Unfall bei glatteis:::teilschuld????

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Olivers-Mama, 2. Februar 2009.

  1. Olivers-Mama

    Olivers-Mama Desperate Housewive

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe DD
    meine Kollegin rief mich gerade auf arbeit an, sie hatte eben einen Autounfall. Zum Glück nur Blechschaden! Aber wie ist das: sie ist auf einer engen Strasse gefahren , da kam ihr eine andere Autofahrerin entgegen.

    Kollegin hat sich an den Rand gestellt, damit die andere vorbei kann. Die andere hat gebremst und die beiden Autos sind zusammengestoßen!!

    Trägt meine Kollegin jetzt eine Teilschuld oder wie ist das??

    WEIß da `jeamnd``
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Unfall bei glatteis:::teilschuld????

    :winke:

    verstehe ich das richtig, dass deine Kollegin gestanden hat und die andere ihr halt reingefahren ist? Da sehe ich keine Teilschuld. Es sei denn, sie hat sich wirklich so *doof* da hin gestellt, dass sie sich damit grob verkehrsgefährdend verhalten hat. Da wird ein Gutachter klären, ob dem wirklich der Fall war und sie in sofern "mitschuldig" an dem Unfall ist.

    Außerdem könnte ihr eine Teilschuld auferlegt werden, wenn sie bei der Witterung mit Sommerbereifung fährt, das dürfte aber etwas schwieriger werden, sofern sie wirklich gestanden hat, da fehlt ja der Zusammenhang zum Ereignis.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Unfall bei glatteis:::teilschuld????

    Guten Morgen!

    Also mir ist vor einigen Jahren mal bei glatter Fahrbahn (Schnee) einer in mein Auto reingefahren. Und ich hatte dann da auch keine Teilschuld. Seine Versicherung musste alles zahlen, den Blechschaden, das Schmerzensgeld, alles.

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Deine Kollegin da mit was rechnen muss, ich mein sie ist ja sogar stehen geblieben, was hätte sie sonst noch tun sollen, in Luft auflösen geht ja schlecht.


    :winke:
     
  4. Olivers-Mama

    Olivers-Mama Desperate Housewive

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe DD
    AW: Unfall bei glatteis:::teilschuld????

    danke, ihr seit ja fix:bravo:

    ich hab sie gerade angerufen und sie beruhigt.
    Das doofe ist nur, dass die Autos nicht mehr so stehen , wie es passiert ist. am kam ein Bus, der wollte vorbei. Deswegen haben sie die Autos zur Seite gestellt....und Fotos haben sie auch keine gemacht:umfall:.......(kann mir auch vorstellen, dass man da leicht die Nerven verliert!)

    Jetzt kann ja kein Gutachter mehr den "Tatort" sehen......schitt, oder??

    wie ist das eigentlich mit dem Arbeitsausfall, muß der auch von der versicherung übernommen werden? Sie ist jetzt bei uns hier übern den Winter nur als Pauschalkraft eingestellt, aber Ausfall hat sie ja trotzdem.
     
  5. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Unfall bei glatteis:::teilschuld????

    :winke:

    es kommt auf den Schaden an. Wenn es pillepalle ist (für die Versicherung) wird sie zahlen und gut is. Wenn es etwas größeres ist oder die Unfallverursacherin schildert das Ereignis nun gaaaaaaaaaaaaanz anders, wird ein Gutachter bemüht.

    Und es ist erstaunlich, was Gutachter alles nur anhand der Unfallspuren herausfinden. :jaja: Er wird ziemlich genau sagen können, mit welcher Aufprallgeschwindigkeit der Unfall von Statten ging und auch, ob beide Fahrzeuge in Bewegung waren oder nur eins.

    An Stelle deiner Kollegin würde ich mich jetzt sofort mit der gegnerischen Versicherung in Verbindung setzen. Sie hat einen Direkatanspruch nach § 3 PflVG und sollte demnach nicht warten, bis sie von der Gegenseite etwas hört. Da wird dann auch die Frage geklärt, ob sie sofort reparieren lassen darf oder ob ein Gutachter kommen wird.

    Arbeitsausfall? Wieso? Weil sie nicht zur Arbeit kommt? Sie hat Anspruch auf einen Mietwagen für die Reparaturdauer. Aber nicht einfach über die Werkstatt buchen, sondern mit dem Versicherer klären, welchen Pauschbetrag er für Mietwagen zahlt. Sonst kann sie auch Nutzungsausfall geltend machen, das gibt einen Pauschbetrag für jeden Tag. Muss sie halt sehen, wie dringend sie das Auto braucht. Außerdem gibt es auch noch die Auslagenpauschale für Telefon, Brief, sonstige Kosten. Früher waren das mal 40 DM, heute??? Muss man aber geltend machen, die wenigsten Versicherngen zahlen diese freiwillig.

    Wenn sie verletzt wäre, hätte sie noch weitere Ansprüche, aber das ist ja glücklicherweise nicht der Fall.

    :winke:
    Angela
     
  6. Olivers-Mama

    Olivers-Mama Desperate Housewive

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe DD
    AW: Unfall bei glatteis:::teilschuld????

    Angela, danke:winke:
    Na weil sie auf dem Wege zur Arbeit war.
     
  7. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Unfall bei glatteis:::teilschuld????

    :winke:

    ist das Auto denn so schrottreif, dass sie nicht mehr weiter fahren konnte? Wenn ja und es gab für sie keine andere Möglichkeit zur Arbeit zukommen (Taxi, Bahn) dann wäre das ein Vermögensschaden und sie würde den Verdienstausfall auch bekommen.

    Wenn sie "nur" wegen der nervlichen Belastung nicht weiter gefahren ist, dann müsste sie zum Doc, sich krank schreiben lassen. Der Arbeitgeber würde dann ja auch den Lohn zahlen müssen und sie hätte dann keinen Ausfall. Für die Dauer der Krankschreibung gibt es dann aber auch Geld von der Versicherung.

    Liebe Grüße
    Angela
     
  8. Olivers-Mama

    Olivers-Mama Desperate Housewive

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe DD
    AW: Unfall bei glatteis:::teilschuld????

    Danke Angela! ich werde es weiterleiten!

    Bist du aus der Branche?:)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...