Umstellung auf glutenhaltigen Brei ??

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von shina, 25. März 2005.

  1. Ich habe vor ein paar Tagen mit glutenhaltigen Breien nachmittags und abends begonnen und denke eigentlich er hat da keine Probs mit. Also die Verdauung ist unverändert.

    Allerdings haben wir jetzt das Problem dass er Nachts brüllt wie verrückt obwohl er bisher immer durchgeschlafne hat. Wollte nur mal "kurz" ausschließen obs da nen Zusammenhang geben kann. Könnte er davon vielleicht Bauchschmerzen bekommen ? Den OGB gibts allerdings schon um 16 Uhr, Milchbrei um 20 Uhr und die Probs fangen erst gegen 22 Uhr an.

    Schon mal vielen Dank von einer müden Mama :schnarch:
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo sandra,

    schreibst du mir mal bitte den kompletten plan auf?

    liebe grüße
    kim
     
  3. Aber gerne:

    gegen 8 Uhr 230 mal Aptamil 1
    gegen 12 Uhr 190 gr. Gemüse(Fleisch)Brei +Öl + 20 gr. Obstmus
    gegen 16 Uhr 20 gr. 7-Korn-Flocken + Wasser+ Obstmus
    gegen 20 Uhr 50 gr. Miluvit mit 6. Monat + Wasser
    Tagsüber öfter Wasser aus dem Glas zusätzlich

    Gewichtsentwicklung

    7.8.04 3300gr 53 cm
    11.8. 3220
    3.9. 4610 55,5
    29.10. 6800 62
    15.02. 8850 73
    Gewicht letzte Woche hier gemessen mit Klamotten 10 Kg

    Seit der Kiss-Behandlung mit 4 Wochen ein völlig problemloses Kind in allem was seit dem Alter von 3 Monaten nachts auch keine Flashe mehr brauchte.

    Seit knapp einer Woche will er gegen 5 Uhr morgens wieder eine Flasche (wie die 8 Uhr Flasche) und zieht die auch leer, dann trinkt er allerdings gegen 9 Uhr nur ne halbe Flasche.

    Dienstag und Mittwoch hatte er auch sein erstes Fieber mit nem roten Hals, sonst nix. Nachts schreit er jetzt im Stundenrhytmus auf, meistens reicht Nuckel reinstecken.

    Ich weiß einfach nicht ob das "nur ne Phase" ist, ob die Zähne kommen oder was auch immer. Die ersten Zähne kamen Ende Februar (Schneidez. unten) heimlich still und leise und seitdem ist er eigentlich ständig furchtbar am sabbern und kauen aber nix passiert.
     
  4. Den Mittagsbrei isst er übrigens fast immer auf und von dem OGB kriegt der Hund die Hälfte bis 1/3 ab. War aber von Anfang an so.
     
  5. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo sandra,

    wie siehts aus bei euch?

    der stuhl riecht normal, ist wie immer?
    soviel ich weiß äußert sich eine gluten - unverträglichkeit nicht unmittelbar nach dem ersten kontakt mit glutenhaltigem essen, sondern erst im laufe der nächsten monate.

    ich denke wirklich, dass die unruhigen nächte mit dem infekt zusammenhängen....
    oder dass er hunger hat.... denn wenn sowohl ogb nur zur hälfte und milchbrei auch nur 50g gegessen werden, fehlt ihm sicher ein wenig reserve für die nacht. solange der ogb noch nicht gut gelöffelt wird, flasche hinterher geben..... oder schauen, dass die mengen stimmen ;-)

    habt ihr versucht mal früher die flasche zu geben nachts oder anschließend an den abendbrei?

    liebe grüße
    kim
     
  6. Also mit 50 gr. Milchbrei meinte ich ja nicht angerührt sondern das reine Pulver plus halt noch 120 ml Wasser.

    Ja, hab wohl zu früh gepostet. Lag wohl am Infekt. Seit gestern schaufelt er wieder rein und die Nächte sind auch wieder viiiiieeeel besser geworden.

    Den OGB mach ich jetzt mit Zwieback, jetzt bleibt auch nix mehr für den Hund übrig ;o). Dieses Milupa Flocken Zeugs schmeckt ja auch wie Tapetenkleister...

    Sorry für den Wirbel
     
  7. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    brauchst nich sorry sagen ;-)
    is doch prima, dass alles wieder okay ist.

    liebe grüße
    kim
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...