Umfrage - Mittagessen

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Melli30, 24. Juni 2002.

  1. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    Hallo zusammen!! :winke:

    Muß mal so fragen, wie ihr das Thema Mittagessen so handhabt:
    Also ich persönlich bin nicht der typische Mittags-warm-Esser, sondern esse mittags mal Joghurt, Obst oder eine Laugenbrezel (aber leider am liebsten nachmittags ein Teilchen :oops: ). Bei uns wird dann abends gekocht (oft, wenn Vincent im Bett ist), wenn mein Freund auch zuhause ist.
    Für's Kind (12 Monate) ist das wahrscheinlich nicht so toll. :?: Ich hör immer "Mein Kind ißt schon am Tisch mit". Das geht aber bei unserem "Stil" gar nicht so wirklich. Mittags bekommt er weiterhin seinen selbstgekochten Kartoffel-Gemüse(-manchmal auch Fleisch-)Brei und abends seinen Milch-Getreide-Brei. Ist das ok, oder müßte er schon abends Brot essen??

    Wie macht ihr das?? Kocht ihr für euch mittags auch was?? Was esst ihr abends?? Nehmt ihr alle Mahlzeiten mit Kind ein?? :???:

    Bin schon sehr gespannt auf eure Berichte!! :prima:
    Liebe Grüße,
    Melli
     
  2. hallo melli,

    die einzige mahlzeit, die ich mit finn ( 15 mon ) einnehme ist das frühstück! da essen wir beide dann ein brot!
    ich koche zwar für ihn, aber immer für 14 tage im voraus und friere es dann ein!
    ehrlich gesagt, bin ich schlicht zu faul jeden mittag frisch zu kochen :oops: in der 1 - 1 1/2 stunde, die finn mittags schläft, nehm ich mir lieber zeit für mich und den haushalt! deshalb koch ich immer vor!

    gruß
    simone :engelche:
     
  3. Hallo Melli,

    wir bzw. ich koche auch noch nicht so früh für uns.
    Für Celina koche ich die Portionen für 1 Woche und friere sie ein :koch:

    Liebe Grüße
    Michaela :jaja:
     
  4. Dagmar

    Dagmar Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    BM
    Hallo Melli,

    ich nochmal. :-D Mensch, dass ist ja witzig, schon wieder Gemeinsamkeiten. Diese Frage liegt mir nämlich auch schon länger auf der Zunge, hab' es aber bis jetzt noch nicht auf die Reihe bekommen zu posten.

    Bei uns ist es nämlich auch so, dass ich mittags nicht warm esse, sondern abends mit meinem Männe, nachdem Samuel im Bett ist. Samuel bekommt immer noch Gläschen mittags und auch abends seinen Milch-Getreide-Brei. Ich überlege auch schon länger, wie wir das in den Griff kriegen. Ich möchte ja doch langsam auch mal selber für ihn kochen, aber ich habe auch keine Lust mich 2 mal am Tag an den Herd zu stellen. Für abends hatte ich jetzt schon mal überlegt ihm den Milch-Getreide-Brei zu geben und anschließend nochmal mit einem Brot zu probieren. Wenn wir es umgekehrt machen, glaube ich, dass er den Brei nicht mehr isst, aber auch noch nicht genug Brot gegessen hat, dass er satt ist. Ich wüsste auch sehr gerne, ob es möglich ist, dass Samuel abends mit uns die "Mittagsmahlzeit" isst. Dann tritt allerdings das Problem auf, dass ich früher anfangen müsste zu kochen bzw. dass ich immer kochen müsste, denn jetzt kocht auch mein Mann recht häufig, aber er ist auf keinen Fall vor 18 Uhr zu Hause. Und das ist ja schon Samuel's Abendessenszeit.

    Also eine Lösung habe ich auch nicht, vielleicht kann Ute uns ja hier weiterhelfen.

    Einen schönen Tag noch, :blume: bis bald
     
  5. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo ihr Lieben,

    ihr könnt euere prakischen Babykochkünste :-D noch eine Weile beibehalten. Eure Kurzen steigen euch schon "aufs Dach" wenn es ihnen nicht mehr passt :)

    Auch die Möglichkeit mittags den Milch-Getreide-Brei und abends die Familienkost zu geben ist o.k. .... wenn es sich von der Uhrzeit her anbietet.

