Trinkt er zuwenig?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Tigerentchen2110, 26. Februar 2012.

  1. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi!


    Sorry aber langsam bin ich echt verunsichert hab schon öfter drüber nachgedacht zu fragen es mir aber bisher "verkniffen". Ich dachte eigentlich Noah trinkt gut, er hat recht früh zur Beikost brav und für sein damaliges Alter laut Ute gute Mengen getrunken wo ja viele wohl Probleme haben. Momentan sinds so zwischen 300-400 ml aber auch mal etwas weniger, er bekommt fast ausschließlich Wasser (Leingswasser oder stilles, ab und an Tee, selten wenn er krank ist oder ich das Gefühl hab es sei zuwenig gibts auch mal nen Schuss Saft rein da trinkt er deutlich mehr (10-20 ml Saft auf 100 Wasser reichen schon). Ich dachte immer das sei genug, er isst zwar nur noch iun Ausnahmefällen breiiiges aber recht gern und viel Obst und Gurke oder auch mal Jogurt, da is ja auch Waasser drin. Windeln sind auch meist 4-5 am Tag ganz ordentlich voll aber wenn ich so les was andere trinken bin ich nicht sicher ob das reicht. wobei er noch eine manchmal noch 2 Flaschen Milumil bekommt. Ich mein hier von ner Empfehlung von 600 ml gelesen zu haben bin aber nicht ganz sicher ob das mit Flaschennahrung oder ohne ist.

    Wie gsagt ich dachte echt lang das passt so, aber wenn ich les das andrere in dem Alter oder jünger nen Liter und mehr trinken mach ich mir schon etwas Gedanken. Und sein Stuhlgang is im Moment auch öfterr mal ein wenig härter.


    LG Julia
     
    #1 Tigerentchen2110, 26. Februar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2012
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Trinkt er zuwenig?

    Julia, kein Kleinkind muss einen Liter oder mehr trinken. Zuviel Trinken bedeutet für die Nieren dass sie viel arbeiten müssen.

    Mengen um 600 ml sind absolut klasse nach dem 1. Geburtstag (reines Getränk). Wenn wie beschrieben alles in Ordnung ist, und auch noch zwei Flaschen Babynahrung getrunken werden - die zählen zwar theoretisch als Nahrung aber sie haben einen hohen Flüssigkeitsanteil - ist wirklich alles prima.

    Liebgruß Ute
     
  3. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Trinkt er zuwenig?

    Hi Ute!

    Stimmt zuviel ist sicher auch nicht gesund ich war jetzt trotzdem etwas unsicher zumal es mir momentan recht wenig vorkommt (ich hatte ehrlich gesagt jetzt lange nicht mehr sooo genau drauf geschtet). Ok also zählt die Flaschennahrung mit? Oft isses ja inzwischen nur noch eine aber damit kommt er in der Regel schon auf ca. 500 ml. Danke!


    LG Julia
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Trinkt er zuwenig?

    Nein Julia, die Flaschennahrung ist NAHRUNG - ABER sie enthält natürlich Flüssigkeit. Und solange ein Baby noch 2 Flaschennahrungen bekommt hat es auch entsprechende Flüssigkeitsabdeckung und weniger Durst.

    :winke:
     
  5. Rosamaria

    Rosamaria Geliebte(r)

    Registriert seit:
    6. Januar 2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Trinkt er zuwenig?

    Darf ich hier eine Frage stellen? Das passt so gut ;)

    Ich bin immer noch so verunsichert wegen dem trinken...
    Mein Kleiner isst jetzt 4 Breimahlzeiten am Tag. Und vielleicht mal eine halbe/dreiviertel Flasche in der NAcht. Und am Abend um die 80-100ml. Ich biete ihm natürlich immer mal wieder was an, aber das sind ja nur ein par Schlücke. Nun habe ich ja die neue Trinkflasche gekauft. Die ist zwar erst ab 12 Monate, aber er trinkt da recht gut raus. Zumindest heute. Wie lange dauert es denn bis sich die Trinkmenge etwas steigert? :)
     
  6. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Trinkt er zuwenig?

