Trommelfelldurchbruch

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von schnurzel, 13. Oktober 2005.

  1. schnurzel

    schnurzel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    .... ist das was ganz schlimmes?

    Hat da einer Ahnung, was das jetzt genau ist, wie das verheilt und wie lange das wohl dauert?

    Der kleine Sohn einer Freundin (3 Jahre) hat gestern Abend einen Trommelfelldurchbruch gehabt und ihm läuft die Suppe nur so aus dem Ohr raus.

    Auf diesem Ohr hört er nun auch nix mehr :help:

    meine Freundin ist völlig fertig... da der Hausarzt das mehr oder weniger auf die leichte Schulter nimmt.
    Einen Termin beim HNO hat sie heute nachmittag... aber ich würd' sie halt gern vorher ein wenig beruhigen... das mit der Taubheit auf dem Ohr macht ihr echt Angst.

    Danke schonmal für eure Antworten

    Mirjam
     
  2. oh sh.....

    der hno wird das vernünftig behandeln. soweit ich gelesen habe, kommt das manchmal, gerade bei kindern schon vor. wächst aber wohl wieder zusammen.
    irgendwie hab ich im ohr, dass das sogar von allein passiert. bei erwachsenen (so bei einer bekannten von mir) wird das wohl auch mit einem eingesprühtem pflaster zusammengehalten, damit es wieder zusammen wächst.

    aber vielleicht schreibt dir ja noch jemand, der da besser bescheid weiß als ich.

    alles gute dem kleinen mann.
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    Fabienne hatte vor etwa 1einhalb Wochen eine Mittelohrenentzündung mit "perforiertem" Trommelfell (so nannte es der KiA).Auf meine Frage, warum ihr das nicht weh tut, sagte er mir, das ein Loch(es war halt nur ein Loch,GsD) im Trommelfell wäre wo die Sosse raus läuft(*würg*).Sie bekam AB und Antibiotische Augentropfen( Ja, ich hab auch blöd geschaut) .Das bekam sie 10 Tage. Jetzt hatten wir 2 Tage ruhe und nun fummelt sie sich wieder so verdächtig am Ohr rum :-? .

    Bei dem was du schreibst, werde ich aber sofort nochmal zum KiA gehen, damit nichts schlimeres passiert.Hören tut sie nämlich auf dem Ohr noch.....

    Das der Arzt das bei deiner freundin ihrem Sohn so auf die leichte Schulter nimmt ,finde ich echt nicht in Ordnung.Der HNO wird sich sicher besser drum kümmern.

    Kannst du hier mal schreiben, was der HNO-Arzt dazu sagt?? Würde mich echt sehr interessieren (gerade im bezug auf Fabienne).

    Gruss
    Michaela
     
  4. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Erstmal super, dass sie direkt zum HNO geht :prima: !

    Ein Loch im Trommelfell habe ich seit etwas 3 Jahren. Im November habe ich einen OP-Termin, bei dem das Loch geschlossen wird. Da Deine Bekannte schon früh gehandelt hat, denke ich nicht, dass sich schlimmeres anbahnen wird. Kritisch wird es, wenn NICHTS unternommen wird. Die Folge kann Knochenfrass im Mittelohr sein, daraus resultierend Gleichgewichtsstörungen, permanente MOE etc. Das der Kurze nichts mehr hört ist normal. Durch die Perforation können die Schallwellen nicht richtig weiter geleitet werden. Zudem verstopft Sekret das Ohr; auch das ist normal !!

    Bei Kindern wächst ein Loch i.d.R. von alleine wieder zu. Nur in besonderen Fällen (Loch ist seehr groß) wird operiert !

    Von daher kannst Du sie ersteinmal beruhigen. Der HNO wird eine richtige Diagnose stellen !

    Gute Besserung für den Kleinen
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Mirjam,
    Die Trommelfellperforation ist eine natürliche Form des Körpers, mit einer Mittelohrentzündung fertig zu werden, so kann der Eiter an der Stelle des geringsten Widerstands abfließen, wenn man es nicht vorher mit geeigneten Mitteln andersweitig ermöglichen konnte.
    Die Taubheit (oder Schwerhörigkeit, das ist das bessere Wort dafür) kommt daher, daß das Trommelfell mit dem Loch drin nicht mehr so gut schwingen kann, außerdem wird der Erguß in der Paukenhöhle auch die Schallleitung erschweren. Genaues dazu wird der HNO-Arzt sagen können.
    Das Loch im Trommelfell heilt recht schnell wieder, das dauert nur ein paar Tage.
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Hallo,

    mich wundert nur, das Fabienne sich jetzt wieder so seltsam am ohr rumfummelt.Letze Woche Freitag bei der Kontrolle, soll alles wieder gut ausgesehen haben.Kann da schon wieder was sein??Ich meine jetzt, das das Loch vielleicht noch nicht zu war.

    Gruss
    Michaela
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Michaela, die Frage wird Dir nur der HNO-Arzt beantworten können...
    Es kann sein, daß das Loch langsam abheilt und die alte Hörfähigkeit wiederkommt und daß sie deshalb dem Ohr mehr Aufmerksamkeit widmet.
    Es kann sein, daß sie von der Belastung des äußeren Gehörgangs eine Entzündung desselben hat und daß das juckt.
    Es kann sein, daß das Loch noch nicht ganz verheilt ist (hat sie ohne Gehörgangsschutz gebadet und vielleicht Wasser ins Ohr bekommen?) und da immer noch eine leichte Entzündung schwelt.
    Du siehst, es gibt einige Möglichkeiten, was sein könnte (ohne daß ich ausgeprägte HNO-Erfahrung habe). Ein nochmaliger Besuch beim Arzt könnte Deine Unsicherheit über Fabiennes Verhalten beheben.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. schnurzel

    schnurzel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    Vielen Dank... sie wird sich heute Nachmittag oder am Abend nochmal bei mir melden, und berichten was der HNO Arzt gesagt/gemacht hat.

    Das ganze Ohr ist verkrustet und es "suppt" immer noch daraus.

    Hoffe, dass alles wieder ganz heil wird.... armer kleiner Mann
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...