    Ja und lieber noch ein Babygläschen aufdrehen als Laugenbrezel zu Mittag - das habt ihr richtig erkannt :-D

    Macht euch keinen Stress .... der kommt alleine ....
    Ute :koch:
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    mittagessen

    wir essen auch abends warm, da ueber tag immer nur ein bruchteil der familie in den unterschiedlichsten zusammensetzugen zuhause ist. allerdings kochen u. essen wir BEVOR die kinder ins bett gehen. meist ist so gegen 7 fertiggekocht, wir essen und danach gehen die kids schlafen (beide gegen 8, das kleine manchmal etwas frueher). levin, das baby, isst abends mit uns, aber entweder seinen milchbrei oder den obst-getreidebrei (falls er ihn nachmittags zu gunsten von mumi verschmaeht hat). ansonsten wird er hysterisch :heul: . Spaeter wird er auch abends warm mitessen. mittags essen wir brote u. obst (das grosse kind im kiga) und trinken milch.
     
  7. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Also, das Kochen ist für mich nicht das Problem, ich kann ständig warm essen und mache mir mittags oft einfach ein Süppchen, und sei es nur aus den Gemüseresten von Fridolin, die dann etwas gestreckt werden.

    Aber ich frage mich immer mehr, wie und wann ich eigentlich zusammen mit dem Kind essen kann. Ich würde gerne, aber ich kann nicht gleichzeitig für mich und ihn was machen, denn im Moment ißt er noch nicht von uns mit. Morgens, wenn wir noch zu dritt sind, funktioniert das auch nicht richtig. Andreas ist das nicht so wichtig wie mir, und es ist schwer, den Individualtrott jedes einzelnen mal ein bißchen zu bündeln.

    Fridolin täte es auch gut, wenn wir zusammen statt versetzt essen würden, weil er immer was abhaben will, wenn ich mir was in den Mund schiebe, und das gäbe ständig Zwischenmalhlzeiten.

    Also ich bin sehr neugierigm wie die anderen das lösen!
     
  8. Hallo zusammen! :winke:

    Bei uns ist es eigentlich ähnlich, wie bei euch. Ich esse mittags eine Kleinigkeit (Joghurt, Brot oder auch schon mal Reste vom Vorabend) und Jana bekommt ihr Gläschen. Abends, wenn mein Mann zu Hause ist, essen wir warmes Essen und Jana bekommt anschließend ihren Milch-Getreide-Brei. Dann geht sie ins Bett.

    Ab September geht Jana bis zum Nachmittag zu einer Tagesmutter. Die kocht mittags für die Kinder. Jetzt frage ich mich natürlich schon, wie ich das dann abends lösen soll. Also ich denke, dass sie noch eine Weile ihre Breis bekommt - aber dann?
    Wenn es abends Brot gibt, kann sie schön mit uns essen, aber wenn ich koche, will sie natürlich auch was davon haben und ich frage mich, ob das dann nicht zu viel ist (2 warme Mahlzeiten). Beruflich habe ich aber keine Möglichkeit mittags zu essen, so dass wir abends auf das "Menue" verzichten könnten...
    Ich denke, es ergibt sich irgendwie.

    Aber gut zu wissen, dass man den Zeitpunkt für den Getreid-Milch-Brei und die Gemüsemahlzeit auch tauschen kann.

    Ich habe neulich einen Bericht im Fernsehen gesehen, wo erklärt wurde, wie Kinder lernen, gesunde Sachen zu essen:
    Da war eine glückliche Familie. Die Mutter und die Kinder bereiteten in mühevoller Kleinarbeit verschiedene Salate, Rohkosthäppchen, verschiedene (natürlich selbstgemachte) Brote usw. vor und deckten leibevoll und aufwendig den Tisch, an dem dann die ganze Familie gemeinsam stundenlang aß.
    Ich bekam schon ein schlechtes Gewissen. Diese Idylle war wunderschön, aber selbst, wenn ich nicht arbeiten würde, glaube ich kaum, dass ich Lust und Zeit hätte jeden Mittag oder Abend so aufwendig Essen zuzubereiten. Man muss den ganzen frischen Kram ja auch erst mal kaufen.
    Ich finde es toll, mit Kindern Plätzchen zu backen, mal ´ne Grillfete vorzubereiten oder auch mal ein ganz gesundes Mittagessen. Aber jeden Tag? Ich möchte mal wissen, wer das schafft.

    Liebe Grüße

    Sylvia :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...