Ungeschicktes Kind?

Dieses Thema im Forum "Das Leben mit Schulkindern" wurde erstellt von Paulchen, 21. März 2010.

  1. Huhu,

    ich würd euch gern mal danach fragen, wie "tollpatschig" eure Kinder so sind.

    Unseres ist ja 6 Jahre alt und momentan hat er eine Phase, in der er über seine eigenen Beine fällt, Gläser umstößt, ihm das Essen dauernd von der Gabel fällt, ihm häufig Gegenstände aus den Fingern gleiten.

    Eigentlich ist er motorisch total fit, konnte schon früh fahrradfahren und schwimmen, gut ausschneiden und ausmalen und auch die Stifthaltung ist gut. Er hatte beim Schuleingangstest auch diesbezüglich volle Punktzahl. Er konnte auch früh Schleifen binden an seinen Schuhen (mit 5) und auch mit Knöpfen klappt alles gut. Wenn er nach dem Essen seinen Teller inkl. Gabel und Messer zurückträgt in die Küche, klappt alles gut, auch selbst einschenken etc. klappt.

    Wir wurden aber beim Elterngespräch sogar von der Lehrerin darauf angesprochen, dass ihm häufig Dinge aus der Hand fallen, z.B. seine Stifte oder ganze Arbeitsmaterialien.

    Wie ist das bei euren Kindern, die so 6-7 Jahre alt sind? Passiert das auch häufig, damit meine ich mindestens 10 mal am Tag? Ich frage mich, ob das Unkonzentriertheit ist oder er vielleicht irgendwie mit der Motorik Probleme hat. Wir hatten schon häufiger Kinder zu Besuch, die wirklich viel ungeschickter beim Essen an sich sind aber es nervt mich einfach, wenn von jeder Gabel das Essen dauernd wieder runterrutscht (und ich spreche nicht von Erbsen oder "kniffligem Essen").

    Oder ist diese "Tollpatschigkeit" normal? Oder bin ich mal wieder zu ungeduldig und erwarte zu viel?

    :winke: Katja
     
    #1 Paulchen, 21. März 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. März 2010
  2. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Ungeschicktes Kind?

    Katja, der Große ist bei weitem nicht so motorisch fit wie Paul. Essen schneiden geht nicht, Schleifen binden nicht, den Rest kennst Du ja sowieso....
    aber andererseits fallen ihm nicht Stifte aus der Hand und Essen vom Löffel..

    hat sich denn bei Paul auch an anderen motorischen Fähigkeiten irgendwas verschlechtert?

    Ansonsten kann ich nur orakeln, vergleichen.... der Große stolpert immer dann besonders viel oder ist besonders "tollpatschig" wenn er grad einen Wachstumsschub hat. Irgendwie kommt dann alles erst mal wieder in unterschiedlichem Maße aus dem Lot und fügt sich hinterher wieder. Und unkonzentrierter ist er dann auch oft, denkt aber andererseits über weiß der Geier was für Dingers nach so dass es mich gar nicht wundert, dass für das "hier und jetzt" nicht mehr so arg viel Kapazitäten übrig bleiben :mrgreen: .... Und bei sowas kann dann auch wirklich alles daneben gehen, selbst dass er vergißt, aufs Klo zu gehen :umfall:

    liebe Grüße
     
  3. Wölfin

    Wölfin Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    6.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in einer wunderschönen Landeshauptstadt
    AW: Ungeschicktes Kind?

    Ist das schon länger so, Katja? Oder meinst du, es ist eine Phase?

    Phasenweise ist es normal, nämlich dann, wenn die Kinder gewachsen sind und die Nerven noch nicht mitgewachsen sind (so hat es mir die Osteopathin erklärt).

    Bei meinen Kindern kenne ich das nicht so, nein. Nur eben, wenn sie gerade einen Wachstumsschub hatten. Bei Jo ist es ein wenig stärker, aber sie ist auch erst drei. Klettern kann sie dafür sehr gut :)
     
  4. AW: Ungeschicktes Kind?

    Ja, vielleicht ist es so, mein Kind träumt momentan auch ununterbrochen, das macht mich echt wahnsinnig :zahn: Es könnte gut ein Wachstumssschub sein, er erzählt mir auch oft in letzter Zeit, dass ihm die Beine so wehtun! Morgen mess ich mal nach, manchmal wachsen sie ja so heimlich über Nacht.... :)
     
  5. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.728
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ungeschicktes Kind?

    Ist er vielleicht unkonzentriert und/oder verträumt? (Edit: Das hatte sich überschnitten.)

    Ich bin bei uns diejenige, die tolpatschig ist. :oops: Meinem Kind kippen seltener als mir die Gläser um, ihm fällt seltener das Besteck aus der Hand, ....
    Meistens denke ich dann nicht an die Dinge, die ich tue oder bin mal wieder in einer Traumwelt. :oops: Die Phase dauert seit ich mich erinnern kann. :weghier:
     
  6. AW: Ungeschicktes Kind?

    Er ist beides Susala... er schaltet einfach ab, wenn ihm langweilig ist. Aber wenn ihn etwas interessiert, konzentriert er sich locker eine Stunde. (Nur leider nicht in der Schule)
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.728
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Ungeschicktes Kind?

    Ich drücke Dir die Daumen, dass es bei ihm nur eine Phase ist.:winke:

    Ich bleibe zurzeit bevorzugt mit meiner Tasche an Stühlen hängen. Beim letztem Kindergeburtstag hier, habe ich ein Glas umgeworfen. :umfall:

    Wenn man bei Tolpatschigkeit viel schimpft, wird derjenige oft "fahriger", nervöser und tolpatschiger und verzieht sich in Schimpfsituationen wieder in seine Traumwelt. Jedenfalls ich mache das.
     
  8. AW: Ungeschicktes Kind?


    Ich bin auch nicht gerade die Untollpatschigste muss ich zugeben, das mit den Taschen kenne ich :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...