Trinkt sie zu viel?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Rebecca, 1. Juli 2004.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass Alessia richtig viel trinkt. Ab und zu (aber nicht oft) wacht sie nachts auf und will trinken.
    Allerdings kann sie auch essen wie ein Scheunendrescher :)

    Muss ich mir vielleicht Sorgen machen? Bei der U 7 waren wir noch nicht.
     
  2. Wieviel trinkt Sie denn? :-D
     
  3. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    ...das wäre natürlich ne hilfreiche Info! :D

    ...aber kann man denn zuviel trinken??
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich wär froh, wenn Marlene mehr trinken würde! Ihre (große) Sigg-Flasche bekommt sie manchmal am Tag nur halb leer. :(

    Es gibt wohl Erkrankungen wie z.B. Diabetes, bei der man einen höheren Flüssigkeitsbedarf hat, aber der Kleinen scheints ja gut zu gehen. Drum würd ich mir da keine großen Gedanken machen. Beim nächsten Kinderarzt-Termin kannst Du ihn ja zur Sicherheit mal drauf ansprechen.

    :winke:
     
  5. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    :oops: Habe ich ganz vergessen :-D
    Also, wie gesagt, sie trinkt nachts so ein halbes Glas (müssen so um die 100 ml sein) und tagsüber kommt sie ständig an "Mama tinken". Sie trink dann auch nicht nur einen Schluck, sondern in einem Zug eine große Menge (meist bis zu 150 ml auf "Ex")

    Aber sonst geht es ihr ja gut.

    LG
    Rebecca
     
  6. Madame Brischid

    Madame Brischid Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. August 2002
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Stutensee bei Karlsruhe
    Solange sie nicht ständig am trinken ist, dürfte es auch kein Problem sein. Isst sie denn vielleicht zu salzig? Kann ich mir aber kaum vorstellen.

    Der Sohn meiner Schwägerin hat früher auch viel zu viel getrunken. Da er auch wenig gegessen hat, musste sie das ändern. Durch die hohe Flüssigkeitsmenge hat er die Nährstoffe - die ohnehin ja viel zu wenig waren - wieder ausgespült. Inzwischen trinkt er weniger (seit er aus dem Glas trinkt) und isst mehr.

    Der Sohn meiner Schwester liegt allerdings zur Zeit im KH - siehe Kummerkasten :( - nachdem er ständig Durst hatte. Man hat jetzt festgestellt, dass er tatsächlich Diabetiker ist.

    Ich will dich aber nicht beunruhigen. Das ist dann wirklich viel, was er da trinkt. Seine Windel musste nachts mehrfach gewechselt werden. Tagsüber hat er auch ständig Durst gehabt und war fast am Verzweifeln, wenn er nichts bekommen hat. :heul:

    Wenn du dir aber unsicher bist, dann geh lieber noch zum KiA. :jaja:
     
  7. Hallo Krümel!

    Laß bei der U7 doch einen Diabetestest zur Sicherheit machen. Wird einfach ein Urintest gemacht, wenn der nicht ok ist wird weiter getestet über Blut..
    Wir haben das bei Melissa mit 1 1/2 gemacht weil sie auch soo viel getrunken hat sie schafft locker 2 -3 Liter am Tag zu trinken und das überwiegend mit Wasser was ich recht auffällig fand, aber zum Glück war/ist nix. Unsere Ärztin ist auch der Meinung so lang sie sich gut entwickelt ist alles ok, denn sie trinkt lieber als das sie ißt, aber ich biete ihr eben dann noch Milch udn Obstsäfte jetzt an wo sie ne Menge wichtige Zusätze noch bekommt. Wir haben Tagsüber jetzt kleine Pausen vereinbart damit sie nicht so nen Wasserbauch hat klappt mit ihre 2 1/2 jetzt auch schon prima.
    Lg Nicole
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...