Trinkt soooo viel

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Melanie, 21. Oktober 2005.

  1. Hallo,

    Jolie war immer ein Wenigtrinker, was zusätzliches Trinken zu den Breimahlzeiten anging.

    Seit ein paar Tagen, sie fing an zu robben und bekommt einen Zahn, trinkt sie über den Tag verteilt 450 - 600ml. Das finde ich sehr viel. Ich bin zwar froh, dass sie viel trinkt, aber sooo viel?

    Sie bekommt noch 4 Brustmahlzeiten, 3 Breimahlzeiten und zwischendurch, eher weniger, was zu knabbern (zB trockenes Brot).

    Ihr Essverhalten ist ganz normal, sie isst dadurch auch nicht weniger.

    Besteht da irgendein Zusammenhang mit der Fortbewegung oder dem Zahnen? Oder muss ich lieber da doch mal mit zum Kia (in meiner Familie, ich zwar nicht, aber gab es Diabetis).

    Melanie
     
  2. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo melanie,

    wie siehts denn aus mit der gewichtsentwicklung und was futtert sie so?
    die trinkmenge (ich geh jetzt davon aus du meinst keine milch?) ist wirklich sehr hoch für das alter und könnte hunger sein.

    um das beurteilen zu können bräucht ich aber die üblichen infos.

    liebe grüße
    kim
     
  3. Hallo,
    grundsätzlich meine ich, wenn Du unsicher bist ruf doch Deinen Kinderarzt an. Mein Kinderarzt ist z.Bsp echt klasse und beantwortet viele Fragen am Telefon. Er ruft dann immer abends nach der Sprechstunde zurück. Oder die Arzthelferin frägt kurz nach. Dann brauchst Du nicht extra hinfahren.
    Das geht alles sehr schnell und Du bist beruhigt.
    Es muß nicht unbedingt Diabetes sein. Vielleicht hat sie nächste Woche weniger Durst. Aber frag doch nach
    Gruß
    Claudi
     
  4. Hallo,

    ok, die üblichen Daten:

    G.- gewicht 23.01.05: 3020g
    U2/ 01.02.05 : 3320g
    U3/ 04.03.05 : 4050g
    U4/ 17.05.05 : 5680g
    U5/ 07.09.05 : 7610g
    aktuelles Gewicht könnte ich morgen bei Nats machen, wenn du es brauchst.

    Sie bekommt morgens früh Brust, bis zum Mittag ein bißchen Brot oder Banane (sie liebt das Abbeissen und Kauen).
    Mittags: Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei ein Glas 190g, als Nachtisch Obst
    Nachmittags: OGB (7 Korn-Brei mit Obst) die volle Portion, wenn sie mag auch mehr
    Abends: Gute-Nacht-Brei ab 8. Monat, eine volle Portion, wenn sie mag auch mehr und das ist oft so
    Vorm Schlafengehen noch einmal die Brust
    Nachts bekommt sie auch nochmal die Brust

    Beim Mittags und den OGB kommt immer noch ein gutes Stück Butter mit rein.
    An der Brust ist sie meist 10 Minuten. Ihr täglicher Stuhlgang ist normal.

    Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass sie Hnger hat. Sie hat schon viel weniger gegessen. Hinzukommt, dass sie sehr gut schläft, was noch nie der Fall war. Sie kommt mittlerweile auf ihre 14 Stunden, früher waren es max. 11.

    Wenn einer von uns etwas isst, muss sie es auch haben. Vieles davon lasse ich sie auch probieren. Das ist zwar nie viel, aber es ist auch zwischendurch.

    Wenn noch etwas fehlt, einfach schreien ;-)

    Stimmt, unseren Kia kann ich auch einfach anrufen, er ruft meist zurück. Könnt ich ja vielleicht am Montag mal machen, wenn ich mir noch unsicher bin.
    Janina habe ich auch schon mal die Zuckerwerte testen lassen und er sagte mir, dass es nur ein Momentwert ist. (ich musste jeden Monat zum Bluttest und sonst Pipistreifen machen, da meine Mutter daran gestorben ist), deshalb bin ich wohl da ein bißchen sensibler.

    Danke euch schon mal
    Melanie
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...