Und wie bekomm ich jetzt Öl und Fleisch ins Kind?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Mo-Ma, 13. Oktober 2014.

  1. Mo-Ma

    Mo-Ma Chaosqueen

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Stuttgart
    Der kleine Herr im Haus hat entschieden, dass er mittags keinen Brei mehr mag. Er ist am Tisch mit und will nichts mehr zermatscht. Heute gab es bei uns Kartoffeln und Kohlrabi. Er hat ne ganze Kartoffel gegessen und zwei dicke gekochte Scheiben Kohlrabi. Es ging kaum was daneben. Hab ihm kleine Stückchen gemacht, die er großteils selbst in den Mund gesteckt hat.

    Eigentlich bin ich ja ganz stolz auf meinen Großen und dann schmeiß ich ihm das Zeug halt früh genug in den Dampfgarer und er futtert mit uns am Tisch. Aber... In den Brei hab ich ja immer Öl rein. Wie mach ich das jetzt??? Hab heut gemerkt, dass er trotz der Menge, recht schnell wieder Hunger hatte ohne die Fett-Zugabe...

    Ja und Fleisch? Ich hab mir überlegt, mal Rinderhack zu kaufen und in kleinen Portionen einzufrieren. Dann bekommt er alle 2 Tage ein kleines Fleischbällchen. Ist das ok???

    Den Abenddbrei isst er übrigens ohne Probleme. Nur mittags will er partout keinen Brei.

    Naja, da wird der Mama wenigstens nicht langweilig :)
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Und wie bekomm ich jetzt Öl und Fleisch ins Kind?

    Du kannst das Öl mit Fleischpüree und etwas Obstsaft oder -mus verrühren als Dip.
     
  3. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Und wie bekomm ich jetzt Öl und Fleisch ins Kind?

    Eine Idee... Hätte Fenja allerdings im Leben nicht gegessen... :umfall:

    Ich seh hier keine Signaturen, daher weiß ich gerade nicht mehr wie alt dein kleiner ist...
    Ich hab Fenja einfach kleine Stücke Flrisch gegeben. Von Puten- oder Hähnchenbrust kann man z.B. gut flache weiche Stücke abschneiden.

    Und Öl oder Butter hab ich ihr direkt auf Gemüse/Katoffel gegeben. Es zieht ja etwas ein. Klar, war ein Rumgesaue, aber das ist es eh sobald Kinder selbst essen... :zahn:
     
  4. Mo-Ma

    Mo-Ma Chaosqueen

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Und wie bekomm ich jetzt Öl und Fleisch ins Kind?

    Danke für eure Tipps!

    Den Dip probier ich mal aus. Bin etwas skeptisch, weil das ja wieder breimäßig ist... Aber wenn es ihm schmeckt macht er vielleicht Kompromisse :)

    @Vivi: der Herr ist jetzt achteinhalb Monate alt. Ne Sauerei wird es eh immer, ob mit Dip oder mit getränktem Gemüse :-D Aber mit Fleischstückchen warte ich lieber mal, bis der Backenzahn da ist. Der spickt schon raus.
     
  5. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.144
    Zustimmungen:
    132
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Und wie bekomm ich jetzt Öl und Fleisch ins Kind?

    Annemarie habe ich, als sie älter war, Kartoffel-und Gemüsestückchen mit eben diesem "Dip" verrührt zum Löffeln gegeben. Evtl. mag er ja Stückchen lieber löffeln (lassen)
     
  6. Mo-Ma

    Mo-Ma Chaosqueen

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    149
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Stuttgart
    AW: Und wie bekomm ich jetzt Öl und Fleisch ins Kind?

    Selber Löffeln übt er gerade, ja. Aber im Moment ist das noch mit totalen Verlust der Löffelladung verbunden ;-) Ich geh ihm noch ca. einen Monat, dann wird er es wohl können. Ansonsten nimmt er komischerweise nur die süßen Breie vom Löffel. Mittags will er das Essen selbst in den Mund stecken im Moment. Das fing an, als ich ihm zum ersten Mal ein stückiges Gläschen gegeben hab. Zurück zum fein Pürierten mag ich aber auch nicht mehr wechseln. Er hat jetzt bald 8 Zähne, die darf er ruhig einsetzen :)

    Dann probier ich jetzt einfach mal den Dip aus und wenn er den nicht mag gebe ich einfach ein paar Minuten vorm Füttern Öl oder Butter übers Gemüse. Und beim Fleisch teste ich erst mal die Hackbällchen. Bin mal auf die Akzeptanz gespannt :)

    Lieben Dank für die Tipps, ich werde berichten!
     
  7. tanzmaus-80

    tanzmaus-80 Tourist

    Registriert seit:
    29. September 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    77652
    AW: Und wie bekomm ich jetzt Öl und Fleisch ins Kind?

    Hallo Mo-Ma
    Jetzt musste ich grad laut Lachen... weil bei meiner Kleinen ist es genau das selbe :)
    bis ich endlich herausgefunden habe warum sie Mittags nichts Essen wollte und immer den Löffel weggeschlagen hat war es ein langer Weg :))
    Sie möchte wie deiner auch selber Essen, und wie bei dir werden der GOB und der Milchbrei Abends anstandslos gegessen wobei es Abends auch schon Butterbrot gab.
    Ich finde die Hackbällchen eine gute Idee, werde ich ausprobieren.
    Bin auf deinen Erfahrungsbericht gespannt und werde auch berichten
     
  8. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.351
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Und wie bekomm ich jetzt Öl und Fleisch ins Kind?

    Unserer mochte ziemlich bald weiches Rindfleisch. Nehme für die Suppe immer Hochrippe, perfekterweise vom Ochsen. Das gibt eine super Brühe und das Fleisch wird (ca. 2 Stunden gekocht) sehr weich. Kleine Stücke, gegen die Faser geschnitten... müssten in dem Alter eigentlich auch gehen. Müsstest Du halt dann in kleinen Portionen einfrieren... Viele Grüße, Marion
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...