Trinkmenge immer noch über 1000 ml!!!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Wynona, 12. März 2006.

  1. Schon wieder ich.....

    unser Kleiner (3,5 Wochen) hat immer noch eine Trinkmenge von über 1000 ml/Tag.
    Jetzt haben wir schon von Aptamil HA1 auf Milumil HA1 umgestellt, weil es sättigender sein soll..... aber er pumpt immer noch alle 3 Stunden so an die 170 ml weg....

    Ich kann doch nicht 2er Nahrung geben!!!!! Und Brei auch nicht!!!!
    Und wenn ich ihm weniger anbiete, dann schreit er!

    Aber machen das seine Nieren auf Dauer mit?

    HIIIIIIILFE!!!!
    Was soll ich tun???????

    Danke Jessica

    ach ja, Gewchtsentwicklung
    16.2 Geburt: 3580g
    21.2 U2: 3340 g
    10.3 U3: 4330 g
     
  2. Xandra

    Xandra Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: Trinkmenge immer noch über 1000 ml!!!

    Mach dir mal keine Sorgen!
    Unser kleiner war auch so.
    Er hatte bei der Geburt 3800 gr. und hat au immer soviel getrunken.
    Nunist er 20 monate und ist immer noch soooo **g**schwer. Aber er ist schon über 90 cm groß.
    Und langsam rennt er sich es ab.
    Ich finde , du solltest Ihm das geben was er will.
    Allerdings sollte er den Stunden Takt einhalten.
    Dann geht das schon.
     
  3. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Trinkmenge immer noch über 1000 ml!!!

    Ich unterschreib mal bei Xandra :wink:

    Wie ich in deiner anderen Anfrage schrieb: mehr als auf eine sättigendere Nahrung umsteigen kannst du im Moment nicht.

    Liebe Grüße
    Kim
     
  4. Kati

    Kati Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    19. Juni 2004
    Beiträge:
    1.682
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    in der Pampa ;-)
    Homepage:
    AW: Trinkmenge immer noch über 1000 ml!!!

    Huhu!

    Das war bei uns ganz genau so!! Ich vermute mal, dass einige das in den ersten Wochen einfach brauchen. Meine Hebamme meinte damals, dass ich mal reduzieren soll und ihn lieber mal schreien lassen soll :piebts:

    Gut, dass ich auf mein Muttergefühl gehört habe...das hat mich noch nie getäuscht. Es hat sich dann alles von alleine eingependelt. Niklas hat zwar immer viel und oft getrunken....aber das ändert sich alles SO schnell...jetzt muß ich ihm jeden Löffel in den Mund betteln....
     
  5. Dustin`s Mom

    Dustin`s Mom Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    2.003
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    dahoim
    Homepage:
    AW: Trinkmenge immer noch über 1000 ml!!!

    dustin war auch so , er hatte dann aber ich glaube er war ca 6-8 wochen alt auf Anfrage beim KA die HA 2 bekommen weil er ständig alle 2,5-3 std nach neuem Essen schrie . Tee brachte nichts , also ein Umstieg der Nahrung.

    Ich denke das geht schon das mit der Trinkmenge.Ich halte auch nichts davon dem Kind weniger zu geben als es braucht. Wenn sie etwas moggeliger werden als Baby rennen die es sich wieder runter . Finde meinen hosenmatz nicht unbedingt dick und er war ein kräftiges Baby . im Genenteil , die Kiddies haben ja mal des öfteren irgendwelche Wehwehchen und da können sie zehren wenn sie etwas mehr auf den rippen haben .
    Sehe es bei meiner nichte die ist supileicht hat kaum was auf den Rippen , ist halt nicht so sehr der grosse Esser und wenn sie krank wird und mal nichts gross isst dann fehlt ihr das gleich wieder .

    Höre am besten auf Deinen Mutterinstinkt der zeigt Dir schon das richtige
     
  6. AW: Trinkmenge immer noch über 1000 ml!!!

    Danke für eure Antworten , das macht Mut.

    Unser Kleiner isst wirklich viel und ihm die Nahrung vorzuenthalten, das bringe ich nicht fertig.
    In der ersten Woche im Krankehaus hatte er regelrecht Hunger und hat dann nochmal abgenommen, da das mit dem Stillen einfach nicht geklappt hat.Eine Woche lang habe ich ihn nur an der Brust gehalbt, da er immer nach Essen verlangt hat und anscheinend nichts bekommen hat.....

    Als wir gemerkt haben, dass er einfach nicht genug bekommt, habe ich mir geschworen,d ass mein Baby nie mehr Hunger leiden soll!
    Also bekommt er jetzt die Menge, die er braucht. Vielelicht pendelt sich ja alles mal auf "normal" (wenn es das überhaupt gibt ) ein.
    Dick ist er jedenfalls auch nicht. Er wiegt zwar viel (ist auf dieser Kurve bei den schweren), aber ist nicht mal ein bisschen pummelig. Hat der Kinderarzt am Freitag gemeint, dass man ihm sein Gewicht gar nicht ansieht.

    Ihr habt mir jedenfalls Mut gemacht, auf mein Bauchgefühl zu hören!
    Danke nochmal

    Jessica
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...