trinkmenge ausreichend? bitte auch die familienmitglieder.

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von paluma, 25. März 2005.

  1. hallo zusammen,

    mein sohn luca wird am samstag 6 monate alt. sein essensplan sieht so aus:

    - 7.00 uhr brust
    - 9.00 uhr ca. 100 ml hipp folgemilch 1
    - 12.00 uhr 190 g gemüse-kartoffel-öl-glas + ca. 8 g hirseflocken + 35 ml saft
    - 15.00 uhr brust
    - 17.00 uhr 240 ml (220 ml wasser (vittel) + 35 g hipp folgemilchpulver) + 25 g reisschleim.

    nach jeder löffelmahlzeit und zwischendurch bekommt er abgekochtes wasser (vittel) im trinkbecher (avent) - ca. 40 ml schafft er.

    sein stuhlgang ist täglich aber sehr "trocken".

    was kann ich tun? oder ist das normal und in ordnung so?

    vielen dank für eure antworten.
     
    #1 paluma, 25. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25. März 2005
  2. Hi anke,

    nimm mal das "Babywasser" von Milupa. Seit wir das haben, kann Pascal wieder täglich ohne Zäpfchen Kacki machen.
    Scheint wohl irgendwie "weicher" zu sein, das Wasser.

    LG Stefan
     
  3. danke für den tip und euch frohe ostern.

    anke.
     
  4. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    hallo anke,

    da du ja vittel benutzt, wird bei euch kein problem in form von zu viel kalk im wasser vorliegen ;-)
    das könnte nämlich zu hartem stuhl führen und dann wäre eine umstellung auf babywasser sicherlich mit einer besserung verbunden.
    kochst du das vittel ab?
    http://www.babyernaehrung.de/zubereitung.htm

    bei stuhlproblemen würde ich raten, auf eine prebiotische milchnahrung (bspw milumil) umzusteigen.
    http://www.babyernaehrung.de/probiotische_nahrungen.htm
    außerdem sollten stopfende lebensmittel wie karotte eher gemieden werden... (gläschen sind gekennzeichnet mit "stuhlfestigend".)

    generell müsste der flüssigkeitsbedarf in dem alter noch über brust / flasche / beikost abgedeckt werden. versuch es mal mit der umstellung in der ernährung.
    mit der trinklerntasse trotzdem fleißig weiter üben.

    liebe grüße
    kim
     
  5. Hallo Kim,

    da habe ich wohl nicht genau gelesen ;-)
    Wusste nicht, daß Vittel als Babywasser geeignet ist.

    Aufgeklärte Grüße
    Stefan
     
  6. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke: Stefan

    hier fehlt sicher ein NICHT ? ;-)
    :winke: Ela
     
  7. :hä: :hä: :hä: :hä: :hä:

    Jetzt bin ich völlig konfus. :verdutz:

    Sag mir, was hab ich da nicht kapiert?

    völlig ratlose Grüße
    Stefan
     
  8. Hedwig

    Hedwig Sternenfee

    Registriert seit:
    30. Dezember 2003
    Beiträge:
    14.673
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    aaaalso: wenn leitungswasser zu kalkhaltig ist, kann das zu kalkseifenstühlen, verstopfung, bauchweh führen.

    siehe link "zubereitung" oben.

    liebe grüße
    kim
     
    #8 Hedwig, 27. März 2005
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2005

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...