...und was jetzt?... *mimimi*

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von dolbi, 30. August 2011.

  1. dolbi

    dolbi Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    do hanna
    darf ich mal jammer? ja? danke

    wo fängt man denn an, wenn man sich was von der Seele schreiben will und man nicht mehr weiß wo einem der Kopf steht?
    Ich versuchs mal am Anfang und hoffe, dass es nicht wirr wird.




    Wir wohnen hier in einer kleinen Wohnung (58m²) recht stadtnah (zu stadtnah für uns), ohne Garten oder Balkon in einem (für mich furchtbaren) Wohnblock.

    Das war so alles in Ordnung während wir noch zu zweit waren.
    Jetzt mit Kind gehts für uns gar nicht mehr.


    Also begibt man sich auf Wohnungssuche.
    Größer, weiter draussen, am liebsten mit Garten, oder so gelegen das man gleich "draussen" ist, und man sollte ausser streichen nichts mehr machen müssen, und bezahlbar sollte sie sein.


    Zig Wohnungen haben wir uns angeschaut, waren bei Vermitern die uns telefonisch verklickert haben das die Wohnung frisch renoviert sei und es dann doch nicht waren (bei einer war kein Boden drin, bei der anderen hingen Kabel aus der Wand und noch eine hatte nicht einmal eine Heizung)



    Nach langem Suchen fanden wir dann eine Wohnung in einem Teilort, 80m², kleiner Garten, Laminat müsste zwar noch verlegt werden, aber das ist ja kein Problem und gestrichen muss auch werden (streichen ist mir nur recht, so kann ich die Farbe wählen).



    P.S. Falls jemand bis hier her durchgehalten hat, Danke fürs zulesen



    Mietvertag unterschriebn - Mietbeginn 01.September - :bravo:
    Alte Wohnung gekündigt auf den 30. September




    Am Donnerstag rief der neue Vermieter an und meinte, er habe eine gute und eine schlechte Nachricht ... :rolleyes:
    Die Gute ist: Die Vormieterin zieht schon früher aus
    und die Schlechte: Die Heizung ist hinüber, und die gesamte Verrohrung vom ganzen Haus läuft in der Wohnung durch den Boden.

    Was das für uns genau bedeutet wusste er nu so auch nicht, wie lange es wohl dauert usw, aber er meldet sich am Freitag nochmal wenn er mit dem Handwerker gesprochen hat.

    Gemeldet hatte er sich das ganze Wochenende nicht und erreichbar war auch nicht.

    Gestern hat mein Mann ihn dann endlich mal erreicht, er hatte immernoch keine Ahnung von nix.
    Gab Männe die Nummer vom Heizungsinstallateur das er sich mit dem in Verbindung setzen kann.

    So. laut Aussage vom Fachmann dauert das gut 1 1/2 - 2 Monat bis die Wohnung wieder bewohnbar sei.
    Allerdings haben die noch keinen Auftrag, da das erst ein Sachverständiger von der Versicherung anschauen muss, darüber dann entschieden wird und DANN wird angefangen
    .... zieht sich also alles noch länger.




    Nu is Muddern heut früh zähneknischen bei der Wohnungsbaugesellschaft (unserem jetzigen Vermieten) aufgeschlagen und bat um eine Aufhebung der Kündigung, bzw darum es noch rauszuzögern.

    Was ich mir von diesem sowieso arroganten Schnössel anhören musste mag ich nu nicht wiedergeben, aber fakt ist, wir müssen hier ende September raus.




    Um dann die Überschrift aufzugreifen:
    Was jetzt?

    Was mach ich denn nu ausser echt abk*tzen und mich blauärgern?
    Nu stehn wir da.
    Da wollten wir doch nur was besseres fürs Tochterkind haben und stehen bald auf der Straße.

    Mit einer bekannten meiner Mutter, DIE Maklerin hier im Ort, hab ich schon telefoniert, so kurzfristig hat sie jetzt auch nichts, wird sich aber weiter umschauen.
    Wir müssen im September umziehen, Männe hat da ja auch Urlaub und hier raus müssen wir.

    Und so einfach kann ich ja auch keine andere Wohnung nehmen, ich hab ja immerhin einen Vertag mit dem.
     
