Trinkmenge meiner Zwillis zu gering?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Nadia, 12. Juni 2009.

  1. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo ihr Lieben,

    ich schon wieder... :umfall:
    Bin mir schon wieder so unsicher. Meine 2 sind jetzt fast 4 Monate alt, auf der Babynahrung steht 5 x 200ml täglich, also 1000ml am Tag (?).
    Benedikt und Katharina trinken 4 x ca. 130 ml (manchmal sogar weniger) und abends 1 x ca. 150 - 180 ml. Seit ich Aptamil Comfort gebe (also seit Montag abend), hab ich das Gefühl, sie trinken noch weniger...
    Das sind dann ja nur ca. 670 bis 700 ml, das ist doch zu wenig oder? Wenn ich mehr mache, trinken sie trotzdem nur ihre 130, den Rest lassen sie übrig. Ich muss auch sagen, dass sie nur trinken, wenn das Fläschchen richtig schön warm ist, sobald es abgekühlt ist und man mal (z.B. zum Bäuerchen machen) absetzt, wollen sie es nicht mehr. Wärme ich es dann nochmal auf, trinken sie aber trotzdem nichts mehr.
    Anfangs hab ich ja gestillt und Beba HA Pre gegeben, dann auf HA 1 umgestiegen, weil sie so viel geschrien haben und ich dachte, es wäre einfach Hunger!?!?
    Da sie trotzdem weitergeschrien haben und viel Blähungen (Benedikt auch Verstopfung) haben, hab ich jetzt auf Aptamil Comfort umgestellt. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass sie einfach die viele Laktose nicht vertragen haben, da ich selbst grad am Überlegen bin, ob meine Kuhmilchallergie und Darmprobleme evtl. von einer Laktose-Intoleranz kommen. Kann das sein, dass sie das geerbt haben?
    Aptamil Comfort enthält jetzt zwar weniger Laktose, aber dafür mehr Stärke, ja auch nicht so ideal bei der geringen Trinkmenge oder?
    Puh, ich bin froh, dass wir nächste Woche die U4 haben. Trotzdem wollte ich mal fragen ob die Trinkmenge noch okay ist oder schon zu wenig??
    Katharina wiegt ca. 6,1 kg (mit Kleidung ca. 80g, habe keine Babywaage)
    Benedikt wiegt ca. 6,8 kg (").
    Was kann ich tun? :help: Etwas wirr geworden, sorry...

    Danke und liebe Grüße Nadia
     
  2. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Trinkmenge meiner Zwillis zu gering?

    Hallo von Zwilli-Mama zu Zwilli-Mama,

    beim Grundproblem kann ich Dir zwar nicht helfen, aber meine beiden bekommen auch seit Montag Aptamil Comfort wegen Blähungen. Ist wohl bei Kindern die etwas zu früh kommen nicht ungewöhnlich laut meiner Hebamme.

    Meine beiden werden am Sonntag 4 Wochen alt und trinken 7x zwischen 80 und 100ml. Jetzt mit dem Comfort halten sie etwas länger aus als mit dem Pre, da kamen sie teilweise alle 1,5-2 Stunden.
     
  3. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Trinkmenge meiner Zwillis zu gering?

    Hallo Nadia,

    ich finde die Trinkmenge voll okay, meine beiden haben auch nie 1000ml getrunken, und trotzdem gut zugenommen.
    700ml in dem Alter ist doch prima.
    Beobachte doch einfach das Gewicht.
    Liebe Grüße von Bianca :winke:
     
  4. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Trinkmenge meiner Zwillis zu gering?

    Hallo ihr Zwei,
    Gabi, dann trinken deine zwei ja im Endeffekt genauso viel wie meine. :umfall:
    Bianca, bist du sicher, dass das in Ordnung ist. Ich hab mich halt sehr gewundert über die 1000ml, da Ute ja ab genau dieser Trinkmenge (wenn das Baby alt genug ist) empfiehlt, auf die nächst höhere Nahrung umzustellen, da zu große Trinkmengen dick machen sollen.
    Was ich jetzt so von unseren anderen Januar/Februar/März 09 Babies gehört hab, sind meine zwei vom Gewicht her ja relativ ähnlich. Auch Felix hatte "nur" 6800g bei der U4. Katharina muss denk ich ja auch nicht so viel wiegen, sie war ja schon immer zarter und ist ja ein Mädchen (wobei ich auch groß war als Baby). Ich dachte vielleicht trinken sie etwas weniger, da sie (zwar große aber doch) Frühchen waren? Kann das sein?
    Danke euch schon mal!
    LG Nadia
     
  5. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Trinkmenge meiner Zwillis zu gering?

    Klar kann das sein mit den Frühchen.
    Für sie wären 1000ml Trinkmenge schon ganz schön viel,
    und ab da müsstest Du ja umstellen.
    Meine beiden hatten auch das Comformil (so hiess es damals noch).
    Ihre Trinkmengen haben die 1000ml nie erreicht.
    :winke:
     
  6. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Trinkmenge meiner Zwillis zu gering?

    Ja, die beiden sind schon ziemlich verfressen.:hahaha:
    Die Hebamme meinte auch sie hätten zuviel zugenommen und würden zuviel trinken, aber die Kinderärztin findet es ganz O.K.
    Wem soll man da glauben.
    Die beiden wiegen jetzt (Noah 3680g) und (Jara 3240g).
     
  7. Stellina

    Stellina Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Griechenland
    AW: Trinkmenge meiner Zwillis zu gering?

    Georg hat 6 mal 200ml in dem alter getrunken. Ich weiss, dass war viel, aber er brauchte das und die KiA fand es ok.

    Ich kenne viele Kinder, die nur so viel wie deine getrunken haben, und alle sind wohl auf. Wenn ihr mit dem Gewicht im gruenen Bereich seid, brauchst du dir eigentlich keine Sorgen zu machen.

    Aber du hast ja bald die U, dann frag nach, damit du dir nicht so viele Sorgen machst.
     
  8. AW: Trinkmenge meiner Zwillis zu gering?

    Hallo! :winke:

    Also meine beiden Mädels waren von Anfang an auch gut dabei, wenn es ums Vernichten großer Fläschchen ging. :)
    Mittlerweile sind sie 5 Monate alt und trinken zwischen 850 und 1050 ml - je nachdem, ob sie nachts durchschlafen oder doch noch ihr 170ml-Fläschchen nachts trinken. Ansonsten bekommen sie 4 Mahlzeiten, je zwischen 200 und 240 ml, abends mit etwas größerem Hunger. Ich gebe ihnen auch Beba HA 1, nur Marlene bekommt seit eienr Woche abends die 2er-Nahrung.

    Ich glaube, das Gewicht ist völlig ok. Marlene und Annabelle hatten bei der U4 (Ende April) 6600 und 6380 g. Sie waren keine Frühchen, sondern sind mit gut 2,7 kg bei 38+1 im Januar zur Welt gekommen.

    Ich würde die Milch allerdings nicht noch einmal aufwärmen, wenn sie einmal kalt geworden ist. Das ist, wenn ich mich richtig erinnere, nicht gut, weil Nährtoffe verloren gehen oder sich in der Milch Bakterien bilden... ganz sicher bin ich mir da aber nicht.

    Liebe Grüße,
    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...