Umstellungszeit mittags überbrücken

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Alena, 17. Juni 2006.

  1. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,
    Nina isst nun schon seit längerem immer mehr die normale Familienkost mit. Sie kann aber noch nicht alles essen bzw. kauen (bekommt gerade ihre vier ersten Backenzähne), vor allem Fleisch. Und sie mag halt auch nicht immer alles, z.B. keine Gemüsesorten die etwas "herber" schmecken wie Broccoli oder Blumenkohl.
    Darum habe ich ihr bisher immer noch ab und zu mittags Gläschen gegeben: wenn sie das Essen nicht mochte, oder wenn es schnell gehen musste weil wir unterwegs waren bis mittags -und eben auch um sie ausgewogen zu ernähren.

    Seit etwa 2 Wochen verweigert Nina nun ganz die Gläschen oder spätestens nach dem dritten Löffel, ich nehme an sie will halt "groß" sein und nicht mehr die Babykost essen.
    Aber ich mach mir jetzt ein bisschen Sorgen, dass sie zu wenig Fleisch und Gemüse isst. Denn im Moment isst sie halt oft sehr wenig mittags, teilweise nur Nudeln, Reis oder Kartoffeln ohne alles. Und das reicht doch nicht auf Dauer, oder?
    Ich mag aber auch nicht nur Gerichte mit Hackfleisch oder Würstchen essen und auch mal anderes Gemüse als Möhren, Mais und Erbsen.

    Habt ihr noch Ideen was man mittags anbieten kann, v.a. als Ersatz für die Nährstoffe die im Fleisch enthalten sind?
     
  2. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.725
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Umstellungszeit mittags überbrücken

    Huhu Alexy,

    bei uns war die Umstellungszeit auch chaotisch. Ich bin froh, dass ich geschafft habe mich davon nicht stressen zu lassen. Ich machte ein möglichst gesundes Angebot und Marek hat ausgesucht. Er hat im Laufe der Zeit immer mehr probiert und gemocht und zurzeit ißt er fast alles.

    Da gab es auch mal Tage, wo Marek nur Kartoffel, Reis oder Nudeln zum Mittag gegessen hat. Anfangs mochte er hauptsächlich Eintöpfe und Suppen. Weich gekochtes Hühnerfleisch konnte er sehr früh kauen. Das gab es manchmal als Vorspeise.

    Früh mochte er auch Gurke und Tomate. Das kannst Du auch mal nachmittags anbieten. Paprika, Radieschen und Mais knabbert Marek auch gerne und alles dippt er total gerne.

    Fleisch braucht sie ja nicht jeden Tag. Auf der Seite steht, was sie so bekommen sollte:
    http://www.babyernaehrung.de/mittagessen.htm

    Schau doch auch mal bei Utes Rezeptsammlung:
    http://www.babyernaehrung.de/rezepte.htm

    Ich wünsche Dir viel Gelassenheit. Bei uns wurde manches auch an einem Tag geliebt und am anderen abgelehnt.

    :winke: Susala
     
  3. Minisister

    Minisister Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. Januar 2006
    Beiträge:
    4.423
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: Umstellungszeit mittags überbrücken

    Hallo,
    Stella mag auch jetzt noch lang nicht alles... und z.Zt. ißt sie noch weniger, ich dneke es liegt aber auch an dem Warmen Wetter. Ich mach ihr immer eine kleine schüssel mit kleingeschnibbelten Paprika, Möhren, Tomaten etc... Das ißt sie über den Tag verteilt. Wir haben uns angewöhnt Abends warm zu essen den da ist auch der Papa da. Ich biete Ihr immer alles an und wenn sie mal was nicht mag, was relativ oft vorkommt bekommt sie alternativ eben das geschnibbelte Gemüse.
    eine Zeit lang hab ich unser Gemüse immer pürriert und ihr dann über die Nudeln, Kartoffeln oder so getan, da ging auch.
    Was sie auch total gerne mag sind Gemüseburger die gibts als Fertigmischung bei DM und muß nur mit Wasser angerührt werden, dann einfach wie Frikadellen braten. Ich tu meist noch ein Ei, etwas geriebenne käse und Möhren oder anderes Gemüse gerieben drunter. Mir schmeckt das auch sehr gut...
    Meine KÄ meint in einem Haushalt in dem ALLES an Essen da ist, ist noch nie ein Kind verhungert...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...