemand Erfahrungen was längerfrinstig hilft?
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.730
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Unkrautex welches für Tiere und Kinder unbedenklich ist?

    Sowohl Essig als auch Salz schaden nicht nur dem Unkraut sondern auch der Umwelt. Stellt euch vor, jeder würde Essig in seinen Garten kippen ... Übersäuerung des Bodens, je nach Grundwasserlage kann das dann bis ins Grundwasser eindringen und dann ist Essig mit gesundem Grundwasser. Ganz zu schweigen von den Tieren in der Erde, denen das saure Milieu auch nicht behagen dürfte.

    Ich hab gehört, dass der Sud von Ackerschachtelhalm gut gegen Unkraut wirkt (nur nicht gegen den Ackerschachtelhalm ;)), probiert habe ich es noch nicht. Soll beim kochen wohl elend stinken ... Schachtelhalm hätten wir jedenfalls genug *g*

    Ganz gesund ist immer wieder auszupfen ;) wir gehen manchmal auch mit Feuer vor, aber ungern und nur in Notfällen, weil ich da eben auch nicht weiß, wen ich miterwische von dem Krabbelgetier. Im Prinzip hilft echt nur Handarbeit. Oder ihr müsst die Platten neu verlegen und packt gut verdichteten Brechsand drunter - dann kann von unten nix kommen - aber gegen eingewehtes Saatgut kommst du da nicht an. Das hast du trotzdem.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. unkrautex tiere

    ,
  2. welches unkraut ex schädlich für tiere

Die Seite wird geladen...