    Hi!

    @Rosamaria: Klar darfst du! Also genau kann ich es dir jetzt nicht mehr sagen, hab aber mal in meinen eigenen Beiträgen gestöbert, Noah trank mit 6 Monaten unds bewi 2 Breimahlzeiten meist so zwischen 50 und 100 ml. Also ziemlich variabel und nicht wirklich viel, aber laut Ute völlig ok. Es gibt ne Empfehlung die besagt mit 10 Monaten sollten es 200 ml zusätzlich sein (wobei ich glaube da geht man davon aus das das Kind noch 2 Flaschenmahlzeiten bekommt bin aber jetzt nicht sicher). Meinst du jetzt mit den 80-100 ml Milch oder Wasser/Tee? Ich muss nachlesen wie alt er ist, bekommt er sonst keine Flasche mehr?


    @Ute: Ja das ist schon klar das die Milch Nahrung ist. Gibts ne Richtilinie wieviel davon nun als Flüssigkeit gezählt werden darf? Naja wird schon passen. Heut warens ca 500 ml , allerdings zt etwas mit Karottensaft gepimpt weil er schon wieder Durchfall hat (wir vermuten er zahnt mal wieder).

    Und auch wenns nicht ganz passt, wann sollte ein Kind denn aus nem richtigen Glas/Becher ordentlich trinken können, also ohne nen Trinklernaufsatz? Das klappt hier nämlich, zwar grade immer besser aber noch nicht allein (er möchte immer, dabei duscht er sich dann aber). Hab jetzt mal einen mit Cup 3 bestellt (von Nuk dieses Easy Learning-Set, Cup 1 und 2 kennt er schon das klappt problemlos )

    LG Julia
     
  7. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Trinkt er zuwenig?

    Jedes Kind hat seinen Rhythmus. Lass ihm Zeit. Übung macht den Meister.
    Und nein Richtlinie habe ich keine :winke:
     
  8. Vivi+Niklas

    Vivi+Niklas Löwenmama

    Registriert seit:
    10. November 2010
    Beiträge:
    6.362
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Westen
    AW: Trinkt er zuwenig?

    Julia, dein Kind ist völlig gesund, also wird er aus ner Tasse trinken (können oder wollen) wenn es IHM passt. Sorry, aber du musst IHM auch mal ein bißchen was zutrauen und vor allem VERtrauen! ;-)

    Auch mit dem Trinken. Klar zu wenig ist schlimm, aber 300 - 500 ml PURES Trinken ist doch nicht wenig! Müsstest du doch eigentlich vom Gefühl her auch wissen...
    Niklas trinkt bis heute manchmal GAR NICHTS über den Tag. Manchmal trinkt er auch nur 50 ml Saftschorle. Normalerweise trinkt er aber meist so 400 ml über den Tag (+ dann die 200 ml Milch morgens). Sonst nichts. Und am allerschlimmsten ist es mit dem Trinken, wenn er merkt, dass es MIR wichtig ist! Dann trinkt er gar nichts mehr... ;-) Er würde nie an 600 ml oder mehr rankommen, nichtmal im Hochsommer. Trotzdem hat er noch nie Probleme gehabt. Und wer mich hier ein wenig "kennt", der weiß was wir für ein Theater mit dem Trinken hatten...

    Meine Ärztin sagt auch immer, wenn es noch im Normbereich ist und vor allem: ES IHM GUT GEHT, wird er schon wissen was richtig ist!

    Mit Löffel und GAbel essen oder aus dem Becher trinken hat er übrigens von sich aus einfach gemacht. Ich habe nie mit ihm geübt, er konnte es einfach irgendwann.
    Und das wird bei Noah auch so sein.

    Du musst wirklich mal anfangen deinem Bauchgefühl zu vertrauen. :)

    LG Viviane
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...