Und schon wieder ne VU um....

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Jasi, 7. Oktober 2009.

  1. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    und ich bin langsam hin und her gerissen zwischen boahr geht das alles schnell und uhiiii soooo lang noch :hahaha:

    Komme grad von meiner Hebi und alles in bester Ordung :bravo:
    Heute ziepst auch mal nirgends...bisher *gg*, und ich hab die Nacht endlich mal wieder gut duchgeschlafen.

    Die nächste Vorsorge ist dann nach unserem Umzug bei mir zu Hause und ich denke da werden wir dann auch ganz genau mal über die Hausgeburt sprechen.

    Als Geburtsvorbereitungskurs ist also nu der Wochenendpartnerkurs vorgemerkt. Der ist mitte November. Und ein Kurs halt für Nicht-Erstgebährende....
    Ich muß mal sehen wie wir das genau machen. Den Freitag Abend gehts wohl auch um Massagen etc. Ich denke das ich da lieber meine Schwester dabei haben mag. Da wir ja kein Paar mehr sind weiß ich das ich mich dabei nich wohl fühlen würde. (Auch wenns ihm wahrscheinlich gefallen würde :rolleyes: )
    Den Samstag gehts wohl um die Geburt selber und den Sonntag ums Wochenbett. Also so Hauptthemenmäßig.
    Für mich ein bissl schwierig irgendwie. Auf der einen Seite möchte ich ihn nicht ganz ausschließen, aber für mich ist klar das meine Schwester bei der Geburt dabei sein wird. Wir verstehen uns zwar ganz gut im Moment, aber ich kann seine Art im allgemeinen etwas schlecht "ertragen", im Moment fällt mir schon schwer Umzugshilfe von ihm anzunehmen. Und ich weiß halt ganz klar das ich deswegen auch doch nicht möchte das er bei der Geburt auch dabei ist....Ich möchte ganz einfach keinen "Stress" haben dabei, wo mir vorher halt klar ist das seine Anwesendheit mir keine Hilfe sein wird...eher im Gegenteil von meiner Grundeinstellung und Stimmung her....
    Aber er möchte an dem Kurs mit teilnehmen....wobei natürlich so wie es vorgesehen ist eher wichtiger wäre wenn meine Schwester dabei wäre....Für die Infos....
    Ich muß mal sehen wie ich das so machen werde....
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Und schon wieder ne VU um....

    Hallo Sabrina,

    ja das geht ja flott, gelle.

    Ich habe es auch endlich geschafft meiner Hebamme Bescheid zu geben:hahaha: Ich brauche sie ja hautpsächlich direkt nach der Geburt, will wieder ambulant entbinden. Kinderarzt hat auch schon zugesichert die U2 dann daheim bei uns zumachen.

    Ich hoffe das ist jetzt nicht zu indiskret, aber ich komme gerade bei Deinen privaten Verhältnissen nicht mit:cool: Ich dachte das Baby ist von Deinem neuen Freund, weil Du schreibst ihr seid nicht mehr zusammen:rolleyes: oder ist der neue Freund auch schon wieder Ex..... ?

    Ich habe erst wieder Ende Oktober Vorsorge.

    LG
    Su
     
  3. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Und schon wieder ne VU um....

    Ja, die Wochen fliegen grad echt heftig.....

    Ambulant entbinden wäre ja auch meine andere Option gewesen, hast du das schonmal gemacht?
    Das einzigste wo ich noch ganz genau Klärungsbedarf habe ist das Wochenbett dann mit bereits vorhandenem großen Geschwisterchen :)

    Na nicht undiskret...wenn ich ehrlich bin, bin ich mir grad gar nicht sicher ob ich hier darüber was geschrieben hatte wies bei uns weiter gegangen ist :umfall:
    Bin ja auch nicht so der ganz privat-schreiber :heilisch:

