Umzug-wann anfangen zu packen?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Marion, 9. Mai 2005.

  1. Wir planen am 4. 6. in unser Reihenhaus umzuziehen und da hier in letzter Zeit viele umgezogen sind, will ich mal fragen, wir Ihr es so gemacht habt.

    Wann habt ihr angefangen alles in Kartons zu packen und seid Ihr nach einem bestimmten System vorgegangen??? :verdutz:


    Eine sich hilfreiche Tipps erhoffende Marion ;-)
     
  2. Italia

    Italia süße Fee

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    14.345
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36

    Hallo Marion
    Also ich habe schon angefangen zu packen :) obwohl wir ja noch garnicht wissen wann wir Umziehen werden :nix:
    Also ich denke August September wirds wohl sein :)
    Villeicht aber auch schon eher weil die Handwerker sind echt klasse.
    Ich habe angefangen sachen ein zupacken die wir nicht umbedingt brauchen.Sowie die Winterkleindung, Spiele, Bücher, mein Geschirr .
    Halt alles was wir nicht so gebrauchen,die Kartons Sammle ich von meinen Schlecker bestellungen,da fallen ja jede woche 2 an :bissig:
    Dann hole ich mir Kartons aus der Eisdiele von den Waffeln,die sind froh wenn se die los sind .. also ich habe schon aus dem Grund angefangen da ich so noch genug zum schluss zu tun haben werde.
    Gruß
     
  3. upps, :verdutz: so bald schon, dann bin ich ja spät :verdutz: dran, ich glaube, ich leg' lieber bald ;-) los...
     
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Marion,

    wir ziehen vermutlich auch am 4.6. um und ich habe auch noch nicht angefangen. Es gibt zwar einiges, was wir nicht mehr brauchen, aber ich wohne nicht gerne lange zwischen Kartons und wir haben keinen ungenutzen Raum, wo ich alles stapeln könnte.
    Da das mein erster Umzug mit Kind wird, bin ich aber auch unsicher, wann ich anfange zu packen.
    Liebe Grüße
    Susala
     
  5. Sanni

    Sanni Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    1.873
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:
    Ganz ehrlich, ich würde jetzt schon anfangen. Am Besten, alles was nicht mehr gebraucht wird, einpacken, z.B. die Winterklamotten (in der Hoffung, es wird wärmer.... :brrrr: )
    Ich hatte mir bei beiden Unzügen vorgenommen, in Ruhe alles einzupacken, und dann wurde es total streßig, weil ich nicht in die Puschen kam...
    Lg Sanni
     
  6. NeverTouchARunningSystem

    NeverTouchARunningSystem Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2005
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    da ich schon vier Umzüge (im Grunde sind es mehrere, aber ich zähle jetzt die Umzüge als Kleinfamilie) hinter mir habe, ist so mein Erfahrungswert, dass man am besten spätestens drei Wochen vor dem Umzug beginnt.

    Dinge die für den Sperrmüll bestimmt sind, sollten so langsam aber sicher aus den Füssen. Ansonsten bleiben sie in der Wohnung und werden zu einem späteren Zeitpunkt nach dem Umzug entsorgt, vorrausgesetzt die Zeit erlaubt es.

    Geschirr, was nicht benutzt wird, kann in Kisten. Gläser, die zuviel sind, können in Kisten. Töpfe und sonstiges Kochgeschirr oder Elektrogeräte, die nicht dringend gebraucht werden, in Kisten. Bettwäsche, Handtücher, Tischdecken, die zuviel sind und nicht dringend benötigt werden, in Kisten packen. Bücher, die nicht gelesen werden in Kisten. Fotoalben, unwichtige Dokumente, etc. in Kisten. Eine seperate Mappe anfertigen, wo alle wichtigen Policen, Zeugnisse, etc. reinkommen. Jenes kommt in eine Tasche, je nachdem auch in die Reisetasche. Was es mit der Reisetasche auf sich hat, kommt später mehr. Die wichtigsten Dokumente verstauen sich gerne schon mal in irgendwelchen Kisten und wenn man sie braucht, ist es besser, man weiß wo sie sind und muss nicht überall suchen. Alles was wichtig ist und in den LETZTEN WOCHEN benötigt wird, immer zum Schluss packen.

