und noch ein essensverweigerer...auch @ ute...

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von AnneW, 5. Juni 2004.

  1. hallo,

    auch wir haben so ein prachtexemplar daheim, der seinem schon jahrelangen :-D ruf als wenig-esser wieder mal voll gerecht wird! :-?

    jedes essen ist ein kampf, den ich aufgegeben habe, weil das macht keinem mehr spaß. paul hat schon keine lust, sich mit hinzusetzen und oft will er nichtmal probieren.

    gemüse isst er absolut gar nichts mehr, wenn ich versuche, ihm mit einer soße was unterzujubeln, dann klappt das auch nicht, weil er eigentlich nur noch als warme mahlzeit nudeln ohne alles isst........

    außerdem fällt die komplette milchzufuhr weg. er trinkt keine milchflaschen, mag auch so keine milch, mit vorbild von sophie vielleicht mal ein paar schlucke milch in der früh, aber doch lieber gleich limo zum frühstück! 8O wenn´s nach ihm ginge..........ab und an nimmt er mal ein paar löffel joghurt aber das war´s dann schon.

    das, was solala geht, ist obst und natürlich süßigkeiten und sowas.........

    was er wirklich gerne mag, sind mehlspeisen, pfannkuchen und kaiserschmarrn.....da hätte er dann wieder die milch, aber da komme ich mit 1 ei pro woche ja niemals hin.......

    ich mache mir echt sorgen, merke aber auch, je mehr aufsehen ich drum mache, desto rebellischer wird er.

    nun lasse ich es schon einige zeit so schleifen, aber mir ist nicht wohl dabei..........

    wäre schön, wenn mir jemand nen tipp oder rat geben könnte......?!

    lieben gruß, annew
     
  2. hallo anne,

    laurin ist in moment auch in so einer nichts-essen-wollen-phase. sitzen ist ein fremdwort, essen etwas überflüssiges, was man zwischen zwei gehüpfe macht. ab und zu scheint er kohldampf zu haben und dann bleibt er auch freiwillig 3-4 min. sitzen, bis der bauch halbvoll ist, danach wird weiter gehüpft - bzw. er versucht weiter zu hüpfen, ich lasse das nicht zu. er muss nicht bis ende der mahlzeit am tisch sitzen, aber zumindest die halbe zeit muss er mit uns am tisch verbringen, auch wenn er (angeblich) kein hunger hat, und darf die küche nicht verlassen, um in seinem zimmer zu spielen. ich zwinge ihn nicht zu essen wenn er nichts essen will, aber die mahlzeiten sind gemeinsam verbrachte zeit und die verbringt er mit uns am tisch, auch wenn er am liebsten etwas anderes machen möchte. ich muss aber schon während des essens aufstehen, um mein kind aus einem anderen raum aufzusammeln, er ist blitzschnell weg. hier bin ich aber rigoros und es hilft. auch wenn er nichts isst, nimmt er an der unterhaltung teil - und er kann plappern... :eek: man muss nicht aufsehen um das essen machen, sondern essregeln aufstellen, die für alle gelten.

    ab 2 jahre sind 2 eier pro woche erlaubt :) du kommst gut hin, wenn du zb die pfannkuchen mit mehr mehl und milch und weniger ei machst (ich nehme die halbe menge ei und die werden trotzdem gut). ausserdem mache ich pfannkuchen und waffeln mit vollkornmehl (zumindest halbe-halbe), manchmal auch mit dinkelmehl oder auch mit buchweizen. probiere mal. pfannkuchen kann man lecker auch mit quark-rosinenfüllung zubereiten (yummi), anstatt marmeldade oder nutella. nimm auch mal schafskäse anstatt den üblichen emmentaler (oder was du sonst für käse nimmst), vielleicht kommt das besser an? mozarella oder hüttenkäse? jetzt im sommer würde ich paul mit milcheis beglücken (kriege ich einen bussi paul? :-D), wenn er schon auf süsses steht, kommt besser als schoko für die extraportion milch hin. du kannst auch mal die alete-fruchtzwerge mit einem stiel versehen und tiefkühlen, das ergibt einen leckeren eis. kaba mit (dunklen) brotwürfeln, so eingeweicht schmeckt sowohl brot als auch milch anders - testen. armer ritter mit ganz wenig ei und viel milch, ebenfalls mit schwarzem brot. probiere wieder mal griesbrei oder milchreis, manche kinder kehren gerne zu den babywurzeln zurück in dem alter. ein selbstgekochter pudding hin und wieder... damit dürfte das thema milch erledigt sein.

    gemüse probiere wieder das einfach gekochte, wie in der babyzeit, fingerfood. laurin mag bis heute am liebsten so sein gemüse und wenn etwas anderes nicht reingeht, dann eine einfache suppe mit gemüsestücken, kartoffeln und nudeln. viellicht mag paul auch etwas, was er vor 1,5 jahre gerne gegessen hat? wenn nudeln ohne alles, dann richtig gut in öl/butter getränkt und immer nur die vollkornnudeln. schon mal nudeln mit schafskäse probiert? mag er vielleicht salat, oder rohkost? obst ist ok auch als gemüseersatz, probiere einfach queerbeet was der markt hergibt. bei uns sind melonen aller art hoch im kurs, (erd)beeren, trauben - eigentlich alles bis auf äpfel und bananen.

    bei laurin dauert diese phase immer ein paar wochen, aber dadurch, dass er DER milchtrinker schlechthin ist, verhungert er mir nie. ich versuche in dieser zeit mit einer mischung aus gelassenheit und bestimmtheit (ich bilde mir zumindest ein, dass ich ein teil der fäden in der hand halte). er bekommt auch mal (wirklich "mal") ein kleines milcheis zum zweiten frühstück, wenn er seltsame gelüste hat, aber kein nachtisch wenn er nichts zu mittag gegessen hat und schoko&co sind in dieser phase nicht drin - wenn süsses, dann lieber pfannkuchen. limo kriegt er sowieso nicht, nur ab und zu "kindercola" (selbstgekochter holunderbeerensaft :)).

    liebe grüsse,
    gabriela

    p.s. sind die kassetten endlich da??
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Anne,

    Klar, :pfannkuc: sind auch eine Milchquelle .... allerdings mit Eiern. Einmal die Woche prima.
    Kartoffelpüree - ist nciht gerade ein ideales Sommeressen .... aber vielleicht trotzdem einmal die Woche machbar.
    Wie sieht es aus mit Quark (40 oder 20% für die Kinder) plus Kartoffeln oder Gemüsestückchen zum eindippen? Das ghet während der hitzigen Zeit auch zwei oder dreimal die Woche.
    Hast du schon mal den Milupino Erdbeer Trinkjoghurt 8) versucht? Der wäre auch täglich einmal akzeptabel. Ansonsten mal nen Pudding kochen, frisches Obst dazu ... und halt Käsestückchen.

    Wir schaffen mit allen Tricks :wink:

    Grüßle Ute
     
  4. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Also bei uns kommt immer noch der Erdbeer-Joghurt-Milupino als Milchersatz gut :jaja:
    Kiana trinkt ihn allerdings zur Zeit nur eisgekühlt :eek:

    :winke: Sonja
     
  5. jetzt hab ich eure antworten doch glatt erst grade entdeckt! 8O :-D *schäm*

    morgen antworte ich noch ausführlicher, danke euch schonmal! :bravo:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...