    Ich mach das mal in Kurzform, sonst wisst ihr ja wirklich nicht was fürn wirrwarr ich schreibe....
    Also erstmal war B. ja wirklich auch super stolz und hat sich gefreut.....Bei uns stand ja auch der Gedanke nun dann zusammen zu ziehen. Ich muß sagen das da die ersten Schwierigkeiten für mich kamen....Wir waren ja wie erwähnt erst ein halbes Jahr zusammen, und kannten uns (wie ich jetzt rückblickend sagen muß) eigentlich noch gar nicht richtig privat. Er ist ja Nebenher DJ.... Und bedingt auch durch Jasi haben wir uns meist am Woe gesehen. Dann halt immer unterwegs gewesen.....
    Nun, natürlich kamen dann auch ersmalige Gespräche über Einstellungen etc.
    So wie ich ihn kennen gelernt habe war er immer sehr aktiv, das bin ich auch und kann überhaupt nicht mit "schlaftabletten" (mal ganz bös ausgedrückt).
    Dann kam aber nen plötzlicher Wandel, und wenn er hier war wurde sich erstmal ins Bett gelegt....Die Woe geplant mit Jason, hauten dann aber meist eh nicht hin....wenn er nachts arbeiten war hat er sich hier auch erstmal wieder aufs Bett gelegt.....Zeit wurde geschoben....Jason hatte langeweile....
    Geht natürlich GAR NICHT.
    Als ich die Blutungen hatte und aus dem Krankenhaus kam, brauchte ich ja Hilfe im Haushalt.
    Er hat sich auf seine Weise ganz sicher Mühe gegeben, keine Frage....ABER ich kann wirklich nicht beschreiben wie Hilflos er nen normalen Haushalt gegenüber steht.....
    Und ich mein damit nicht das ich von (einem Mann) erwarte das alles fluppt.....Man mußte ihn alles mehrmals sagen. Wenn er z.B. dann gespült hat, hat er mittendrin aufgehört. Heisst die Hälfte war gespült die Hälfte stand noch schmutzig da.Er hat einfach nicht gesehen das da noch dreckige Teller standen.
    Sehr schwer zu erklären. Das sind naütlich Dinge gewesen die mir vorher auch nie aufgefallen wären, da er in einer WG wohnt.

    Ganz ausschlaggebend war dann aber seine plötzliche Wandlung auch in Bezug auf die Schwangerschaft.
    Wenn er da war fing er plötzlich immer wieder nur davon an was wäre wenn mit dem Kind was nicht stimmt.....Mcih hat das zermirbt, weil ich mir wegen den Hämatom eh so viel Sorgen gemacht habe.
    Irgendwann hab ich ihn dann gefragt wie er immer darauf kommen würde. Das waren für mich schon keine normalen Gedankengänge mehr....Ich hatte ehr das Gefühl das ihm das alles im allgemeinen Überfordert hat und er nicht weiss wie raus damit....
    Er hat in diesem Gespräch einige für mich sehr erschreckende Aussagen gemacht, zu Ansichten mit dem Umgang wenn was wäre etc.
    Ich mag auch wirklich nciht zu sehr ins Detail gehen, wie gesagt ganz privat zu schreiben ist nicht ganz mein Ding.....

    Auf jeden Fall war für mich klar das ich keinen Mann an meiner Seite möchte der mit den eifnachsten Dingen total überfordert ist. Dafür komme ich alleine viel zu gut zurecht. Und ich bin einfach keine Frau die bereit ist ein Kind-Mann durchzuschleifen.
    Ich hab mich lange damit auseinander gesetzt auch über die Dinge die er so von sich gegeben hat, und mir dann erstmal eine Auszeit genommen, die mir unglaublich gut tat. Darauf hin habe ich beschlossen das eine Beziehung zwischen uns nicht möglich sein wird. NIcht mit Kindern. Und ich bin mir sicher....es wäre wohl auch so nicht gut gegangen :ochne: .

    Ich hoffe ich konnte ein klein wenig verständlich schreiben.....
    Auf jeden Fall hat sich meine Entscheidung immer nur wieder bestätigt.
    Wir gehen im Moment sehr normal miteinander um. Aber ich mag ihn mittlerweile
    schon gar nicht mehr gern um mich haben. was mir zeigt das es wohl auch nichts mehr werden wird.
    Es passt halt leider einfach nicht.
    Hab halt schon auf versucht mich diesbezüglich wieder zu öffnen......

    Nun lang geworden.....
    Auf jeden Fall ists so wirklich ok für mich. Das war zwar das letzte was ich je wollte....Alleinerziehend mit 2 Kindern von 2 verschiedenen Männern, aber manchmal kommts halt anders.

    Schwierig ist einfach dieses einpendeln.
    Wie gesagt er gibt sich Mühe...aber seine Art macht mich manchmal kirre.....Ich sags eigentlich auch nirgends und nehm grad einfach nur hin.....Denn wenn mans irgendwo erwähnt muss man ja doch dann ein bissl was mehr erklären ums verständlich zu machen....
     
    #3 Jasi, 7. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7. Oktober 2009
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Und schon wieder ne VU um....

    Süße,
    ich knuddel dich mal :bussi: ...

    schön dass es dir so gut geht und du derzeit keine Wehwehchen mehr hast...das ist viel Wert!!

