Trinkmuffel :-(

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von lulu, 30. Januar 2003.

  1. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo!

    Levin ist ja seit eh und je ein Trinkmuffel. D.h. von seiner heißgeliebten Milch kann er nicht genug bekommen, aber Tee, Wasser und stark verdünnte Schorle läßt er oft stehen. Bisher hat er eigentlich einmal am Tag zu irgendeiner Mahlzeit gut (ca. 100-150 ml) getrunken, entweder Tee zum Frühstrück, Wasser oder Schorle (vielleicht 2x pro Woche im Angebot) zu einer anderen Mahlzeit. Seit etwa einer Woche ist das nun nicht mehr so, er trinkt höchstens mal ein paar Schlucke außer seiner Milch und wir brauchen keine 5-6 Windeln mehr am Tag, sondern kommen mit 4 gut aus. Das paßt mir aber nicht :eek:, denn 1. ist die Luft hier so trocken, daß sogar ich verhältnismäßig viel trinke und 2. sind seine Lippen auch manchmal richtig trocken, ebenso die Bäckchen. Ich denke, etwas mehr 8) könnte nicht schaden. Bloß wie erklär ich ihm das? Der Stuhl ist allerdings noch völlig ok.

    :-? :???: :-? :???: :-?

    Helft mal! Heute morgen wollte ich schon Schluck Tee gegen Käsestückchen tauschen, aber er ließ nicht drauf ein.

    Lulu, die selber schon wieder Durst hat...
     
  2. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    du sprichst nicht vielleicht von sophie?
    bei ihr ist es noch schlimmer, sie trinkt von allem außer ihrer milch IMMER nur ein paar schluck!
    probiert habe ich schon alles mögliche.

    sie bekommt daher noch 2 x milch, morgens und abends, und ich verdünne sie auf 250 ml oder mehr. meistens trinkt sie das auch aus.
    trinkt sie weniger, bekommt sie vor dem mittagschlaf noch eine flasche, wo fast nur wasser drinnen ist, aber doch auch ganz wenig milch. sie bekommt erst nach dem schlafen mittagessen.

    mir erscheint das nicht optimal, aber was soll ich tun???
    sie mag die milch aus dem becher nicht, kein wasser, keinen tee oder saft, weder aus flasche, becher oder aus sonst was.
    am ehesten noch mit dem löffel, aber da wachse ich ja aus bei einem
    16monate alten kind :shock:
    wir üben täglich, ab und zu trinkt sie ein bißchen mehr, aber immer zu wenig!

    lulu, das hilft dir zwar nicht weiter, aber ich bin echt froh, daß nicht nur sophie das macht! :-D
    die beiden haben wohl nicht nur die haarfarbe gleich!

    alles liebe und laß uns weiter trainieren :)
    barbara
     
  3. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    Till war auch immer ein Trinkmuffel, bis ich letztens im Forum den Tipp las, eine Sigg-Flasche zu kaufen. :jaja:
    Jetzt haben wir so eine und der Kerl trinkt sogar pures Leitungswasser daraus, weil die Flasche so toll ist. :-D
    Wir haben die Trinkmenge verfünffacht :bravo:
    Ich habe auch alles mögliche an anderen Trinklerntassen probiert, aber er akzeptiert nur diese Flasche. :)

    LG von
     
  4. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    birgit, die haben wir auch.
    genau drei tage war sie interessant, und sie hat sogar daraus getrunken!
    aber dann wars schon wieder vorbei :heul:
    ich versuche es abwechselnd mit allen möglichen flaschen und bechern
    und hoffe, daß es irgenwann klappt!!

    alles liebe
    barbara
     
  5. llb

    llb Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    26. April 2002
    Beiträge:
    2.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Kleiner Trost, ihr seid nicht allein, ich habe auch so einen Trinkmuffel :jaja:

    Gerade mal zu den Mahlzeiten trinkt sie, ansonsten kaum...Die SIGG-Flasche ist bei uns auch angesagt, toller findet sie es allerdings noch, aus Mamis Glas (bin Wassertrinker) oder aus einem eigenen Glas zu trinken...sie bekommt auch nur Tee oder Wasser. Ich glaube, man kann ein Kind nicht dazu zwingen, nicht jeder ist eben ein "Säufer". Übrigens haben wir ganz früh angefangen, also mit ca. 7 Monaten, gleich nach Beginn mit der Beikost, aus dem Becher zu trinken, ich sehe viele Kinder, die viel trinken, allerdings nuckeln die lange und ewig nur an ihren Nuckelflaschen, gefüllt mit purem Saft - Karies lässt grüssen - .

    Der Stuhlgang bei Luca ist okay, deswegen mache ich mir nicht so viele Sorgen.

    Liebe Grüße
     
  6. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    liebe anja,
    danke daß tut gut :-D
    oft denke ich, wie kann man nur so stur sein wie mein kind???
    saft gebe ich ihr keinen, habe es einmal probiert, nicht mal den
    wollte sie, worüber ich aber nicht unfroh bin.
    da die verdauung bei sophie auch in ordnung ist, bekommt sie bestimmt genug, nasse windeln hat sie auch ausreichend!

    alles liebe
    barbara die die hoffnung nicht aufgibt :)
     
  7. hallo lulu,

    laurin hat schon mal gut und gerne 700ml (wasser) am tag getrunken, als er noch in der nacht die milchflasche bekam. seit der "rosskur" trinkt er gerade noch die hälfte, aber nur vor dem einschlafen aus der flasche. ausser wasser und fenchel/bauchwehtee trinkt er nichts, weder saft noch zb melissen-apfeltee. am tisch nippt er nur am glas, wenn es hochkommt, trinkt er 50ml - milch aus der tasse ist kein thema. er kann sehr gut alleine aus dem becher trinken, schon seit über 3 monate, also daran liegt es nicht.

    ob es dir zusagt oder nicht, es wäre ein versuch wert: laurin badet für sein leben gerne und er hat immer in der wanne ein giessbecher. DARAUS trinkt er mit grosser lust das badewasser während er damit spielt! ob mit oder ohne badeöl, es ist ihm egal. 1 ganzer becher während des badens kann er locker trinken, dann nehme ich ihm den becher weg, damit noch genug badeöl für die haut bleibt :-D anschliessend trinkt er wie gewöhnt seine wasserpulle, er badet immer abends vor dem schlafen, aber nur 1x/woche.

    kameligen grüsse,
    gabriela
     
  8. Birgit

    Birgit freches Huhn
    Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2002
    Beiträge:
    6.108
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Werne
    Homepage:
    @Barbara
    na irgendwoher muss sie das ja haben :-D
    Ich habe aber auch so einen kleine Sturkopf. :)

    LG von
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...