Umzug vom Stubenwagen ins Gitterbett...

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von Babuu, 14. Juni 2009.

  1. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    Huhuuu ihr lieben!

    Vor ein paar Tagen ist Fröschlein vom Stubenwagen ins Gitterbett "umgezogen"weil es mir mit ihren "Turnübungen" irgendwie zu gefährlich war.

    Leider schläft sie im Bett jetzt total unruhig und ziemlich kurz.
    Zudem hab ich immer Angst dass sie mit Händchen und Füßchen in den Gitterstäben hängen bleibt und sich weh tut (irgendwie robbt sie immer durchs halbe Bett :umfall:).
    Ich hab schon das Stillkissen im unteren drittel des Bettes hingelegt weil sie irgendwie eine Begrenzung braucht...am Kopf ist es mir zu gefährlich....

    Habt ihr sonst noch eine Idee wie wir es ihr gemütlicher machen können?

    Ich hatte bisher fast ausschließlich Familienbett-Kinder :oops: ....ziemlich ungewohnt dass mal ein Kind eher alleine schläft (wobei sie nu auch öfter bei mir im Bett schläft :herz::hahaha:)
     
  2. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Umzug vom Stubenwagen ins Gitterbett...

    Bei Jako-o gibts so Bettverkleinerer, die kannst du dann so mit Klett befestigen, außerdem hast du ja sicherlich ein Nestchen rundherum, da kann sie ja mit ihren Füßen oder Händen gar nicht zwischen den Stäben hängen bleiben ;)

    Stillkissen dann noch zusätzlich an der Seite - dann ist es wieder schön eng!

    Dann kannst du nach und nach - wenn sie gut schläft die Verengungen nach und nach "lockern"

    LG Tina
     
  3. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Umzug vom Stubenwagen ins Gitterbett...

    Huhuuuu,

    Nestchen etc. hab/hatte ich bisher nicht oben oder an den Seiten weil sie sich oft im Laufgitter schon mit dem Gesicht reinvergraben hat und ich Angst habe/hatte dass sie keine Luft bekommt.
    Vorwärts gerutscht ist sie ja recht frühzeitig schon...rückwärts klappt erst seit kurzem.

    Den Bettverkleinerer werd ich mir mal anschauen- danke :bussi: ....
     
  4. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Umzug vom Stubenwagen ins Gitterbett...

    gerade wenn sie jetzt aktiver ist würde ich ein Nestchen reinfädeln - weil so ja eher ein Arm oder Bein sich verhaken kann ;)

    Ansonsten wenn dir der Bettverkleinerer zu teuer ist, tuts auch ein kleines Nestchen, was du quer durch das Bett ziehst - ist zwar nicht so stabil, aber funktioniert auch...
     
  5. AW: Umzug vom Stubenwagen ins Gitterbett...

    Hallo,

    ja die Probleme hatten wir auch. In dem großen Bettchen wirken die kleinen ja ziemlich verloren. Das mit dem Stillkissen im unteren Bereich des Bettchens find ich gut. Ansonten gibts eigentlich nur noch die Nestchen-Lösung.

    Aber keine Sorge. Die kleinen brauchen eben auch eine Weile bis sie sich ans neue Bett gewöhnt haben. Das geht schneller als Du denkst und euer Zwerg schläft schön und gern im Gitterbett.

    Viele Grüße
     
  6. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Umzug vom Stubenwagen ins Gitterbett...

    Die Maus gewöhnt sich dran. Nestchen würd ich trotzdem rein machen, ist gemütlicher. Zumindest probieren könnt ihrs doch. Stillkissen statt Verkleinerer geht auch :winke:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...