Und auch wir haben Probleme mit dem OGB

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von GiselaM, 9. April 2006.

  1. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    Hallo,

    nach einer problemfreien Einführung des Milchbreis abends und einer (fast) Problemfreien Einführung des Gemüsebreis mittags quälen wir uns seit drei Wochen mit dem OGB.

    Annika ißt genau vier Löffel voll mit einen Gesichtsausdruck als wäre es konzentrierte Säure und macht dann den Mund nicht mehr auf.
    Probiert haben wir bisher Apfel, Birne, Apfel Banane, Banane (von Hip, was auch Banane Apfel ist) kombiniert mit Zwieback oder Hirseflocken. Überall das gleiche.

    Mein Eindruck ist, daß es ihr erstens nicht schmeckt (dem Gesichtsausdruck nach ist es ihr einfach zu sauer, übrigens ist sie auch beim Gemüse wählerisch, sie ißt ausschließlich Kürbis) und dass sie zweitens keinen Hunger hat, wobei ich mir das nicht so recht erklären kann, weil sie ihr Mittagessen relativ pünktlich um 12 bekommt:

    06:00: Stillen (nicht viel, höchstens 100g)
    10:30: ca 70g Aptamil 1
    12:00: 1 Gläschen Gemüsebrei + Öl (169 kcal)
    16:30: OGB, wie gesagt nicht mehr als 4 Löffel
    20:00: Miuvit mit, 190g
    22:00: 150g abgepumpte Mumi oder Aptamil 1 zum Einschlafen
    02:00: Stillen (nicht viel, höchstens 100g)

    Gewichtsentwicklung ist m.E. gut. Sie ist groß für ihr Alter und nimmt kontinuierlich zu. Ach so, sie ist jetzt 8 Monate alt.

    Heute habe ich ihr nachmittags einfach so einen Zwieback in die Hand gedrückt, und den hat sie dann auch innerhalb von einer halben Stunde weggemümmelt, aber das war dann natürlich ohne Obst :)

    Soll ich es nun mal mit frischen Bananen versuchen, oder ist es einfach ok, wenn sie nur einen Zwieback ißt. Wie gesagt, scheint sie keinen Hunger zu leiden. Im Gegensatz zu den anderen Mahlzeiten, wo sie zeigt, daß sie etwas zu essen möchte, geht beim OGB die Initiative von uns Erwachsenen und der Uhr aus ...

    vielen Dank für Eure Hilfe, Gisela
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Und auch wir haben Probleme mit dem OGB

    Hallo Gisela,

    rühr ihr doch mal ein halbes Küürbis-Gläschen unter das Getreide.
    Ich hab hier auch so ein Exemplar sitze :-?
    Mit nem halben Gläschen Zucchini-Kartoffel anstatt Obst geht´s aber jetzt.

    Ansonsten kann es auch gut sein, dass die Kleine gerade eine Phase hat, in der sie nachmittags nicht so viel braucht.

    Liebe Grüße
    Kim
     
  3. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: Und auch wir haben Probleme mit dem OGB

    Hallo Kim,

    das werden wir heute nachmittag gleich mal ausprobieren. Mal sehen, was Madame dazu sagt.

    Es muß demnach also nicht unbedingt Obst sein - Gemüse tut es auch?
    Offenbar kommt das Kind nicht nach mir - ich könnte mich in Obst reinsetzen.

    vlg, Gisela
     
  4. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Und auch wir haben Probleme mit dem OGB

    Hi,

    machst du den OGB mit Öl oder Butter ?

    Quietschie wollte ihn nur mit extra viel Butter. Bei Öl gabe es ein Gesicht, als hätte ich ihr eine Zitronenscheibe zum Lutschen angeboten :bruddel:

    Mandelmus war auch nicht soooo der Brüller.

    Grüße Schnäuzelchen
     
  5. GiselaM

    GiselaM Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    1.250
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kahl am Main
    AW: Und auch wir haben Probleme mit dem OGB

    Hallo Schnäuzelchen,

    haha, kleine Feinschmecker ...

    Ich mache es mit Öl, die kleine ist Allergiegefährdet, darum wollte ich Kuhmilchprodukte im 1 LJ nach Möglichkeit vermeiden ... Ich glaube, das hatte ich in Utes Bibel gelesen.

    Hast Du die Butter vorher warm gemacht? Wieviel tust Du in den Brei - 1 Teelöffel voll?

    vlg, Gisela
     
  6. Schnäuzelchen

    Schnäuzelchen Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Homepage:
    AW: Und auch wir haben Probleme mit dem OGB

    Hallo Gisela,

    Allergieprophylaxe haben wir auch soweit möglich betrieben.
    Da wir den OGB erst mit ca. 8 Monaten eingeführt haben und eine Weile brauchten um uns an Butter ran zu trauen, war Quietschie bestimmt 9 Monate alt beim ersten Versuch. Da war ich recht relaxed und habe auch kein H.A. mehr für den Milchbrei genommen. Sie hat alles prima vertragen und bis heute keine Allergien ausser auf Sesammus.
    In Butter ist je im Verhältnis recht wenig Eiweiss, ich habe sie daher als "Einführungsmittel" betrachtet :heilisch:

    Nun aber zum Prozedere:
    Leider koche ich immer "nach Gefühl" und Madame war schon immer ein Weinigesser und Federgewicht, deshalb ist mei "Rezept" nicht unbedingt übertragbar.

    Quietschies Lieblingsmischung:
    4 große Eßl. Hirseflocken von Alnatura in den Teller, einen guten Stich Butter dazu. Das dürfte so eine Hotelportion gewesen sein, also ca. 20g. Bei meinem Mann bestimmt mehr ...
    Mit heissem Wasser übergiessen und gut matschen. Die Butter schmilzt durch das heisse Wasser.
    Den Brei recht zäh machen, es kommt ja noch Obst dazu.
    Etwas abkühlen lassen und dann einen "Pott" Apfel-Birne dazu - diesen 4er Pack mit Plastiktöpfchen von zB Bebevita, Hipp oder Alete.


    LG Schnäuzelchen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...