Und wieder was Neues... jetzt haben wir Stabheuschrecken... kennt sich wer aus?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Lucie, 7. Juli 2009.

  1. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    :winke:

    mein gutes herz :umfall:.... jetzt bin ich Besitzerin eines Terrariums mit Stabheuschrecken... eine Freundin ist Lehrerin und ihre Schule wollte die Tierchen nicht mehr, jetzt wohnen sie erst mal in unserem Garten, wo sie hinsollen, wenns kalt wird, werd ich mir dann überlegen :umfall:...

    Kennt sich jemand aus? es heißt ja, die wären pflegeleicht und der Große hat auch Spaß, aber eine Heuschrecke ist schon über die Wupper :(... vielleicht aber auch an Altersschwäche, wer weiß ;)...

    aber Spaß machts schon, sind interessante Tierchen. Sollten sie sich über die Maßen vermehren ( so wird es immer wieder berichtet...) dann liebäugele ich mit der Bartagame, die unser Zoohändler loswerden will :hahaha:

    lg
     
  2. Lavendula

    Lavendula Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Und wieder was Neues... jetzt haben wir Stabheuschrecken... kennt sich wer aus?

    Wir haben auch Stabheuschrecken :)

    Magst Du irgendwas bestimmtes wissen?

    Die Heuschrecken haben eine maximale Lebenserwartung von einem Jahr, an ihrer Farbe kann man wohl sehen wie alt sie sind - je dunkler um so älter.

    Das Terrarium braucht nicht oft komplett gereinigt werden, der Kot riecht nicht, die Babys schlüpfen nach drei Monaten (wenn kein Nachwuchs erwünscht häufiger komplett reinigen), der Kot und die Eier sehen sich sehr ähnlich.

    Wichtig ist es das Terrarium feucht zu halten, wir sprühen alle zwei Tage mit der Blumenspritze, sonst haben die Heuschrecken Probleme bei der Häutung.

    Euch viel Spaß mit den Tieren :)
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Und wieder was Neues... jetzt haben wir Stabheuschrecken... kennt sich wer aus?

    :achwiegu:

    hurra, hurra, jemand der sich auskennt :bravo:.
    Uns sind nämlich schon drei Stück eingegangen :(. Wobei ich nicht weiß, ob die nicht ganz normal gestorben sind, wie alt sie waren....
    ich hatte sie in den ersten Tagen draussen im Terrarium, ich hatte angst, dass es zu kalt war, aber da ist ein kleines grünes Baby drin, da hätte das doch auch leiden müssen, oder? das ist aber springlebendig.
    Wie ist das mit den Eiern? Wir haben die beim letzten Reinigen rausgesammelt, die sind jetzt in einer Box mit Luftlöchern die mit Küchenpapier ausgelegt ist. Ich dachte, wenn wir sie wieder reinmachen, müssen wir sie beim nächsten Reinigen ja wieder raussortieren... und dann sehen wir ja auch, wenn was geschlüpft ist... oder schlüpft unter diesen Bedingungen nix?
    ist das o.k., muß man die Eier auch ab und an besprühen?
    Wir sprühen zweimal am Tag, wurde uns so gesagt, ist das dann zuviel, kann es sein, dass die Tierchen davon kaputtgegangen sind?
    Der boden ist mit Kleenex ausgelegt, es stehen zwei Vasen mit Himbeer- und Brombeerzweigen drin, Birkenäste hab ich noch reingetan, rum draufrumklettern.

    jetzt haben wir noch zwei große Tiere, die sind auch nicht mehr grad hell.... häuten die sich auch nochmal, oder nur die Kleinen?

    dann hab ich was gelesen, dass sie auch in Schreckstarre fallen - wie lang hält denn sowas? nachdem sich die beiden anderen über 24 Stunden nicht mehr gerührt hatten, dachte ich mal dass das doch eher KEINE ist :umfall:

    danke für Deine Hilfe :winke:
     
  4. Lavendula

    Lavendula Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Und wieder was Neues... jetzt haben wir Stabheuschrecken... kennt sich wer aus?

    Die Tiere brauchen eine Temperatur von 20 - 30 Grad, ich weiß ja nicht wie kalt es bei euch war.

    Wegen der Eier weiß ich auch nicht genau, eigentlich kann es ihnen ja egal sein wo sie liegen und reifen - vermutlich ist da die Luftfeuchtigkeit aber auch wichtig.

    Erwachsene Tiere häuten sich wohl nicht mehr/ nicht mehr oft und die Starre hält sicher nicht über Stunden an ;)

    Eure Stabheuschrecken sind vermutlich einfach wegen des Alters gestorben.

    Wir haben übrigens Sand im Terrarium, Küchenrolle geht aber genau so gut - Sand sieht nur netter aus :cool:

    Wie oft reinigt ihr?
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Und wieder was Neues... jetzt haben wir Stabheuschrecken... kennt sich wer aus?

    wir haben ja bisher erst einmal saubergemacht.... ich denk mal so alle 1-2 Wochen werden wirs wohl machen, oder?
    wie ist das mit Sand und Eiern - siebt Ihr dann oder schmeisst ihr einfach alles weg?

    wir hatten in der einen Nacht wohl doch deutlich unter 20 grad, das war nicht zu erwarten. Das Terrarium steht zwar geschützt, aber das wird nix mehr geholfen haben. jetzt hats der Große im Kindertzimmer :)
     
  6. Lavendula

    Lavendula Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Und wieder was Neues... jetzt haben wir Stabheuschrecken... kennt sich wer aus?


    Das kommt drauf an, ob grad Nachschub gewünscht ist, oder nicht ;)

    Ich denke, alle vier Wochen reicht, das hängt aber einfach davon ab, "ob ihr den Anblick ertragen" könnt.
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Und wieder was Neues... jetzt haben wir Stabheuschrecken... kennt sich wer aus?

    soifz.... ja aber wenn man sich Stäbchennachwuchs wünscht, dann bringts ja nix, mal den Sand drinzulassen, wenn die Dingers drei Monate zum Entwickeln brauchen... dann werden die Eier ja beim nächsten mal mit weggeschmissen... oder sammelt ihr dann doch noch raus?
    sehen die Dingers eigentlich in jeder Entwicklungsstufe gleich aus? Die Stäbchen sind ja der Renner hier grad, alle Nachbarskinder kommen um sie mal auf der Hand zu halten. Ich fürchte nur, dass das selbst irgendwelchen Insekten mal zu blöd wird...:umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...