    Hach, ich finds auch total schön dass deine Sis mitkommt bzw. dabei sein wird. Ich muss sie unbedingt mal kennenlernen...schon am Telefon war/ist sie ja super nett :jaja:... (gewährst du mit im Nov/Dez mal asyl :hahaha:)...

    puuuuh, und Hausgeburt. Ich find das faszinierend...konnt mir das für mich aber nie so richtig vorstellen...ich hatte, bedingt durch jede Menge Probleme, ja bisher eh nur das Glück 1 x ambulant entbinden zu dürfen...
     
  5. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Und schon wieder ne VU um....

    Ja, bei Larissa, das ist für mich genau das richtige, ich bin eine Langsam-Schmerzhaft-Ewig Gebärende und brauche da einfach die Sicherheit zur Not auf PDA etc. zurück greifen zu können, dafür könnte ich nach der Geburt sofort aufspringen und bin dann total fit, na ja für eine Geburt halt:hahaha: und ich fand dieses Daheim-Kuscheln-Kennenlernen einfach wunderschön :herz: blos die Verwandten werden nicht wie bei Larissa am ersten Tag gleich bewirtet :piebts:

    Aber ohne Unterstützung zu Hause würde ich das nicht machen :umfall:.

    Das Problem hast Du aber doch mit einer Hausgeburt genauso, oder wolltest Du danach ins KH?

    Tut mir leid das es mit Deinem Freund nicht geklappt hat.

    So einen Geburts-Vorbereitungs-Kurs mache ich übrigens nicht, und schon gar nicht mit meinen Mann.

    LG
    Su
     
  6. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Und schon wieder ne VU um....

    Danke Süße :)
    Ja nach den letzten Tagen ists heut echt angenehmer.....(mal abgesehen von der Erkältung die aber einfach net weg geht)
    Die Schmerzen sind wohl auch recht normal gewesen. Die kleine Maus liegt halt immernoch ein bissl tief mitm Po nach unten....Das wird auch das ziehen in die ganze Hüfte sein, weil sie halt recht aktiv ist......

    Asyl IMMER gerne!!!
    Meine Schwester würd sich sicher auf freuen ;)

    Nun zur Hausgeburt hat meine Hebi auch prima beraten....natürlich sind da ein paar Fragen mehr, aber einfach nur weils halt nicht so überall berschrieben ist.....
    Aber vielleicht gerade deswegen macht mir das auch nicht so viele Gedanken wie damals die Krankenhausgeburt.....
    Es passiert ja alles daheim.....also läuft quasi "von alleine" genauso wies irgendwie sein sollte....
    Ich hoffe das uns auch nix dazwischen kommt ;)
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Und schon wieder ne VU um....

    Jasi, so wußte ich das auch nicht.... aber allen Respekt, ich find das beachtenswert, dass Du so konsequent bist. Und ich kann Dich soooo gut verstehen.
    nä, ein weiteres "großes" kind - da überlegt man sich´s wirklich.
    schön, dass es Dir wieder etwas besser geht und vor allem auch, dass alles in Ordnung ist :bravo:
     
  8. Jasi

    Jasi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.855
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Und schon wieder ne VU um....

    @ Lucie: Danke :)
    Wie gesagt....is ja auch erstmal immer ein bissl schwierig zu erklären.
    Und bisher wollt ichs auch nicht soooo genau äußern, aber grad der Tag an dem
    wir uns getroffen haben, hats nachher auch wieder sehr genau gezeigt.

    @ Su: Ich hat mit Jasi ja auch ne supi lange Geburt, und schmerzhaft. Aber ich hät vor der PDA mehr bammel als davor *gg*
    Merkwüdigerweise hab ich nämlich trotzdem null "Angst" davor. Ich bin auf ne genauso lange Geburt für mich eingestellt, weiß aber definitiv das das ganze außen rum dieses Mal dann so wird wie ich es mir wünsche.

    Aber ich denke das sind immer so ein wenig die eigenen Erfahrungen. Ich kann gut verstehen wenn man sich da in völlig verschiedene Richtungen bewegt. Wichtig find ich halt das man wirklich das für sich richtige macht...und bin froh das man da auch so wählen kann.
    Beim ersten Kind hab ich mir da gar keine Gedanken drüber gemacht....KH war ja "normal" ......

    Nach der Geburt wird meine Schwester da sein. Wir ziehen ja bei ihr um die Ecke, wenn sie Nachmittags arbeiten ist, ist ne Freundin da.....
    Das ist aber noch nicht ganz genau durchgeplant. Wobei Jason ja nun auch kein ganz kleines Kind mehr ist. Und er ist super pflegeleicht, dadurch seh ich bei ihm gar nicht so die Schwierigkeit.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...