Trödeln auf dem Heimweg

Dieses Thema im Forum "Schulzeit" wurde erstellt von Anfrafra, 28. September 2009.

  1. Anfrafra

    Anfrafra Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    B.-W.
    Huhu,

    ich hab hier ein kleines Problem. Wie ich sicher schonmal erwähnt habe, ist Franzi eine Trödlerin unter dem Herrn. Nicht nur morgens sondern vor allem auch auf dem Heimweg von der Schule. Sie läuft mit ihrer Freundin, die, wenn möglich, noch schlimmer ist als Franzi.

    Normalerweise würde man für den Heimweg 15 Minuten brauchen. Das verlange ich ja gar nicht. Ich weiß ja, dass man noch tratschen muss und vielleicht auch noch 5 Minuten auf dem Spielplatz vor der Schule bleibt. In einer halben Stunde oder allerspätestens in 40 Minuten sollte sie aber schon da sein!

    Jetzt hatten wir in der letzten Woche zweimal den Fall, dass sie erst eine Stunde nach Schulschluss eintrudelte. Und heute schon wieder. Ich hab ihr schon oft gesagt, dass sie direkt heinm kommen soll, mit mäßigen Erfolg, denn unter 40 Minuten ist sie selten da. Die letzten zweimal hab ich ihr angedroht, dass ich sie it dem Auuto abholen muss, wenn das nicht klappt.

    Heute ist mir dann die Hutschnur geplatzt und ich hab ihr gesagt, dass ich sie morgen mit dem Auto abhole, damit sie mal lernt pünktlich zu sein. Daraufhin hat sie ne halbe Stunde am Stück geheult wie ein Schlosshund und versprochen, dass alles besser wird. Allerdings hat sie mir das die letzten zweimal auch schon versprochen.

    Ich weiß, dass ihr das höllenpeinlich ist, mit dem Auto oder auch nur zufuß abgeholt zu werden. Kein anderes Kind wird abgeholt. Aber ich weiß mir nicht anders zu helfen.

    Irgendwie tut sie mir jetzt, wo meine Wut verraucht ist, schon Leid. Meint Ihr ich bin zu streng mit ihr? Eingentlich hat sie ein gutes Zeitgefühl und kann mit den Begriffen eine Viertel Stunde, eine halbe Stunde und eine dreiviertel Stunde auch was anfangen.

    Wie gesagt, bei 40 Minuten statt 15 sag ich ja noch gar nichts aber bei einer Stunde???
     
  2. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.333
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Trödeln auf dem Heimweg

    Hat sie eine Armbanduhr?
    Ich wuerde darauf bestehen, dass sie zu einer bestimmten Uhrzeit zuhause ist (wenn der Zeiger da und da ist). Wenn sie nicht puentlich ankommt, wuerde ich ihr entgegen gehen, egal wie peinlich es ihr ist. Du sorgst Dich schliesslich, wo sie bleibt.

    Meine Jungs haben um 15.05 Uhr Schule aus und muessen bis 15.30 zuhause sein, Schulweg etwa 10 Minuten. Allerdings verlassen sie um 15.05 Uhr erst die Klasse, bis sie aus der Schule raus sind, vergehen schon die ersten fuenf Minuten, so dass sie im Prinzip doppelt so viel Zeit haben, wie sie brauchen.
    Wenn sie mal laenger brauchen, dann sind sie meist in einer groesseren Gruppe unterwegs und kicken noch oder kloenen. Wenn ich vor das Haus trete, hoere ich sie dann in der Regel schon, sprich sie sind auf dem letzten Wegabschnitt.

    Lulu
     
  3. emluro

    emluro abtrünniger bücherwurm

    Registriert seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    10.692
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wo es schön ist
    AW: Trödeln auf dem Heimweg

    ich habe ro auch wieder eine woche komplett abgeholt, weil sie noch hier und noch da rumstrehen musste. und ich mich nicht auf sie verlassen konnte . seitdem klappt es jetzt gut.
     
  4. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Trödeln auf dem Heimweg

    ich würd sie bei 15min Fußweg eher zu Fuß abholen, sowas bleibt hängen.
    Und wenn sie die Uhr lesen kann, würde cih Zeiten verabreden und wens nicht klappt, am näxten Tag wieder vor der Schule stehen.
     
  5. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: Trödeln auf dem Heimweg

    Bei uns hier brauchen die Kinder für einen 15min-Weg auch mind. 30 Minuten, das ist einfach so. Dann haben meine Kinder aber auch daheim zu sein und wenn es nicht klappt, werde ich auch ungemütlich. Dann gibt es erstmal einen Riesenstandpauke, denn schließlich mache ich mir ja auch Sorgen, wenn die Kinder nicht heimkommen und wenn das nicht hilft, ist die ultimative Konsequenz, von Mama zu Fuß abgeholt zu werden. Das ist den Kinder so dermaßen peinlich, wie ein frisch eingeschulter Erstklässler nach Hause eskortiert zu werden, dass es dann meistens wieder funzt.

    Mit dem Auto würde ich auf keinen Fall fahren, damit tust Du Deinem Kind ja noch einen Gefallen, wenn es kutschiert wird, statt laufen zu müssen, und außerdem lernt es dabei nichts. Die Kinder sollen ja lernen, den Schulweg in einer bestimmten Zeit zu Fuß zu bewältigen, und das geht nur, wenn sie ihn auch wirklich laufen. Außerdem hast Du so auch nochmal Gelegenheit für ein bißchen Verkehrserziehung, das schadet meiner Erfahrung nach auch nie, wenn da mal ein wenig aufgefrischt wird zwischendurch.

    LG, Bella :blume:
     
  6. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Trödeln auf dem Heimweg

    So würde ich das auch machen. Ansonsten habe ich keine Erfahrungswerte - Tim wird von uns im Hort abgeholt.
     
  7. Anfrafra

    Anfrafra Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    B.-W.
    AW: Trödeln auf dem Heimweg

    Hallöchen,

    bei uns ist das anders. Franzi läuft wesentlich lieber als dass sie gefahren wird. Aber du hast recht. Wenn ich sie zufuß abhole ist ihr das erstens noch perinlicher und zweitens könnten wir mal die Zeit stoppen, die sie braucht, wenn sie gemütlich läuft. Wenn ich die Zeit dann verdoppel klappt es hoffentlich. Hm, Verkehrserziehung ist ja nie verkehrt. Aber sie wird es schon schlimm genug finden, abgeholt zu werden. Wenn ich ihr dann noch vor den Augen der Klassenkameraden Verkehrsunterricht erteile, versinkt das arme Kind im Erdboden.
     
  8. Anfrafra

    Anfrafra Familienmitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2007
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    B.-W.
    AW: Trödeln auf dem Heimweg

    Die Idee mit der Armbanduhr ist gut, die kann sie sogar lesen;-). Allerdings höre ich dann oft. Oh ich hab vergessen, auf die Uhr zu schauen ;-).
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...