Trinken

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von luiseg, 29. Juni 2008.

  1. Hallo zusammen,
    unsere Tochter ist nun 9 Monate alt. Sie bekommt morgens und nachmittags ihre Milchflasche. Mittags und abends bekommt sie Gemüse- bzw. Milchbrei. Sie verweigert zwischendurch jegliches Trinken, z.B. Wasser oder Tee. Hat jemand eine Idee, wie wir sie "überreden" können, gerade bei warmen Wetter zu trinken? Wir sind am verzweifeln...:ochne:
     
  2. AW: Trinken

    Hallo,

    nicht "überreden", einfach immer wieder anbieten (ohne Druck) und selbst ein gutes Vorbild sein (selbst trinken - natürlich aus dem eigenen Glas und nicht aus Babys Trinkgefäß und dann das Baby fragen, ob es auch was trinken möchte: Babytrinkgefäß zeigen und eventuell an die Lippen halten.).

    Solange Euer Baby nicht austrocknet, braucht Ihr Euch keine Sorgen machen. Austrocknung testet man, indem man die Haut vom Körper hochzieht, z. B. am Bauch. Wenn sie sich sofort wieder glättet ist alles bestens, sollte die Falte stehen bleiben, am besten sofort zum Arzt (kleine Babies geraten dann leicht in Gefahr - unser KiA wurde immer ganz hektisch, wenn Verdacht auf Austrocknung bestand).

    Ansonsten kannst Du nur noch versuchen, den Brei etwas flüssiger als sonst zu füttern...

    LG
    andi_hep
     
  3. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: Trinken

    hallo,

    in dem alter hatte unser söhnchen auch so gut wie nix getrunken (ich weiß noch, wie ich ziemlich ratlos sämtliche baby-getränke durchprobiert hatte), ich hab dann auch die milch und den brei mit etwas mehr wasser zubereitet und gnädigerweise hat er höchstens mal ein paar schlückchen wasser-saft-gemisch (verhältnis aber höchstens 2:1) zu sich genommen ... mag sie vielleicht schon gurke oder apfel oder anderes obst / gemüse mit einem höheren wasseranteil ? ... ansonsten darauf vertrauen, dass sich die kleinen schon holen, was sie brauchen ...

    viel glück ! :winke:
     
  4. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Trinken

    Jasmin fängt jetzt auch erst langsam an was zu trinken, aber nicht viel. Über den Tag verteilt vielleicht 50 ml zusätzlich zum Stillen. Am Anfag hat sie gar nichts genommen; dann hab ich ihr nach den Mahlzeiten Wasser aus einer Tasse angeboten (ich habe sie aber für sie gehalten) und da hat sie angefangen wenigstens so 3-4 Schluck zu trinken. Jetzt wos warm ist trinkt sie manchmal an die 30 ml aus ihrer TRinklernflasche, aber nur im Liegen; im sitzen versteht sie das irgendwie noch nicht...
     
  5. Mubl

    Mubl Familienmitglied

    Registriert seit:
    16. September 2007
    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Trinken

    zur not die milch verdünnen, einfach ein löffel weniger pulver oder eben mehr wasser, sagt mein kinderarzt.
    aber meine maus hat am anfang auch nichts trinken wollen und irgendwann wurde es immer etwas mehr.
    sie bekommt wasser aus einer trinklerntasse, und hin und wieder aus einem normalen becher gereicht, aber da trinkt sie viel weniger und das wasser wird schön ihm wohnzimmer verteilt...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...