Übelkeit - hat jemand Tipps?

Dieses Thema im Forum "Hebammensprechstunde" wurde erstellt von rumpelwicht, 10. Juli 2005.

  1. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    Hallo,
    ich hatte ja wirklich so gehofft, diesmal von Übelkeit unnd Co verschont zu bleiben, aber es sieht nicht so aus.......bei Luisa hatte ich fast 7 Monate lang Probleme.

    Im Moment habe ich das Gefühl es liegt ein Stein in meinem Bauch, ich muß oft aufstoßen und egal welches Eßverhalten ich an den Tag lege, es wird nicht besser. Gerüche sind eine Katastophe, bisher habe ich es wenigstens geschafft, alles bei mir zubehalten - grins - gibt es irgendeinen Tee oder irgendetwas harmloses, das diese Übelkeit etwas eindämmt? Hundemüde bin ich auch und kalte Füße hab ich -brrrrrrrrrr- :o).

    und das alles schon in der 6.ss.

    schöne grüße an euch alle
     
  2. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    iß viele kleine Mahlzeiten, das soll helfen.

    Frag lieber mal im Schwangerschaftsforum nach, da scheuen mehr rein...

    Gute Besserung!
     
  3. mana

    mana Hebamme

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Liebe Verena,
    versuche basisch zu essen, damit das Aufstoßen nicht so sauer ist. Magen beruhigend wirkt Melissenöl Bauchmassage und gegen die Müdigkeit morgens kalt Abduschen und Einreibungen mit Rosmarin Körperöl.
    Gute Besserung!
    Mana
     
  4. Hallo!

    Versuch es mal mit Akupunktur!

    Bei meiner 2. Schwangerschaft war mir von Anfang an von morgens bis abends übel. Nach der 1. Akupunktur-Sitzung waren es nur noch 2 Stunden am Tag, nach der 3. Sitzung war es komplett verschwunden und es ging mir super.

    Hast Du eine Hebamme, die akupunktiert?

    Gruß und alles Gute,
    Anna
     
  5. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    hi, das mit der akkupunktur werde ich jetzt mal in erwägung zihen und FA und hebamme befragen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! danke
    tschüßi
     
  6. Hallo!

    Das mit der Übelkeit kenne ich auch. Nichts hat geholfen. Ingwertee schmeckt so schrecklich und hilft nicht wirklich.

    Versuch es mal mit Babyheilnahrung von Humana und wie vorher schon gesagt wurde, viele kleine Mahlzeiten. Ich habe so alle 2 Stunden was kleines gegessen. Mal den Brei, mal Toast mit Käse überbacken oder Joghurt. Hauptsache was Leichtes. Milchreis, Grießbrei, Milchnudeln und sowas hat mir dann über die schlimmste Zeit hinweggeholfen. Man kann es danach auch nicht mehr wirklich sehen. ;-)

    Gute Besserung wünscht Dir Peggy
     
  7. ich habe immer salzstangen gegessen wen mir zum ko.... zu mute war.
    einen versuch ist es auf jeden fall wert.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. milchnudeln gegen übelkeit schwangerschaft

Die Seite wird geladen...