    #1 dolbi, 30. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30. August 2011
  2. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: ...und was jetzt?... *mimimi*

    Oh Mann, das du da gerade am abko...en bist und dich grün und blau ärgerst, das kann ich absolut nachvollziehen!!!!

    Da ich noch nie zur Miete gewohnt habe kann ich dir da gar nichts zu sagen, aber hast du ne Rechtsschutzversicherung??? Dann würde ich direkt ab zum Anwalt... MEINES Erachtens nach kann das ja so nicht sein. Das ihr die alte Wohnung kündigt muss eurem neuen Vermieter ja klar gewesen sein...

    Oh menschTanja, das tut mir echt leid für euch! :troest:
    Dabei hört sich die neue Wohnung so super an!
     
  3. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: ...und was jetzt?... *mimimi*

    Eben, Du hast einen Vertrag mit dem neuen Vermieter, der beinhaltet, dass du ab 1. September eine bewohnbare Wohnung mietest.
    Wenn er nun seinen Teil des Vertrages nicht erfüllen kann, muss ER sich doch was einfallen lassen.
     
  4. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.729
    Zustimmungen:
    76
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: ...und was jetzt?... *mimimi*

    Ihr habt den Vertrag doch schon unterschrieben? Dann ist meiner Meinung nach der Vermieter in der Pflicht, euch eine Ersatzunterkunft zu stellen, da er seinen Anteil am Vertrag nicht einhalten kann.
     
  5. dolbi

    dolbi Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    do hanna
    AW: ...und was jetzt?... *mimimi*

    Danke für Eure Antworten!!

    Vivi, ja wird wohl auf einen Anwalt rauslaufen, menno.
    Ich bin so Mietwohnungen eigentlich auch nicht gewohnt, bin eben bei Männe vor 11 :umfall: Jahren hier miteingezogen.
    Wir wollen auch was eigenes, wissen aber nicht wirklich ob bauen oder kaufen (und uns gefallten NIE die selben Häuser :piebts:) solange bleibts eben doch bei Miete.


    Ja, eigentlich müsste er sich da um was kümmern, eigentlich, denn er tut es nicht, im ist das völlig schnurz.. ("könnt ihr nicht in Eurer Wohnung bleiben?" NEE- "hmmm, dann weiß ich auch nicht")
    Der kümmert sich um NIX, hat ja auch keine Ahnung was die Handwerker denn da überhaupt machen, geschweige denn interessiert er sich dafür wie lange das dauert.
     
  6. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: ...und was jetzt?... *mimimi*

    Was sagt denn Euer bisheriger Vermieter? Gibts schon einen Nachmieter? Vielleicht findet sich da eine Lösung, die Euch ein wenig Sicherheit gibt.
     
  7. dolbi

    dolbi Familienmitglied

    Registriert seit:
    12. September 2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    do hanna
    AW: ...und was jetzt?... *mimimi*

    Martina, ja es gibt schon einen Nachmieter und die haben für Ihre Wohnung auch schon einen Nachmieter:umfall:
    Was der sagt? Das wir bis zum 30sten raus müssen.....und das wir selber schuld sind wenn wir nicht genug Zeit einplanen, mit sowas müsse man doch rechnen..... :piebts:



    Ich fall grad total in so ein hilfloses-leeres Loch:ochne:
     
  8. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: ...und was jetzt?... *mimimi*

    Puh! Echt ätzend so ein Verhalten! :bruddel:

    Wir sind selber Vermieter und ich würd unsere (alten wie neuen) Mieter NIE so im Regen stehen lassen! Würd wenigstens versuchen, das wir zusammen eine Lösung finden.

    Da die Zeit ja ganz schön drängt würd ich mir morgen einfach die Kleine schnappen und zu nem Anwalt gehen. Kurz vorher anrufen, die empfangen einen eigentlich immer sehr zeitnah! DER müsste wissen welche Pflichten der Vermieter hat! Und dann einfach mit ihm zusammen die weitere Vorgehensweise besprechen. Vielleicht kann auch der Anwalt mit dem Vermieter sprechen, dass er doch noch eine Möglichkeit (bzw. andere Handwerker) findet, damit die Wohnung rechtzeitig fertig wird!!!

    Ich drück die Daumen!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...