Umgang mit Süssigkeiten

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von elfchen, 10. Februar 2005.

  1. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Ich bin eine Rabenmutter! Das durfte ich mir letztens anhören. Warum?
    Wir waren bei Bekannten zu einer Party, es waren viele (ältere) Kinder dort. Auf dem Tisch standen jede Menge Süssigkeiten und Katharina stopfte alles in sich hinein. Gummibären, Smarties, Salzstangen, Mini-Donuts, Schokoladenkuchen... :wuerg: Ich habe versucht, sanft einzugreifen und sie zu bremsen, aber konnte sie nicht ständig unter Beobachtung halten.
    Dann kamen die Kommentare ala "kein Wunder, wenn dein Kind sonst keine Süssigkeiten bekommt" :ochne:
    Also Katharina bekommt schon mal einen Keks oder ein Stück Schokolade, gerade letzteres aber recht selten.
    Was meint ihr? Bin ich daran schuld, weil ich ihr so selten Süssigkeiten gebe, dass sie bei der erstbesten Gelegenheit sich den Bauch wahllos vollstopft? Oder wie kann ich sie zu einem vernünftigen Umgang mit Süssigkeiten erziehen? War mir doch etwas unangenehm wie sie geschlungen hat. :oops:

    :help:
    Doreen
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Umgang mit Süssigkeiten

    Hmm das ist immer schwierig, und kommt immer ganz auf die Kinder an.

    Ich hab hierzu wahrscheinlich auch eine sehr unike Meinung und meinen eigenen Erziehungsstiel.
    Bei uns zuhause stehen immer Süßigkeiten rum, aber meine Kinder futtern das nicht alles aufeinmal leer.

    Aber ich denke auch, daß es ganz in der Natur der Kinder liegt, wenn sie zuhause etwas nicht so oft bekommen, egal ob süßes, fernsehen oder sonstwas, dann ist das woander immer sehr interessant.

    Daher limitiere ich meine beiden eigentlich auch nicht..und hab die Erfahrung gemacht daß sie es zu anfangs wohl übertrieben haben..egal ob mit süßem, fernsehen oder gameboy usw...
    Aber inzwischen ist es uninteressant geworden, der Reiz ist weg. Süßes hält ewig in der Schüssel... Fernseher wird wohl angemacht aber nach kurzer Zeit gehts dann doch lieber ins Zimmer spielen, und Gameboy müssen wir die meiste Zeit erstmal suchen gehen.

    Wie gesagt jede Mutter muß es machen wie sie es für richtig hält.. und meine Erziehungsmaßnahmen sind nich jedermanns Sache, aber ich persönlich fahre recht gut damit.
     
  3. AW: Umgang mit Süssigkeiten

    Ich halte es so wie yuppi
     
  4. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Umgang mit Süssigkeiten

    Hallo Doreen,

    also ersteinmal: DU bist keine Rabenmutter.
    Jede Frau ernährt ihr Kind andersn, und wenn es für Dich okay ist, daß Dein Kind kein Süsskram bekommt, dann ist das okay :jaja: - laß Dir da kein schlechtes Gewissen machen. Zum Dein Töchterchen gerade mal 1,5 Jahre alt ist....
    Allerdings ist es für Kinder immer interessant - plötzlich an Dinge zu dürfen, die es daheim eben nicht oder höchst selten gibt.
    Halte es weiterhin so, wie Du es dort getan hast, versuche Katherina sanft in die richtige (süsslose :-D ) Richtung zu bewegen. Früher oder später wird sie sich den Bauch sicherlich nicht mehr sooo vollschlagen.

    LG Silly
     
  5. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Umgang mit Süssigkeiten

    hallo,

    also da geht mir fast die hutschnur hoch - das sind ja wirklich tolle mitmenschen auf dieser party gewesen (sorry). unsere kleine ist 16 monate, ab und an bekommt sia auch waas süßes, in der regel, wenns mama oder papa überkommt:o) oder sie findet was - anscheinend haben unsere lieben kleine eine nase dafür, da hilft auch keine verpackung.........ich glaube das unsere tochter sich genauso den bauch vollschlagen würde, schließlich ist das ja bei vielen das leidige thema: es schmeckt eben so gut....
    lass dich bitte nicht verunsichern!!!!! ab und an (bei uns vielleicht 2 oder 3 mal in der woche was kleines z.b. 1 keks) was süßes ist okay und von ichts kommen schließlich deutschlands dicke kinder auch nicht.
    so, viel weiter geholfen hat das auch nicht, aber so "mutter-in-frage-stellende-kommentare" habe ich ercht dicke!
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
  7. Isabella

    Isabella Schneller Klickfinger

    Registriert seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Umgang mit Süssigkeiten

    Bei uns stehen Süssigkeiten auch rum und jeder kann sich daran bedienen. Auch meine Kinder. Aber viel lieber essen die zwei einen Apfel zwischendurch.

    Und zudem kenn ich auch ein anderes Beispiel, wo die zwei Kinder fast nie Süssigkeiten bekommen haben. Vor denen war/ist gar nichts sicher. Da hat die Mutter alles weggeschlossen (soweit ich weiss auch die Süssigkeiten, die sie Weihnachten, Nikolaus, Ostern usw. bekommen haben).
    Wenn die nur irgendwo Süssigkeiten gesehen haben, war innerhalb kürzester Zeit alles weg. Das habe ich selbst erlebt als ich bei Mutter war. Alle hatten von Ihr die gleiche Anzahl von Süssigkeiten bekommen. Während meine ab und zu mal ein Stück Schoki genascht haben, waren innerhalb einer viertelstd. die Tüten der anderen leer und meine zwei haben ihnen noch abgegeben.

    Allerdings muss ich zugeben, bei uns gibts gaaaanz selten mal Eis (mag es selbst nicht so besonders) und davon können meine zwei den Rachen nicht vollbekommen. :nix:


    LG
    Tanja
     
  8. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    AW: Umgang mit Süssigkeiten

    Danke für eure Antworten!
    Bisher war ich mir recht sicher, dass der Weg "so wenig wie möglich und wenn dann unter Kontrolle" der richtige ist. Aber als ich bei der Party so hab schlingen sehen, war mir das schon komisch.
    Verhindern konnte ich es leider nicht, die Party war im Wohnzimmer, wo alle saßen und quatschten, der Tisch stand in der Mitte und war voll mit dem Zeug. Ich hätte mich höchstens mit ihr im Bad einsperren können :verdutz:
    Ich möchte ungern jetzt damit anfangen, ihr regelmäßig Süssigkeiten zu geben oder sogar zur freien Verfügung hinzustellen. Sie macht eh grad Zicken mit dem Essen, das reicht erstmal. Ich denke mir außerdem, dass sie dafür noch zu klein ist mit 19 Monaten?
    Genrell ist es bei uns so, dass sie nur dann etwas bekommt, wenn wir auch etwas süsses essen. Also der Kuchen am Sonntagnachmittag, das Stückchen Schokolade nach dem Essen.

    LG
    Doreen
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...