Trotzphase eines 3jährigen - Wut abbauen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von Salamandra, 8. Januar 2014.

  1. Salamandra

    Salamandra Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo ihr Lieben,

    mein Sohn (wird Ende Februar drei Jahre alt) ist gerade in seiner Trotzphase. Wenn ihm meine Entscheidung nicht passt, läuft er wütend auf mich zu und haut mich. Ich weiß dass es gut ist wenn der Kurze seine Wut rausläßt, weiß jedoch nicht welche andere Alternative ich ihm in seinem Alter anbieten kann.

    Hat eine von Euch ne Idee? Soll ich ihm beibringen dass er stattdessen zum Sofa laufen und darauf hauen soll? Oder auf den Boden stampfen? Oder ein Wutkuscheltier besorgen? Oder doch einfach nur festhalten? Was hat sich bei Euch bewährt?

    Ich bin sehr gespannt und hoffe auf Antworten. :)

    LG Salamandra
     
  2. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Trotzphase eines 3jährigen - Wut abbauen

    Was passt, musst du ausprobieren. Die einen brauchen das in den Arm nehmen mit "Ich versteh deine Wut", andere schlagen dann erst recht um sich. Da würde dann ein Wutsack (ich würd kein Kuscheltier nehmen) gut machen.
     
  3. Petri

    Petri Miss Marple

    Registriert seit:
    3. Januar 2011
    Beiträge:
    4.512
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Trotzphase eines 3jährigen - Wut abbauen

    In den Arm nehmen geht bei uns gar nicht. Wenn der kleine Mann anfängt, wahllos mit Dingen irgendwo gegen zu schlagen, weil er so wütend ist, dann gebe ich ihm einen alten Karton, den er bearbeiten kann. Das funktioniert ganz gut. Es funktioniert auf jeden Fall viel besser, wenn ich selber dabei ruhig bleibe. Vor Weihnachten kam es leider öfter vor, dass ich durch den Stress keine innere Ruhe hatte und dann selbst mit ausgeflippt bin. Das war ziemlich kontraproduktiv :hahaha:
     
  4. Salamandra

    Salamandra Heisse Affäre

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: Trotzphase eines 3jährigen - Wut abbauen

    Schön, dass Ihr mir geantwortet habt!
    In den Arm nehmen geht bei ihm auch nicht. Wie reagiert ihr denn, wenn euer Kleinkind als erstes erst mal auf Euch zuläuft und euch haut?
    Was kann man sich denn unter einem Wutsack vorstellen?
     
  5. zwillingsmama

    zwillingsmama Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. November 2013
    Beiträge:
    2.841
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Trotzphase eines 3jährigen - Wut abbauen

    also wenn Alex die Hand hebt, versuch ich sie vorher schon zu nehmen und zu sagen, dass man nicht haut.er versucht es dann meist noch 2-3 mal und dann lässt er das.wir haben z.b. im zimmer von Alex auch nen boxsack, für ihn eher zum auspowern.aber vielleicht hab t ihr die möglich den sack oder sowas irgendwo in der nähe zu postionieren damit er sich da abreagieren kann.
     
  6. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Trotzphase eines 3jährigen - Wut abbauen

    Hauen geht (bei mir) gar nicht. Meiner macht das aber extrem selten und wenn frage ich ihn: Möchtest du auch gerne gehauen werden? Er sagt dann: nein! und ich frage ihn warum. Er antwortet dann: weil das weh tut.

    Dann ist das aber meist erledigt.

    Wieso gehst du nicht einfach weg und sagst: Ich möchte nicht gehauen werden. Das tut mir weh! Dann gehe ich weg bis du dich beruhigt hast.
     
  7. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Trotzphase eines 3jährigen - Wut abbauen

    Achso es kommt ja auch immer auf die Entscheidung an. Ist sie für ihn nachvollziehbar. Wurde es angekündigt etc. Hat er Mitspracherecht oder muss es jetzt sein...Vieles kann man im vorhinein schon entschärfen oder ablenken. Hilft hier sehr gut ("oh guck mal da fährt eine Kehrmaschine" :p) und dann nochmal in Ruhe erklären ;-)
     
  8. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.728
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Trotzphase eines 3jährigen - Wut abbauen

    Wutsack = Boxsack, ausgestopftes Kissen etc. Es gibt Kinder, da hilft es, die Ansage zu machen, dass man das nicht will. Ich kenn aus dem KiGa aber auch die Jungs, die das mental nicht mehr hören und da hilft nur Frust rauslassen. Da ist es besser, man kann es auf etwas umleiten, das keine Schmerzen leidet.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. verstand von 3jährigen

Die Seite wird geladen...