    Wichtige Arzneimittel raussuchen - Aspirin, Hustensaft, etc. - jenes kommt in die Reisetasche. In die Reisetasche kommen auch Bekleidung für die ersten drei bis vier Tage in der neuen Umgebung. Handtücher auch und eben das ganze Badezeugs, was man jeden Tag so verwendet. Man hat nach dem Umzug genug zu tun, so dass man erstmal froh ist, wenn man die wichtigsten Dinge sofort greifbar hat und sich nicht darum kümmern muss. Für die Kaffeemaschine usw. fand ich die blauen Ikeatüten praktisch. da passt eine Menge rein und man hat es schneller ausgepackt :nix: .

    Und ein kleiner Tipp am Rande für die Umzugswoche unbedingt jemanden suchen, der sich bereit erklärt die angefallene Wäsche zu waschen. Die erste Beschäftigung in der neuen Umgebung war bis jetzt immer, dass man als erstes die Waschmaschine anschmiess, dabei kann ich mir was besseres vorstellen.

    Die meiste Arbeit ist Geschirr bruchsicher einzupacken, jenes nahm bis jetzt immer am meisten Zeit in Anspruch. Damit fange ich immer als erstes an. Bücher, Bekleidung, etc. sind schneller verstaut.

    Ich denke, ihr werdet euer eigenes System finden und das wird schon klappen.

    LG,

    Claudia
     
  7. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Marion,

    ich gehöre auch zu der schnellen Truppe und habe immer schon angefangen zu packen, sobald alles unter Dach und Fach war. (I.d.R. also 3 Monate vor dem Termin). An erster Stelle steht das Ausmisten (bloß nicht mit altem Krempel umziehen :umfall: ) und dann alles wegpacken, was man sowieso nicht mehr braucht - der Keller bietet da meist reichlich Möglichkeiten :nix: Dann nach und nach alles was man nicht regelmäßig braucht (x.te Garnitur Bettwäsche, Handtücher, Wintergarderobe - wobei bei der muss man ja noch vorsichtig sein zur Zeit. :brrrr: Dann Geschirr und Küchensachen, die zuviel sind - das hält so lange auf, weil man meist alles in Zeitungspapier verpacken muss (schön viele Zeitungen anfangen zu sammeln). Was braucht man sonst so bis zum Umzug nicht mehr: Bücher, Zeitschriften, CD's, Deko.

    Meine Devise ist immer: Was weg ist - ist weg. :prima:

    Möbel möglichst nicht auseinanderschrauben (lieber einmal mehr mit dem Laster fahren - wenn man nicht ganz so weit hin zieht), das spart viel Zeit.

    Liebe Grüße und Glückwunsch zum Häuslein *auchvonträum*
    Angela
     
  8. Hallo,


    na bei uns war es ja etwas anders wir haben gebaut und da Jasmin da noch recht klein war konnte ich halt dort nicht so viel helfen.
    Ich hab dann zu Hause auch schon alles eingepackt was nicht mehr gebraucht wurde und sobald das erste Zimmer fertig war hab ich bei jeder Tour die Kisten mitgenommen. Das hat sehr gut geklappt. Als es zum Endspurt kam war schon fast alles verpackt und im neuen Haus. So ging der Umzug fanz in Ruhe vor sich, wir hatten am Samstag dann nur noch die Schränke die abgebrochen werden mussten und wieder aufgebaut. So waren die Helfer schon gegen frühen Nachmittag entlassen und ich konnt in Ruhe alles einpacken :prima: .

    Corinna
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. umzug wann packen

    ,
  2. umzug wann anfangen zu packen

Die Seite wird geladen...